Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Transport, Verkehr

PAPENBURG - Das 50.

14.02.2020 - 10:46:25

Meyer-Werft dockt ihr 50. Kreuzfahrtschiff 'Iona' aus. Kreuzfahrtschiff der Meyer-Werft in Papenburg ist in der Nacht auf Freitag aus dem überdachten Baudock ausgedockt worden. Dann wurde die 344 Meter lange "Iona" an der Ausrüstungspier der Werft festgemacht, wie ein Sprecher sagte. Die Werft habe für das Manöver ein Zeitfenster zwischen den Winterstürmen genutzt. In der Nacht sei das Wetter wie erhofft unkritisch gewesen.

Der Kreuzfahrtriese ist mit 184 700 BRZ (Bruttoraumzahl/früher: Bruttoregistertonnen/BRT) das größte bislang bei Meyer an der Ems gebaute Schiff. Die "Iona" soll für die britische Reederei P&O Cruises mehr als 5200 Passagiere befördern. In den kommenden Tagen erhält sie ihre Schornsteinverkleidung, auch der Innenausbau geht weiter. Ende März soll das Schiff die 40 Kilometer lange Schleppfahrt über die Ems zur Nordsee absolvieren.

Die 225 Jahre alte Meyer-Werft wird in diesem Jahr drei Kreuzfahrtschiffe fertigstellen. Auf die "Iona" folgen die etwas kleinere "Spirit of Aventure" und die ebenfalls riesige "Odyssee of the Seas".

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Lufthansa will Verträge mit Condor auslaufen lassen. "Wir werden nicht sofort alle Verträge mit Condor kündigen. Schließlich sind das auch unsere Kunden, die wir nicht allein lassen dürfen und wollen. Aber wenn Verträge auslaufen, dann laufen sie aus", sagte Lufthansa-Vorstand Harry Hohmeister dem "Handelsblatt". Der deutsche Ferienflieger Condor soll zu einer Schwester der polnischen PGL-Airline LOT werden. FRANKFURT - Nach der geplanten Übernahme von Condor durch die polnische Holding PGL will die Lufthansa die Verträge mit der deutschen Ferienfluggesellschaft auslaufen lassen. (Boerse, 25.02.2020 - 18:52) weiterlesen...

VIRUS/ROUNDUP: Lufthansa will Kosten sparen. Vorstandsmitglied Harry Hohmeister kündigte am Dienstag in einem Interview mit dem "Handelsblatt" personelle Sparmaßnahmen an. Neubesetzungen müssten möglicherweise ausgesetzt oder verschoben werden. "Wir werden außerdem auch nicht verhindern können, einzelne Projekte zu streichen und in der Verwaltung bei den Ausgaben zu sparen", sagte Hohmeister. Das seien keine leichtfertigen Entscheidungen, aber "leider unverzichtbare". FRANKFURT - Der Lufthansa -Konzern tritt wegen der wirtschaftlichen Folgen des neuartigen Corona-Virus auf die Kostenbremse. (Boerse, 25.02.2020 - 16:48) weiterlesen...

WDH/VIRUS/'HB': Lufthansa prüft Sparmaßnahmen. (Im Leadsatz wurde ein Tippfehler im Wort Coronavirus entfernt.) WDH/VIRUS/'HB': Lufthansa prüft Sparmaßnahmen (Boerse, 25.02.2020 - 16:22) weiterlesen...

VIRUS/'HB': Lufthansa prüft Sparmaßnahmen. "Aktuell überprüfen wir zum Beispiel bei der Kernmarke Lufthansa alle geplanten Neubesetzungen von offenen Stellen. Möglicherweise müssen diese ausgesetzt oder auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden", sagte Harry Hohmeister, im Konzernvorstand für alle Passagier-Gesellschaften der Gruppe zuständig, dem "Handelsblatt". DÜSSELDORF - Die Lufthansa nimmt im Zusammenhang mit dem Coronoavirus Kostensenkungen ins Visier. (Boerse, 25.02.2020 - 16:20) weiterlesen...

WDH/VIRUS: Deutsche Post setzt Zustellung in Teilen Norditaliens aus (Überschrift präzisiert) (Boerse, 25.02.2020 - 15:23) weiterlesen...

VIRUS: Deutsche Post setzt Zustellung in Norditalien aus. Sowohl die Abholung als auch die Zustellung der Sendungen auch über italienische Partner finde in den Gemeinden der besonders betroffenen Regionen derzeit nicht statt, teilte eine Post-Sprecherin der dpa am Dienstag auf Anfrage mit. BONN - Wegen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus in Norditalien hat die Deutsche Post die Zustellung von Paketen in den besonders betroffenen Regionen ausgesetzt. (Wirtschaft, 25.02.2020 - 15:18) weiterlesen...