Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

LEONI AG, DE0005408884

NÜRNBERG - Für den angeschlagenen Kabel- und Bordnetzspezialisten Leoni bleibt die Lage prekär.

13.11.2019 - 07:24:24

Autozulieferer Leoni bleibt tief in den roten Zahlen. Im dritten Quartal litt der Zulieferer weiter unter der anhaltenden Schwache der globalen Automärkte und rutschte erneut tief in die roten Zahlen. Unter dem Strich stand ein Minus von 88 Millionen Euro, nachdem ein Jahr zuvor noch ein Gewinn von 23 Millionen Euro erwirtschaftet wurde, wie das SDax -Unternehmen am Mittwoch in Nürnberg mitteilte. Bereits in den ersten beiden Quartalen hatte Leoni Verluste eingefahren.

Sowohl die Kabel- als auch die Bordnetzsparte waren von den anhaltenden Problemen betroffen. Während der Umsatz um 4,2 Prozent auf rund 1,16 Milliarden Euro sank, lag der Verlust vor Zinsen und Steuern bei 67 Millionen Euro. Im Vorjahr hatte Leoni noch einen operativen Gewinn von 38 Millionen Euro eingefahren. Der freie Barmittelzufluss (Free Cashflow) war im dritten Quartal mit minus 12 Millionen Euro zwar weiter negativ, verbesserte sich damit aber deutlich.

Die Prognose bestätigte Leoni. Für das Gesamtjahr geht das mitten im Umbau steckende Unternehmen weiter davon aus, dass der Umsatz moderat unter dem des Vorjahres liegen wird. Das Konzern-Ebit vor Sondereffekten soll sich auf einen bis zu mittleren zweistelligen negativen Millionenbetrag belaufen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

AKTIE IM FOKUS: Leoni steigen nach Hochstufung - Bank Quirin empfiehlt Kauf. Mit Kursaufschlägen von mehr als 13 Prozent erreichten die Papiere ein Hoch seit November und lagen mit großem Abstand an der Spitze des Nebenwerte-Index SDax . FRANKFURT - Die Aktien des Automobilzulieferers Leoni haben nach einer Kaufempfehlung der Privatbank Quirin am Montag kräftig angezogen. (Boerse, 18.02.2020 - 12:30) weiterlesen...

ANALYSE/Quirin: Sanierungsgutachten und Sparprogramm sollten Leoni befeuern. Analyst Daniel Kukalj rechnet laut einer am Montag vorliegenden Studie mit positiven Marktreaktionen auf die Erfolge des Restrukturierungsprogramms Value21 und einem positiven Ergebnis des Sanierungsgutachtens. Dieses war von Leoni als Gegenleistung für zusätzliche Barmittel kreditgebender Banken in Auftrag gegeben worden. FRANKFURT - Die intensiven Bemühungen des Managements von Leoni zur Abwendung einer Insolvenz des Autozulieferers dürften nach Ansicht der Privatbank Quirin Früchte getragen haben. (Boerse, 17.02.2020 - 15:20) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Quirin hebt Leoni auf 'Buy' - Ziel 19 Euro. Die auch in den Analysteneinstufungen sichtbare, übermäßig negative Einschätzungen könnte bald der Vergangenheit angehören, schrieb Analyst Daniel Kukalj in einer am Montag vorliegenden Studie. Er rechnet angesichts der eifrigen Bemühungen des Managements mit einem positiven Bild im vom Autozulieferer beauftragten Sanierungsgutachten. FRANKFURT - Die Privatbank Quirin hat Leoni von "Sell" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 9 auf 19 Euro angehoben. (Boerse, 17.02.2020 - 09:45) weiterlesen...