AS Creation, DE000A1TNNN5

^

12.08.2022 - 16:25:30

Original-Research: A.S. Création Tapeten AG : Kaufen

Original-Research: A.S. Création Tapeten AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu A.S. Création Tapeten AG

Unternehmen: A.S. Création Tapeten AG

ISIN: DE000A1TNNN5

Anlass der Studie: Update

Empfehlung: Kaufen

seit: 12.08.2022

Kursziel: 22,00

Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten

Letzte Ratingänderung: -

Analyst: Tim Kruse, CFA

Q2 durch Ukraine-Krieg und Inflation belastet - Ausblick verhalten

A.S. Création hat gestern den Bericht für das erste Halbjahr 2022

veröffentlicht, nachdem in der vergangenen Woche bereits vorläufige Zahlen

sowie eine qualitative Guidance für das Gesamtjahr 2022 bekannt gegeben

worden waren.

Erlösrückgang durch gedämpfte Konsumentenstimmung: Nachdem der Umsatz in

den ersten zwei Monaten des Jahres noch leichte Zuwächse verzeichnete, ist

die Nachfrage nach Tapeten seit März signifikant zurückgegangen.

Entsprechend wies das Unternehmen einen deutlichen Umsatzrückgang von 12,9%

yoy im zweiten Quartal auf. Grund hierfür ist insbesondere die gedämpfte

Konsumstimmung sowie die Entschleunigung im Immobiliensektor durch die

gestiegenen Baufinanzierungskosten. Der deutsche Markt zeigte sich mit

einer Entwicklung von -2,8% yoy in H1 noch verhältnismäßig stabil, während

in den übrigen Ländern der EU (zuzüglich Großbritanniens) die

Brutto-Umsätze um 12,7% yoy auf 31,3 Mio. Euro (Vj.: 35,8 Mio. Euro)

zurückgingen.

Ergebnis durch Nachfragerückgang und erhöhte Beschaffungskosten geprägt:

Das EBT betrug im zweiten Quartal -1,65 Mio. Euro (Vj.: 1,28 Mio. Euro).

Der Verlust ist neben dem Umsatzrückgang auf die gestiegenen Rohstoffpreise

zurückzuführen (Rohertragsmarge bezogen auf die Gesamtleistung: -5,24 PP

yoy). Die Personalkosten konnten hingegen auf absoluter Basis um 0,6 Mio.

Euro (yoy) bzw. 0,8 Mio. Euro (qoq) Euro reduziert werden, was im weiteren

Jahresverlauf der Profitabilität helfen sollte.

Guidance impliziert weiterhin verhaltene Entwicklung: Aufgrund der sich

stark wandelnden Rahmenbedingungen hat der Vorstand bislang noch keine

quantitative Guidance für das Jahr gegeben. Nach Analyse des ersten

Halbjahres sowie den Juli-Zahlen vermutet der Vorstand jedoch nun, dass der

Umsatz für 2022 unterhalb des Vorjahresliegen wird. Das Management schließt

inzwischen nicht mehr aus, das Geschäftsjahr 2022 mit einem operativen

Verlust abzuschließen.

Anpassung der Prognosen: Wir sind in unserer Prognose bereits von einem

Umsatzrückgang ausgegangen, haben die Erwartungen im Hinblick auf den vom

Management angedeuteten starken Umsatzrückgang im Juli allerdings erneut

reduziert. Obwohl die zuletzt umgesetzten Preiserhöhungen margenseitig

positive Implikationen haben sollten, gehen wir nunmehr von einem negativen

Ergebnis für das zweite Halbjahr und entsprechend einem operativen Verlust

in 2022 aus.

Fazit: Die aktuelle Lage für A.S. Création stellt - wie für viele andere

produzierende Unternehmen - eine Herausforderung dar. Jedoch hat das

Management in den vergangenen Jahrzehnten bereits mehrfach unter Beweis

gestellt, Krisen erfolgreich meistern zu können. Mit einer

Eigenkapitalquote von 67,6% ist das Unternehmen zudem solide finanziert, um

die aktuellen Marktturbulenzen überstehen zu können. Fundamental sehen wir

daher in dem aktuellen Kursniveau eine Kaufgelegenheit, auch wenn der

Newsflow in den kommenden Quartalen noch verhalten ausfallen dürfte. Das

Kursziel sinkt nach Anpassung unserer Prognosen leicht auf 22,00 Euro

(zuvor: 23,00 Euro).

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss

bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /

HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser

mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum

umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und

wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht

sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und

fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die

Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden

zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und

Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die

Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum

Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der

Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:

http://www.more-ir.de/d/25047.pdf

Kontakt für Rückfragen

Montega AG - Equity Research

Tel.: +49 (0)40 41111 37-80

Web: www.montega.de

E-Mail: research@montega.de

LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/montega-ag

übermittelt durch die EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.

Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung

oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

°

@ dpa.de