PNE Wind, DE000A0JBPG2

^

12.08.2022 - 14:05:01

Original-Research: PNE AG : Reduzieren

Original-Research: va-Q-tec AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu va-Q-tec AG

Unternehmen: va-Q-tec AG

ISIN: DE0006636681

Anlass der Studie: Update

Empfehlung: Kaufen

seit: 12.08.2022

Kursziel: 31,00

Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten

Letzte Ratingänderung: -

Analyst: Miguel Lago Mascato

Q2: Profitabilitätsverbesserung nach verhaltenem Jahresstart - Anhaltender

Rückenwind in H2 erwartet

va-Q-tec hat gestern Finanzkennzahlen für H1 2022 veröffentlicht, die nach

dem ergebnisseitig verhaltenen ersten Quartal nun sowohl mit Blick auf die

Top- als auch die Bottom-Line im Rahmen unserer Erwartungen liegen.

Nachfrage nach innovativen Kühllösungen gestiegen: Im ersten Halbjahr

erzielte va-Q-tec einen Umsatz von 55,4 Mio. Euro (+17,2% yoy) und konnte

somit im zweiten Quartal das starke Vorjahreswachstum nochmals deutlich

überbieten (27,4 Mio. Euro; +10,0% yoy). Positiv entwickelten sich wie

erwartet die Segmente Dienstleistungen (Konzernanteil: 46,7%) und Systeme

(31,4%), die in H1 um 30,0% yoy bzw. 20,9% yoy zulegen konnten. Folglich

erzielte va-Q-tec mit Produkten für die sog. TempChain eine

Umsatzsteigerung oberhalb des Konzernwachstums, was u.E. die langfristigen

Wachstumschancen des Unternehmens verdeutlicht. Das Geschäft mit

Vakuumisolierungsprodukten (19,1%) war hingegen aufgrund der starken

Vorjahresperformance um ca. 15% yoy rückläufig.

Ergebnis ggü. Vorjahresquartal gesteigert: Auf H1-basis verbuchte va-Q-tec

ein EBITDA von 9,1 Mio. Euro (+0,1% yoy). Wie erwartet konnte damit die

Profitabilität aus dem vorigen Halbjahr nicht wiederholt werden

(EBITDA-Marge: 16,5%; -2,8 PP yoy). Ausschlaggebend hierfür ist jedoch der

Margenrückgang im ersten Quartal (13,8%; -6,7 PP yoy), der vor allem durch

externe Faktoren wie gestiegene Energie- und Transportkosten bedingt war.

Auch wenn diese Effekte im zweiten Quartal weiterhin einen Einfluss auf die

Profitabilität hatten, konnte das EBITDA in Q2 trotzdem um 16,1% yoy auf

5,3 Mio. Euro gesteigert werden (19,2%; +0,6 PP yoy). Wesentliche Treiber

hierfür waren u.a. eine intensivierte Kostendisziplin sowie der

fortgesetzte Wachstumstrend im Segment Dienstleistungen, welches u.E. eine

EBITDA-Marge von ca. 43% in Q2 erzielte (Vj.: ca. 41,5%). Außerdem haben

sich Währungseffekte in Höhe von 2,7 Mio. Euro positiv auf die

Profitabilität ausgewirkt.

Ausblick für das Gesamtjahr bestätigt: Für das Gesamtjahr bestätigte der

Vorstand seine Guidance (Umsatzwachstum von 10,5% bis 17,2% yoy;

gleichbleibende bis leicht steigende EBITDA-Marge). Für die Entwicklung im

zweiten Halbjahr ist das Unternehmen indes optimistisch. So verzeichnet das

Unternehmen auch aufgrund gestiegener Erzeugerpreise eine erhöhte Nachfrage

in den margenstarken Segmenten Dienstleistungen und Systeme. Exemplarisch

für den Kundenmehrwert der Lösungen von va-Q-tec ist die Implementierung

des "va-Q-trays" bei einer bayerischen Bäckerei, die durch die

Produkteinführung täglich ca. 320 kWh Strom pro Tag einsparen konnte. Auch

andere Produktentwicklungen wie u.a. in Zusammenarbeit mit Lufthansa Cargo

unterstreichen für uns das Wachstumspotenzial des hochprofitablen

Dienstleistungssegments. Folglich erhöhen wir unsere Umsatzprognose und

positionieren uns nunmehr mittig innerhalb der angegebenen Bandbreite. Für

das operative Ergebnis erwarten wir unverändert eine EBITDA-Marge von

18,2%.

Fazit: Im zweiten Quartal konnte va-Q-tec die Profitabilität wieder

erfreulich steigern. In H2 sollte die Umsatz- und Ergebnisdynamik weiter

zunehmen. Wir bestätigen das Rating "Kaufen" mit einem Kursziel von 31,00

Euro.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss

bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /

HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser

mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum

umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und

wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht

sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und

fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die

Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden

zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und

Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die

Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum

Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der

Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:

http://www.more-ir.de/d/25035.pdf

Kontakt für Rückfragen

Montega AG - Equity Research

Tel.: +49 (0)40 41111 37-80

Web: www.montega.de

E-Mail: research@montega.de

LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/montega-ag

übermittelt durch die EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.

Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung

oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

°

@ dpa.de