Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Ernährung, Produktion

NÜRNBERG - Das Nürnberger Traditionsunternehmen Lebkuchen-Schmidt hat trotz der Corona-Krise seinen Umsatz im vergangenen Jahr steigern können.

10.02.2021 - 05:22:33

Lebkuchen-Schmidt macht trotz Corona-Krise mehr Umsatz. Dieser stieg im Vergleich zum Vorjahr um 6 Prozent auf 96 Millionen Euro, sagte Geschäftsführer Jürgen Brandstetter. Grund dafür seien deutliche Zuwächse im Versandhandel und die Ausweitung des Sortiments auf Ganzjahresartikel wie Pralinen gewesen.

In der Adventszeit machen die Lebküchnereien ihren Hauptumsatz. Die Absage der Weihnachtsmärkte und der Lockdown haben sie deshalb hart getroffen. Trotz des Umsatzplus ging der Gewinn bei Lebkuchen-Schmidt im Vergleich zu 2019 zurück. Genaue Zahlen nennt der Mittelständler generell nicht. Verantwortlich für den Rückgang seien höhere Ausgaben für Hygienemaßnahmen in den 140 Filialen in ganz Deutschland und am Stammsitz in Nürnberg gewesen, sagte Brandstetter.

In diesem Jahr will Lebkuchen-Schmidt vor allem in den Ausbau seiner Filialen investieren. "Wir sind der Ansicht, dass sich die Kunden jetzt schon auf die Zeit nach Corona freuen und verstärkt in die Innenstädte strömen", sagte Brandstetter. So nutze das Unternehmen gerade den Lockdown, um die Münchner Filiale nahe dem Viktualienmarkt umzubauen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Stockende Ernte wegen schwieriger Wetterverhältnisse. "In vielen Regionen kämpfen die Landwirte mit den anhaltenden Regenschauern und "stehlen" gewissermaßen das Getreide von den Feldern", sagte der Präsident des Deutschen Bauernverbandes, Joachim Rukwied, am Mittwoch in Berlin. Die Landwirte müssten ihre Ertragserwartungen nach unten korrigieren. BERLIN - Ungünstiges Wetter behindert nach Darstellung des Bauernverbandes die Ernte in Deutschland. (Boerse, 04.08.2021 - 16:59) weiterlesen...

Extremwetter und Corona: Landwirte sollen höhere Vorschüsse bekommen. Die EU-Kommission erlaubte den Mitgliedstaaten am Mittwoch, Vorauszahlungen zu erhöhen. Das Limit für Vorschüsse auf Direktzahlungen wurde von 50 auf 70 Prozent erhöht, das für andere Gelder für ländliche Entwicklung von 75 auf 85 Prozent. BRÜSSEL - Europäische Landwirte können wegen des extremen Wetters und der Corona-Pandemie in diesem Jahr schneller mehr EU-Hilfen bekommen. (Wirtschaft, 04.08.2021 - 14:15) weiterlesen...

ANALYSE: Delivery Hero winkt weiteres starkes Wachstum - Goldman rät zum Kauf. Der schnelle Aufstieg des noch jungen Unternehmens in den Dax spricht für sich. Trotzdem geht die US-Investmentbank Goldman Sachs davon aus, dass das Unternehmen erst am Anfang einer langen Wachstumsphase steht. Analyst Rob Joyce nahm daher die Bewertung der Papiere mit einem Kursziel von 185 Euro und einer "Buy"-Empfehlung wieder auf. NEW YORK - Die Online-Bestellplattform Delivery Hero hat seit dem Börsengang 2017 schon ein kräftiges Wachstum hinter sich. (Boerse, 04.08.2021 - 09:49) weiterlesen...

Landwirte setzen weiter auf dominierende Haltungsformen für Tiere. Das Statistische Bundesamt hat in der am Mittwoch veröffentlichten Landwirtschaftszählung aber auch Fortschritte beim Tierschutz festgestellt. WIESBADEN - Rinder im Laufstall, Schweine auf Vollspaltenuntergrund und Hühner am Boden: In der deutschen Landwirtschaft werden die meisten Nutztiere weiterhin unter umstrittenen Bedingungen gehalten. (Boerse, 04.08.2021 - 09:07) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Goldman nimmt Delivery Hero mit 'Buy' wieder auf - Ziel 185 Euro. Der Essenslieferant zeichne sich aus durch sein branchenführendes Wachstum, schrieb Analyst Rob Joyce in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Bewertung der Papiere von Delivery Hero bei einem Kursziel von 185 Euro mit "Buy" wieder aufgenommen. (Boerse, 04.08.2021 - 07:48) weiterlesen...

Burcon NutraScience Corp.: Burcon kündigt für 16. August 2021 Konferenzgespräch über erstes Quartal im Geschäftsjahr 2022 an. Burcon NutraScience Corp.: Burcon kündigt für 16. August 2021 Konferenzgespräch über erstes Quartal im Geschäftsjahr 2022 an Burcon NutraScience Corp.: Burcon kündigt für 16. August 2021 Konferenzgespräch über erstes Quartal im Geschäftsjahr 2022 an (Boerse, 03.08.2021 - 18:19) weiterlesen...