Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Ernährung, Getränke

NÜRNBERG - Wie kommt die weltweite Brauereiwirtschaft durch die Krise, wie war die Hopfenernte des vergangenen Jahres und wie könnte sie 2021 sein? Antworten auf diese Fragen rund um das Bier gibt der BarthHaas-Bericht, den der weltgrößte Hopfenhändler aus Nürnberg am Donnerstag (10.00 Uhr) vorstellt.

22.07.2021 - 05:48:29

Weltgrößter Hopfenhändler berichtet über Anbau und Biermarkt

In Deutschland hat die Brauereiwirtschaft unter der Corona-Krise gelitten, die unter anderem Gastronomie und Volksfeste aber auch private Feiern ausbremste. Gerade Anbieter von Fassbier verloren hier an Geschäft. Flaschenbier wurde zwar auch in der Pandemie getrunken, gilt aber als weniger lukrativ.

Das im Bericht enthaltene Ranking der 40 größten Brauereien der Welt ist dagegen bereits bekannt. Aktuell schaffen es acht deutsche Brauereien in diesen exklusiven Club - eine mehr als vor einem Jahr. Die 40 Schwergewichte verloren demnach vergangenes Jahr deutlich beim Bierausstoß: insgesamt rund sechs Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Dehoga: Zugang nur für Geimpfte in Restaurants jetzt kein Thema. Hauptgeschäftsführerin Ingrid Hartges sagte am Montag der Deutschen Presse-Agentur in Berlin: "Es gibt derzeit keine Veranlassung, so etwas auf den Weg zu bringen. BERLIN - Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband hält einen Zugang nur für Geimpfte in Restaurants und Kneipen nur in einem "Worst Case" für vorstellbar, wenn die Infektionslage sich dramatisch verschlechtert. (Boerse, 26.07.2021 - 13:41) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Hellofresh gefragt - Jefferies rechnet mit höheren Umsatzzielen. Die Aktien des Kochboxenanbieters kämpften mit der Charthürde um 85 Euro. Darüber wäre der Weg frei Richtung Rekordhoch knapp über 89 Euro. Der Jefferies-Experte Sebastian Patulea ist in einem aktuellen Ausblick sehr optimistisch, dass das Unternehmen die Markterwartungen an das zweite Quartal übertreffen wird. Er geht auch davon aus, dass die Umsatzprognose für 2021 erhöht wird. FRANKFURT - Papiere von Hellofresh haben am Montag mit plus 1,4 Prozent zu den besten MDax -Werten gehört. (Boerse, 26.07.2021 - 11:35) weiterlesen...

Griechische Meteorologen warnen vor gewaltiger Hitzewelle. ATHEN - Griechenland fürchtet die bevorstehende Hitzewelle. Von Dienstag an sollen die Temperaturen tagsüber auf bis zu 44 Grad steigen und auch nachts nicht unter 30 Grad fallen. Sowohl der griechische Wetterdienst als auch der Zivilschutz sprechen bereits jetzt Warnungen aus, weil die Hitze bis zum 8. August anhalten soll, also außergewöhnlich lang. Sinken die Temperaturen auch nachts nicht, ist das für den menschlichen Körper enorm anstrengend, weil er sich nicht erholen kann. Je länger das extreme Wetter anhält, desto gefährlicher ist das für die Gesundheit. Weil auch starke Winde erwartet werden und es seit Wochen trocken ist, könnten sich Brände zudem schnell ausbreiten. Griechische Meteorologen warnen vor gewaltiger Hitzewelle (Wirtschaft, 26.07.2021 - 11:21) weiterlesen...

Mangel an Fahrern: Britische Bauern fürchten um ihre Lebensmittel. Der Mangel sei ein erhebliches Problem für die Branche, sagte der Vize-Präsident der National Farmers Union, Tom Bradshaw, der dpa. "Wir hören von Lieferungen, die gestrichen oder verschoben werden müssen, was bedeutet, dass hochwertige britische Früchte, Salate, Milch und andere Produkte womöglich vernichtet werden müssen." In den vergangenen Tagen machten in den sozialen Netzwerken und in den britischen Medien gehäuft Bilder von leeren Supermarktregalen die Runde, da etliche Filialen ihre Bestände nicht wie gewohnt auffüllen konnten. STONELEIGH - Der anhaltende Mangel an Lastwagenfahrern in Großbritannien stellt britische Landwirte vor Probleme. (Boerse, 25.07.2021 - 14:27) weiterlesen...

Schweinepest-Treffen mit Haltern in Brandenburg geplant. "Durch den Eintrag der ASP in den Hausschweinbestand hat sich die Situation für die schweinehaltenden Betriebe einschneidend verändert", sagte Landwirtschaftsminister Axel Vogel (Grüne) am Freitag der Deutschen Presse-Agentur in Potsdam. Er habe sich deshalb erneut an Bundesagrarministerin Julia Klöckner (CDU) gewandt und die Forderung nach Unterstützung bekräftigt. Sein Ressort habe das Bundesministerium zu einem Gespräch mit dem Brandenburger Verbraucherschutzministerium und Schweinehaltern am kommenden Freitag eingeladen. POTSDAM - Nach dem Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest (ASP) bei Hausschweinen in Deutschland plant Brandenburg ein Treffen mit dem Bund zu Hilfen für Schweinehalter. (Boerse, 23.07.2021 - 16:03) weiterlesen...

Brüder Alfred und Ferdinand Oetker steigen ins Management ein. Oetker-Gruppe in das Management einsteigen. Das teilte deren Sprecher am Freitag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. Am Donnerstag war bekannt geworden, dass die Gesellschafter Alfred (Jahrgang 1967), Ferdinand (1972) und Julia Johanna Oetker (1979) mit der Holdinggesellschaft Geschwister Oetker Beteiligungs KG die Bereiche Henkell & Co. Sektkellerei, die Martin Braun Backmittel KG, die Chemiefabrik Budenheim, einige Häuser aus der Hotelsparte sowie die Kunstsammlung August Oetker übernehmen werden. BIELEFELD - Die Brüder Alfred und Ferdinand Oetker werden nach der Abspaltung von Unternehmensteilen der Dr. (Boerse, 23.07.2021 - 11:21) weiterlesen...