Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

SANOFI, FR0000120578

PARIS - Der französische Pharmakonzern Sanofi stellt sein Geschäft mit rezeptfreien Medikamenten (Consumer Healthcare) offenbar auf den Prüfstand.

21.11.2019 - 10:56:23

Kreise: Sanofi denkt über die Zukunft des Consumer-Health-Geschäfts nach. Noch sei keine Entscheidung über die Sparte für rezeptfreie Medikamente gefallen, doch das Management führe derzeit Gespräche mit Beratern, um die Reaktion der Aktionäre abzuschätzen, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg mit Verweis auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. An der Börse legte die Aktie am Vormittag um 0,83 Prozent zu.

Zu den möglichen Optionen dürften auch eine Abspaltung sowie eine Fusion gehören, hieß es weiter. Diesen Weg waren in der Vergangenheit bereits andere Wettbewerber gegangen. Sanofi könne sich dadurch besser auf derzeitige Wachstumsmärkte wie der Krebstherapie konzentrieren. Gleichzeitig könne ein Festhalten an der Sparte helfen, die Umsätze vor dem Hintergrund des hohen Preiswettbewerbs stabil zu halten. Im dritten Quartal lagen die Erlöse des Konzerns mit 9,5 Milliarden Euro nur knapp im Plus.

Bloomberg bezifferte den Wert der auf dem Prüfstand stehenden Sparte auf 30 Milliarden Dollar (27 Milliarden Euro). Noch gebe es keine Entscheidungen, hieß es weiter. Der neue Chef Paul Hudson will seine Investoren am 10. Dezember im Zuge eines Strategieupdates über das weitere Vorgehen informieren.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Umbau bei Sanofi trifft Deutschland-Geschäft hart. Vor allem der Firmensitz Frankfurt werde leiden, fürchten Gewerkschafter. "Ein Ausstieg aus der Diabetesforschung wird sicher nachhaltige Folgen für den Standort in Frankfurt-Höchst haben", sagte Volker Weber, Landesbezirksleiter der IG BCE Hessen-Thüringen, der dpa. Der stellvertretende Aufsichtsratvorsitzende von Sanofi Deutschland versprach "schwere Verhandlungen und Widerstand" gegen die Vorgaben der Konzernzentrale. PARIS/FRANKFURT - Der Umbau des französischen Pharmakonzerns Sanofi dürfte die Mitarbeiter in Deutschland besonders treffen. (Boerse, 10.12.2019 - 16:21) weiterlesen...

Abkehr von Diabetes - Wachstumsfelder im Fokus. Mit einer neuen Ausrichtung will Sanofi seinen Fokus auf Wachstumsfelder wie etwa Krebsmedikamente legen und das Geschäft mit Diabetes- und Herz-Kreislauf-Medikamenten herunterfahren. Ebenso auf der Agenda steht, sich von Unternehmensteilen zu trennen und die Sparten schlanker aufzustellen. Das soll den Barmittelzufluss (Cash Flow) erhöhen, die Kosten senken und die neuen ehrgeizigen Margenziele unterstützen. Analysten zeigen sich in ersten Reaktionen sehr angetan von den Plänen. Die Aktie klettert im Vormittagshandel mit einem Plus von rund fünf Prozent an die Spitze im Eurostoxx50 . PARIS - Der neue Sanofi-Chef Paul Hudson krempelt den französischen Pharmariesen um. (Boerse, 10.12.2019 - 11:07) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Sanofi nach Umbauplänen an Eurostoxx-Spitze. Damit kosteten sie zuletzt 85,32 Euro - ein Zuwachs seit Jahresbeginn von fast 14 Prozent. FRANKFURT - Die Aktien des französischen Pharmariesen Sanofi sind am Dienstag nach Umbauplänen des neuen Chefs Paul Hudson mit einem Plus von 4,24 Prozent an die Spitze im Eurostoxx50 Index geklettert. (Boerse, 10.12.2019 - 09:25) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Bernstein belässt Sanofi auf 'Outperform' - Ziel 95 Euro. Sanofi hat einen großen Umbau mit Kostensenkungsprogramm angekündigt und stoppt u.a. die Entwicklung und Forschung in Bereichen Diabetes und Herzkrankheiten. Sanofi habe die richtigen Maßnahmen angekündigt, schrieb Analyst Wimal Kapadia in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Der Margen-Ausblick sei stark. NEW YORK - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für Sanofi nach ersten Neuigkeiten zum heutigen Kapitalmarkttag auf "Outperform" mit einem Kursziel von 95 Euro belassen. (Boerse, 10.12.2019 - 08:31) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: UBS belässt Sanofi auf 'Buy'. Sanofi hat einen großen Umbau mit Kostensenkungsprogramm angekündigt und will sich u.a. aus den Bereichen Diabetes und Herzkrankheiten zurückzuziehen. Es wird auf dem Kapitalmarkttag viel zu diskutieren geben, schrieb Analystin Laura Sutcliffe in einer am Dienstag vorliegenden Studie. So lägen das Umsatzziel für das Medikament Dupixent gegen Hautkrankheiten oder die Margenziele für 2022 und 2025 über den Konsensschätzungen. ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Sanofi nach ersten Neuigkeiten zum heutigen Kapitalmarkttag auf "Buy" mit einem Kursziel von 89,50 Euro belassen. (Boerse, 10.12.2019 - 07:52) weiterlesen...

Neuer Sanofi-Chef baut um. So will der Konzern sich aus den Bereichen Diabetes und Herzkrankheiten zurückziehen, teilte Ex-Novartis -Chef Hudson am Montagabend vor Journalisten mit. Stattdessen soll Sanofi sich auf Wachstumsbereiche wie etwa die Krebstherapie konzentrieren. FRANKFURT - Der neue Sanofi -Chef Paul Hudson verordnet dem französischen Pharmariesen eine Schlankheitskur. (Boerse, 09.12.2019 - 22:54) weiterlesen...