Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

MORPHOSYS, DE0006632003

PLANEGG / MÜNCHEN - Der Biotechkonzern Morphosys erhöht sein Grundkapital im Zuge der Anfang Juni bekannt gegebenen Übernahme der auf Krebstherapien spezialisierten US-Biotechfirma Constellation Pharmaceuticals.

16.07.2021 - 19:55:27

Nach Constellation-Kauf: Morphosys beteiligt US-Finanzierer via Kapitalerhöhung. Zeichner der Kapitalerhöhung in Höhe von 100 Millionen US-Dollar (84,6 Mio Euro) ist das US-Finanzunternehmen Royalty Pharma, welches Morphosys bei dem milliardenschweren Zukauf finanziell unterstützt. Die neuen Aktien entsprächen 3,9 Prozent des Grundkapitals, teilte das MDax-Unternehmen am Freitag in Planegg bei München mit. Das Bezugsrecht der Altaktionäre sei ausgeschlossen.

"Wir freuen uns, dass Royalty Pharma sich im Rahmen der langfristigen strategischen Finanzpartnerschaft, die beide Unternehmen in diesem Jahr eingegangen sind, an MorphoSys beteiligt", kommentierte Finanzvorstand Sung Lee die Kapitalmaßnahme. Royalty Pharma zahle für die rund 1,3 Millionen neuen Aktien je 63,35 Euro, was einem Aufschlag von rund 12 Prozent auf den Freitags-Schlusskurs entspricht.

Der Aktienkauf durch Royalty Pharma ist Teil der Finanzierungsvereinbarung mit MorphoSys für die nun abgeschlossene Übernahme von Constellation Pharmaceuticals. Die Vereinbarung ist den Angaben zufolge mit dem Abschluss des Zusammenschlusses am 15. Juli wirksam geworden.

Morphosys hatte Anfang Juni die Übernahme von Constellation Pharmaceuticals angekündigt und dabei das Eigenkapital des Konzerns mit rund 1,4 Milliarden Euro bewertet.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

MorphoSys AG. MorphoSys AG: Veröffentlichung der Gesamtzahl der Stimmrechte nach § 41 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung MorphoSys AG (Boerse, 30.07.2021 - 16:04) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Morphosys klettern nach Zahlen an MDax-Spitze. Damit erholten sich die Papiere nach einem verhaltenen Handelsstart von ihrem am Dienstag erlittenen Kursrutsch auf den tiefsten Stand seit 2016. Der Index der mittelgroßen Werte bewegte sich kaum vom Fleck, nachdem er im frühen Handel ein Rekordhoch erreicht hatte. FRANKFURT - Die Aktien von Morphosys haben am Donnertag im Handelsverlauf letztlich von den am Vorabend präsentierten Geschäftszahlen profitiert und sich zuletzt mit einem Plus von 5,1 Prozent an die MDax-Spitze gesetzt. (Boerse, 29.07.2021 - 17:00) weiterlesen...

Morphosys macht mehr Umsatz - Operativer Verlust höher. Im vergangenen Quartal konnten die Bayern zwar den Umsatz kräftig steigern, gleichzeitig schrieb die MDax -Firma wegen hoher Kosten wie schon zu Jahresbeginn abermals rote Zahlen. Zudem hinken auch die Umsätze mit dem wichtigen Krebsmedikament Monjuvi den Erwartungen am Markt hinterher. Die Aktie drehte am Donnerstag nach einer kurzen Erholung ins Minus und stand zuletzt gut zwei Prozent tiefer bei 45,06 Euro und näherte sich damit wieder dem erst am Dienstag erreichten Tief seit 2016. PLANEGG/MÜNCHEN - Das Biotechunternehmen Morphosys sorgt weiter für Besorgnis an der Börse. (Boerse, 29.07.2021 - 14:18) weiterlesen...

Morphosys weitet Umsatz und operativen Verlust aus. Gleichzeitig schrieb der MDax -Konzern wegen hoher Kosten wie schon zu Jahresbeginn abermals rote Zahlen. Die Erlöse sprangen um mehr als das Doppelte auf 38,2 Millionen Euro, wie das Unternehmen am späten Mittwochabend mitteilte. Experten hatten mit weniger gerechnet. Während das operative Ergebnis bei minus 71,4 Millionen Euro lag (VJ: -48,4), verdiente Morphosys unter dem Strich 20,9 Millionen Euro. Hier war im entsprechenden Vorjahreszeitraum noch ein Minus von 53,1 Millionen Euro angefallen. PLANEGG/MÜNCHEN - Das Biotechunternehmen Morphosys hat im vergangenen Quartal den Umsatz kräftig gesteigert. (Boerse, 28.07.2021 - 22:41) weiterlesen...

MorphoSys AG berichtet über die Ergebnisse des zweiten Quartals und des ersten Halbjahrs 2021. MorphoSys AG berichtet über die Ergebnisse des zweiten Quartals und des ersten Halbjahrs 2021 MorphoSys AG berichtet über die Ergebnisse des zweiten Quartals und des ersten Halbjahrs 2021 (Boerse, 28.07.2021 - 22:06) weiterlesen...

Morphosys wird wegen Monjuvi zurückhaltender bei Umsatzprognose. Bisher hatte das Management mit 150 bis 200 Millionen Euro gerechnet. PLANEGG - Wegen veränderter Geschäftserwartungen an das Blutkrebsmedikament Tafasitamab (Monjuvi) hat der Biotechkonzern Morphosys notierte Unternehmen am Montag in Planegg bei München mit. (Boerse, 27.07.2021 - 15:33) weiterlesen...