Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
MORPHOSYS, DE0006632003

PLANEGG / MÜNCHEN - Das Biotechnologie-Unternehmen Morphosys bekommt neuen Grund zur Freude: Der dänische Partner Janssen hat in Tests mit seinem Schuppfenflechte-Mittel Tremfya in einer weiteren Indikation positive Ergebnisse erzielt.

14.06.2019 - 14:51:25

Morphosys: Partner Janssen kommt in Studien mit Guselkumab voran. In zwei Studien, in dem Patienten mit psoriatischer Arthritis mit Tremfya (Wirkstoff Guselkumab) behandelt wurden, wurde der zuvor definierte primäre Endpunkt erreicht, teilte Morphosys am Freitag mit. Die erste Auswertung der Daten zeigte demnach eine bestimmte Verbesserung der Krankheit.

Das Mittel basiert auf Morphosys' Antikörper-Technologie. Das deutsche MDax-Unternehmen hat deshalb Anspruch auf bestimmte Meilensteinzahlungen und erhält Lizenzgebühren aus den Tremfya-Verkäufen. In den USA will Janssen auf Basis der beiden aktuellen Studien (Discover 1 und 2) noch bis Ende dieses Jahres bei der US-Medikamentenbehörde FDA einen Zulassungsantrag für Guselkumab bei psoriatischer Arthritis stellen. Psoriatische Arthritis ist eine entzündliche Erkrankung der Gelenke bei Patienten mit Schuppenflechte.

Das Mittel ist bereits in den USA, Kanada, der Europäischen Union sowie weiteren Ländern zur Behandlung von Schuppenflechte (Psoriasis) zugelassen. In Japan hat Janssen eine Zulassung für die Arznei zur Behandlung verschiedener Formen von Psoriasis, psoriatischer Arthritis und palmoplantarer Pustulose - eine mit Blasenbildung einhergehende schmerzhafte Autoimmunerkrankung - erhalten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

AKTIE IM FOKUS: Morphosys auf Tief seit Anfang April - Chef wirft Fragen auf FRANKFURT - Die Aktien des Antikörper-Spezialisten Morphosys und kosteten so wenig wie zuletzt Anfang April. (Boerse, 26.06.2019 - 17:17) weiterlesen...

MorphoSys AG MorphoSys AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. (Boerse, 26.06.2019 - 17:02) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Goldman belässt Morphosys auf 'Neutral' - Ziel 114 Euro. Etwas überraschend sei die Ankündigung des Chefwechsels im Vorfeld gewesen, schrieb Analyst Graig Suvannavej in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Der Kursrutsch in der Folge sei auch ein Zeichen, dass der Markt über die fehlende Expertise des künftigen Unternehmenslenkers im Bereich Onkologie etwas verunsichert sei. NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Einstufung für Morphosys nach einem Treffen mit dem Management auf "Neutral" mit einem Kursziel von 114 Euro belassen. (Boerse, 26.06.2019 - 13:49) weiterlesen...

Korrektur der Veröffentlichung vom 24.06.2019, 20:36 Uhr CET/CEST - Ad hoc: MorphoSys ernennt Dr. Jean-Paul Kress zum neuen Chief Executive Officer Korrektur der Veröffentlichung vom 24.06.2019, 20:36 Uhr CET/CEST - Ad hoc: MorphoSys ernennt Dr. (Boerse, 24.06.2019 - 22:31) weiterlesen...

Ad hoc: MorphoSys ernennt Dr. Jean-Paul Kress zum neuen Chief Executive Officer Ad hoc: MorphoSys ernennt Dr. (Boerse, 24.06.2019 - 21:00) weiterlesen...

Morphosys bekommt zum 1. September neuen Chef. PLANEGG/MÜNCHEN - Das Biotechunternehmen Morphosys hat einen neuen Chef gefunden. Jean-Paul Kress werde zum 1. September die Position des Chief Executive Officer übernehmen, teilte das Unternehmen am Montagabend mit. Der bisherige Vorstandsvorsitzende des Biotechunternehmens Syntimmune folgt auf Simon Moroney, der im Februar mitgeteilt hatte, seinen Vertrag nicht verlängern zu wollen. An der Aktienbörse gab es zunächst keine spürbare Reaktion auf die Neuigkeiten. Morphosys bekommt zum 1. September neuen Chef (Boerse, 24.06.2019 - 20:47) weiterlesen...