Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
SAS, SE0003366871

OSLO - Konzernchef Bjørn Kjos tritt nach 17 Jahren von seinem Posten an der Spitze der Billigfluggesellschaft Norwegian zurück.

11.07.2019 - 13:05:25

'Ich bin längst überfällig': Norwegian-Chef Kjos tritt ab. Finanzdirektor Geir Karlsen werde seine Rolle ab sofort interimsmäßig übernehmen, bis ein Nachfolger von Kjos gefunden worden sei, teilte die Airline am Donnerstag mit. Der 72 Jahre alte Kjos soll aber weiter eine führende Rolle im Unternehmen als Berater innehaben.

geworden. Mit niedrigen Preisen ist Norwegian zu einer der größten Billig-Airlines Europas aufgestiegen und auch eine Konkurrenz für etablierte Gesellschaften wie Lufthansa .

Zuletzt hatten die Norweger allerdings Probleme mit dem Boeing -Krisenflieger 737 Max 8. Wie andere Fluggesellschaften belässt Norwegian seine 18 Max-Maschinen nach zwei tödlichen Unglücken seit März 2019 am Boden. Die Fluglinie rechnet damit, dass die Flieger im Oktober wieder in Betrieb genommen werden.

Im laufenden Geschäft musste Norwegian derweil deutliche Rückgänge hinnehmen. Die von Kjos vorgestellten Zahlen für das zweite Quartal zeigten einen gesunkenen Gewinn der Monate April bis Juni von 82,8 Millionen norwegischen Kronen (8,6 Millionen Euro). Im Vorjahreszeitraum hatte er 300,3 Millionen Kronen betragen. Die durch die Probleme mit den Max-8-Fliegern entstehenden Kosten 2019 bezifferte Norwegian auf 700 Millionen Kronen (72,6 Millionen Euro).

@ dpa.de