MASTERFLEX AG, DE0005492938

^

04.04.2022 - 11:05:28

Original-Research: Masterflex SE : Kaufen

Original-Research: Masterflex SE - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu Masterflex SE

Unternehmen: Masterflex SE

ISIN: DE0005492938

Anlass der Studie: Update

Empfehlung: Kaufen

seit: 04.04.2022

Kursziel: 12,00

Kursziel auf Sicht von: 12 Monate

Letzte Ratingänderung: -

Analyst: Nicolas Gruschka

Geschäftsbericht bestätigt starke Performance in 2021 - Neue Guidance

bekräftigt unsere Überzeugung vom Investment Case

Masterflex hat letzte Woche den Geschäftsbericht für 2021 veröffentlicht,

der die zuvor vermeldeten starken vorläufigen Zahlen vollständig bestätigt.

Der gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppelte Auftragsbestand, die

verzeichnete Erholung im Luftfahrtgeschäft sowie die wieder anziehende

Nachfrage im wichtigen Medizintechnikmarkt stimmen uns indes

zuversichtlich, dass sich der Wachstumskurs in 2022 fortsetzen wird.

Eindrucksvolle Rückkehr auf den Wachstumspfad: Der Konzernerlös stieg in

2021 um 10,0% yoy auf rund 79,1 Mio. Euro, womit die in Q4/21 angehobene

Guidance (+5-8% yoy) deutlich übertroffen wurde. Ursächlich hierfür ist die

überraschend starke Entwicklung des saisonal für gewöhnlich schwachen Q4,

das um 21,0% yoy auf 19,5 Mio. Euro zulegen konnte und damit einen

quartalsbezogenen Rekordwert markierte. Neben einer hohen Nachfragedynamik

im klassischen Industrieschlauchgeschäft verzeichnete Masterflex auch eine

spürbar erholte Nachfrage aus dem Medizintechnikbereich. Das operative EBIT

erfüllte mit rund 5,8 Mio. Euro (+82,0% yoy; 7,3% Marge) das Ziel einer

weiteren Margensteigerung. Bereinigt um das noch defizitäre Geschäft von

Matzen & Timm (EBIT 2021: -1,5 Mio. Euro) hätte Masterflex die für 2022

avisierte Rückkehr zur zweistelligen EBIT-Marge wohlgemerkt bereits

erreicht, was u.E. ein klarer Beleg für den Erfolg der umgesetzten

konzernweiten Effizienzmaßnahmen ist.

Wachstum dürfte sich mindestens im hohen einstelligen Prozentbereich

fortsetzen: Für 2022 erwartet der Vorstand eine Steigerung des Umsatzes auf

83 bis 87 Mio. Euro sowie das endgültige Erreichen der im Rahmen des

B2DD-Programms avisierten zweistelligen EBIT-Marge. Wir erachten diese

Zielsetzung aus folgenden Gründen für vollumfänglich erreichbar:

Nachfrage in der Medizintechnik dürfte wieder anziehen: Durch

Corona-bedingte Verschiebungen u.a. von Eingriffen in der Chirurgie war die

Nachfrage von Kunden der Medizintechnik zuletzt stark gehemmt (Erlösanteil

2020: ca. 20%; 2021: 17%). Hier zeichnet sich gemäß Vorstand eine deutliche

Erholung ab.

Restart bei Matzen & Timm: Der hohe Auftragsbestand (6 Mio. Euro per

31.12.) sowie die erhöhten Kapazitäten durch die Wiedereröffnung des

Produktionsstandortes in Tschechien in Q2/22 stimmen uns zuversichtlich,

dass Matzen & Timm in diesem Jahr einen Umsatzbeitrag von rund 8,5 Mio.

Euro (Vj.: 6,6 Mio. Euro) bei einem positiven EBIT von 0,5 bis 1,0 Mio.

Euro (Vj.: -1,5 Mio. Euro) liefern wird.

Solide Preissetzungsmacht: Dank der starken Marktstellung als

Nischenanbieter für Hightech-Schlauch- und Verbindungslösungen sollte

Masterflex steigende Beschaffungspreise auch in 2022 größtenteils

weiterreichen können.

Fazit: Nach dem starken Jahr 2021 dürfte Masterflex dank seiner

diversifizierten Produkt- und Kundenstruktur auch in 2022 weitere Umsatz-

und Ertragssteigerungen verzeichnen. Wir sind unverändert vom Investment

Case überzeugt und bestätigen nach Fortschreibung des DCF-Modells unsere

Kaufempfehlung mit einem erhöhten Kursziel von 12,00 Euro.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss

bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /

HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser

mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum

umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und

wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht

sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und

fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die

Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden

zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und

Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die

Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum

Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der

Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:

http://www.more-ir.de/d/23743.pdf

Kontakt für Rückfragen

Montega AG - Equity Research

Tel.: +49 (0)40 41111 37-80

Web: www.montega.de

E-Mail: research@montega.de

übermittelt durch die EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.

Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung

oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

°

@ dpa.de