Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Getränke, Produktion

ROM - Italien hat in den ersten vier Monaten dieses Jahres nach Verbandsangaben so viel Prosecco exportiert wie noch nie.

18.07.2021 - 08:42:28

Verband: Italiens Prosecco-Export auf Rekordniveau. Mehr als 120 Millionen Flaschen (je 0,75 Liter) lieferten die Unternehmen in dieser Zeit aus, teilte der italienische Landwirtschaftsverband Coldiretti am Samstag mit. Das sei ein Anstieg zum selben Zeitraum des Vorjahres um 17 Prozent. In Deutschland verzeichneten die italienischen Prosecco-Exporteure in diesem Zeitraumvergleich demnach den kräftigsten Anstieg beim Absatz mit 29 Prozent. Größter Abnehmer waren aber die USA.

In Großbritannien stellte der Verband in dieser Zeit einen Rückgang um neun Prozent fest. Der Verband führte dies auf die bürokratischen Hürden im Zusammenhang mit dem Brexit zurück. Für die Schaumwein-Exporteure gebe es Probleme bei den Zollverfahren. Der Verband befürchtet, dass damit Prosecco-Fälschungen in Großbritannien auf den Markt gelangen könnten.

Prosecco ist eine von der EU geschützte Herkunftsbezeichnung für italienische Schaum- oder Perlweine. Für Ärger sorgte unlängst der Versuch Kroatiens, seinen lokalen Weißwein Prosek bei der EU als Bezeichnung schützen zu lassen. Italien will sich dagegen wehren, denn die Bezeichnung stehe klar im Konflikt mit dem Namen Prosecco, so der Vorwurf. Es war gar vom "Prosecco-Krieg" die Rede. 2013 war Kroatien mit einem ähnlichen Versuch schon einmal gescheitert.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Deutschland ist größter Bierproduzent der EU. Im Jahr 2020 wurden laut der europäischen Statistikbehörde Eurostat fast 32 Milliarden Liter alkoholhaltiges Bier in der EU produziert. 24 Prozent davon - oder 7,5 Milliarden Liter - wurden in Deutschland hergestellt. Damit ist Deutschland laut den offiziellen Daten der größte Bierproduzent in der EU. Polen landet in der Rangfolge auf Platz zwei mit 3,8 Milliarden Litern Bier, gefolgt von Spanien und den Niederlanden. BRÜSSEL - Rund jedes vierte in der EU produzierte Bier wird in Deutschland gebraut. (Boerse, 05.08.2021 - 12:46) weiterlesen...

US-Getränkehersteller Pepsico trennt sich von Fruchtsaftmarken. In Nordamerika sollen ausgewählte Marken wie Tropicana, Naked und andere an den Finanzinvestor PAI Partners veräußert werden, wie Pepsico am Dienstag in Purchase im US-Bundesstaat New York mitteilte. Zudem sollen bestimmte Saftgeschäfte in Europa an den Investor gehen, der dann im Rahmen eines Gemeinschaftsunternehmens Mehrheitseigner werden soll. Im Gegenzug erwartet Pepsico vor Steuern voraussichtlich 3,3 Milliarden US-Dollar (2,7 Mrd Euro) sowie eine Minderheitsbeteiligung an dem Joint Venture in Höhe von 39 Prozent. Der Deal soll Pepsico zufolge bis spätestens Anfang 2022 abgeschlossen sein. PURCHASE - Der US-Getränke- und Snackhersteller Pepsico will sich von einem Teil seines Fruchtsaftgeschäftes trennen. (Boerse, 04.08.2021 - 13:39) weiterlesen...

ANALYSE: Delivery Hero winkt weiteres starkes Wachstum - Goldman rät zum Kauf. Der schnelle Aufstieg des noch jungen Unternehmens in den Dax spricht für sich. Trotzdem geht die US-Investmentbank Goldman Sachs davon aus, dass das Unternehmen erst am Anfang einer langen Wachstumsphase steht. Analyst Rob Joyce nahm daher die Bewertung der Papiere mit einem Kursziel von 185 Euro und einer "Buy"-Empfehlung wieder auf. NEW YORK - Die Online-Bestellplattform Delivery Hero hat seit dem Börsengang 2017 schon ein kräftiges Wachstum hinter sich. (Boerse, 04.08.2021 - 09:49) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Goldman nimmt Delivery Hero mit 'Buy' wieder auf - Ziel 185 Euro. Der Essenslieferant zeichne sich aus durch sein branchenführendes Wachstum, schrieb Analyst Rob Joyce in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Bewertung der Papiere von Delivery Hero bei einem Kursziel von 185 Euro mit "Buy" wieder aufgenommen. (Boerse, 04.08.2021 - 07:48) weiterlesen...

Nach Schuhbeck-Insolvenz Gespräche mit möglichen Investoren. "Gespräche über mögliche Sanierungslösungen für die betroffenen Unternehmen laufen bereits", teilte die Kanzlei von Insolvenzverwalter Max Liebig am Dienstag in München mit. MÜNCHEN - Nach der Insolvenz von Star-Koch Alfons Schuhbeck hat der Insolvenzverwalter erste Gespräche mit potenziellen Investoren aufgenommen. (Boerse, 03.08.2021 - 14:30) weiterlesen...

Weinlese in Italien startet früher. Die warme Witterung habe die Trauben schneller reifen lassen, schrieb der Landwirtschaftsverband Coldiretti am Montag auf Twitter. Die Coldiretti-Experten gehen landesweit von einem Rückgang um fünf bis zehn Prozent bei der Wein-Produktion im Vergleich zum Vorjahr aus. Neben der Hitzewelle der vergangenen Wochen hatte es im Norden zuletzt immer wieder starke Regenunwetter gegeben. ROM - Die Winzer in Italien haben eine Woche früher mit der Weinlese begonnen als im vergangenen Jahr. (Boerse, 02.08.2021 - 14:00) weiterlesen...