Uniper, DE000UNSE018

PARIS - Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hat sich gemeinsam mit Kollegen aus vier weiteren EU-Ländern dafür ausgesprochen, den CO2-Ausstoß mithilfe eines "wirksamen" Preises zu senken.

12.12.2017 - 16:22:26

Hendricks und andere Umweltminister wollen 'wirksamen' CO2-Preis. Die Umwelt- und Klimaminister aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Schweden und den Niederlanden wollten dieses Instrument einführen, hieß es in einer gemeinsamen Erklärung auf dem Pariser Klimagipfel am Dienstag. Der CO2-Preis sei ein effektives Mittel, um den Ausstieg der Weltwirtschaft aus fossilen Brennstoffen voranzutreiben, wenn er von passenden Regelungen und Maßnahmen begleitet werde.

Mit der Erklärung machte Hendricks (SPD) einen Schritt auf Frankreichs Präsidenten Emmanuel Macron zu. Auch viele Experten und Unternehmer sind dafür, einen Preis pro ausgestoßener Tonne CO2 festzusetzen, der etwa die Stromgewinnung aus Kohle teurer machen würde. Derzeit gibt es in der EU zwar einen Emissionshandel. Der Preis ist aber so gering, dass er kaum eine Lenkungswirkung entfaltet.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!