Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Flugzeugbau, Produktion

OBERNDORF - Anhaltend gute Geschäfte in den USA und Europa und mehr Effizienz in der Produktion zahlen sich für Heckler & Koch immer deutlicher aus und treiben den Gewinn nach oben.

17.03.2021 - 16:11:25

Waffenhersteller Heckler & Koch fährt deutlich mehr Gewinn ein. Für 2020 verbuchte der Waffenhersteller aus Oberndorf am Neckar nach Steuern 13,5 Millionen Euro, wie er am Mittwoch mitteilte. Das war mehr als achtmal so viel wie im Jahr zuvor. Der Umsatz stieg um etwa 15 Prozent auf 275 Millionen Euro.

Die Entwicklung bestätige den vom Vorstand eingeschlagenen Kurs der Neuausrichtung und Modernisierung, hieß es. "Die Rückkehr in die Gewinnzone 2019 und das Ergebnis 2020 bestätigen, dass Heckler & Koch nach schwierigen Jahren wieder auf Kurs ist", sagte Finanzvorstand Björn Krönert. Der Schuldenberg des Unternehmens mit seinen rund 1000 Mitarbeitern ist allerdings weiter hoch.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Airbus hält an langsamer Steigerung der Flugzeugproduktion fest. "Beim A320 wird die Produktion schrittweise von derzeit 40 Flugzeugen pro Monat auf 43 im dritten Quartal und 45 im vierten Quartal 2021 steigen", sagte Airbus-Chef Guillaume Faury am Mittwoch bei der Hauptversammlung in Amsterdam. Auch bei den kleineren Maschinen der A220-Reihe soll es bei der Steigerung von vier auf fünf Jets pro Monat ab Ende des ersten Quartals bleiben. Airbus hatte das bereits im Januar als Zielvorgabe festgelegt. AMSTERDAM - Der Flugzeugbauer Airbus hält an seinen Plänen zur langsamen Steigerung der Produktion seiner Mittelstreckenjets fest. (Wirtschaft, 14.04.2021 - 15:54) weiterlesen...

POLITIK/ROUNDUP: Exportgenehmigungen für deutsche Rüstungsgüter sinken weiter. In den ersten drei Monaten hat die Bundesregierung Ausfuhren im Wert von 978 Millionen Euro genehmigt - 16 Prozent weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Das geht aus einer Antwort des Wirtschaftsministeriums auf eine Anfrage der Linken-Politikerin Sevim Dagdelen hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. BERLIN - Der Rückgang der deutschen Rüstungsexporte hält auch in diesem Jahr an. (Boerse, 14.04.2021 - 14:05) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Rally bei Hensoldt geht weiter - Kurs erreicht Rekordhoch. Vor einer Woche wurden sie noch knapp unter 13 Euro gehandelt, nun kletterten sie am Mittwoch in der Spitze bis auf 15,94 Euro. In der noch jungen Börsenkarriere des Unternehmens wurde der bisherige Rekord von 15,86 Euro damit zu den Akten gelegt. Zuletzt betrug das Plus der Aktie der Rüstungskonzerns am Mittwoch deutliche 9,5 Prozent auf 15,86 Euro. FRANKFURT - Die jüngste Rally bei den Aktien von Hensoldt ist am Mittwoch auch den fünften Tag in Folge rasant weiter gegangen. (Boerse, 14.04.2021 - 11:48) weiterlesen...

INDEX-MONITOR: Gerangel im MDax um einen Platz im Dax 40 bleibt spannend. Stand jetzt dürften die 30 aktuellen Dax-Unternehmen laut Luca Thorißen, Index-Experte bei der Investmentbank Stifel Europe, in der ersten Börsenliga bleiben, wie er der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX sagte. Unter den potenziellen Aufsteigern aus dem MDax ist das Gerangel indes groß. FRANKFURT - Kein halbes Jahr ist es mehr hin, dann wird der deutsche Leitindex Dax im vergangenen Jahr vor dem Hintergrund des Wirecard -Skandals und der Kritik an der Aufnahme von Delivery Hero in den Dax ihre Indexregeln verschärft hatte. (Boerse, 14.04.2021 - 11:31) weiterlesen...

Exportgenehmigungen für deutsche Rüstungsgüter sinken weiter. Der Wert der erlaubten Lieferungen lag von Januar bis März bei 978 Millionen Euro und damit 16 Prozent niedriger als im ersten Quartal 2020 mit 1,163 Milliarden Euro. Das geht aus einer Antwort des Bundeswirtschaftsministeriums auf eine Anfrage der Linken-Politikerin Sevim Dagdelen hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. BERLIN - Die Bundesregierung hat in den ersten drei Monaten dieses Jahres weniger Rüstungsexporte genehmigt als im Vorjahreszeitraum. (Wirtschaft, 14.04.2021 - 05:52) weiterlesen...

Boeing erholt sich weiter - Mehr Bestellungen als Stornierungen. Der US-Konzern lieferte 29 Verkehrsjets aus und damit sieben mehr als im Februar, wie er am Dienstag in Chicago mitteilte. Zudem holte Boeing Bestellungen über 196 neue Maschinen herein, wodurch die Zahl der Neubestellungen seit dem Jahreswechsel 282 Flugzeuge erreichte. Dem standen zwar auch zahlreiche Stornierungen gegenüber, doch in den ersten drei Monaten des Jahres kamen unter dem Strich damit Aufträge über 69 Flugzeuge hinzu. CHICAGO - Beim Flugzeugbauer Boeing haben sich die Geschäfte im März nach einer langen Durststrecke ein weiteres Stück erholt. (Boerse, 13.04.2021 - 17:52) weiterlesen...