ASPERMONT, AU000000ASP3

^

14.12.2021 - 08:04:58

Original-Research: Aspermont Limited : BUY

Original-Research: EQS Group AG - von GSC Research GmbH

Einstufung von GSC Research GmbH zu EQS Group AG

Unternehmen: EQS Group AG

ISIN: DE0005494165

Anlass der Studie: Neunmonatszahlen 2021

Empfehlung: Kaufen

seit: 14.12.2021

Kursziel: 50,00 Euro

Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten

Letzte Ratingänderung: 14.12.2021, vormals Halten

Analyst: Jens Nielsen

EBITDA-Jahresziel bereits nach neun Monaten erreicht

Die eigentlich für den 17. Dezember 2021 vorgesehene Umsetzung der

EU-Hinweisgeberrichtlinie in nationales Recht verzögert sich bei einem

Großteil der Mitgliedsstaaten, darunter auch in Deutschland, dem

wichtigsten Markt der EQS Group AG. In der Folge wird die Anzahl der

SaaS-Neukunden im ablaufenden Geschäftsjahr 2021 deutlich hinter den

ursprünglichen Planungen zurückbleiben.

Im nächsten Jahr wird jedoch im Heimatmarkt sowie in weiteren Ländern mit

der sukzessiven verpflichtenden Einführung eines internen Meldekanals für

Whistleblower gerechnet. Dies sollte dann bei der Neukundengewinnung im

Bereich der Hinweisgebersysteme zu entsprechenden Nachholeffekten führen.

Dabei sind hier perspektivisch auch Up- und Cross-Selling-Potenziale für

weitere Compliance- und Investor-Relations-Lösungen von EQS zu erwarten.

Die vor dem Hintergrund der angestrebten massiven Neukundenakquise im

Bereich der Whistleblowing-Lösungen temporär erhöhten Marketing- und

Sales-Ausgaben dürften die Erfolgsrechnung auch noch im kommenden Jahr

belasten. Ebenso ist davon auszugehen, dass die technische Integration der

seit 14. Juli 2021 konsolidierten Business Keeper GmbH (BK) noch zu

gewissen Aufwendungen führen wird. Insbesondere in den Bereichen Marketing

und Vertrieb wurden die entsprechenden Maßnahmen jedoch schon

abgeschlossen, so dass man auf der Akquisitionsseite bereits schlagkräftig

aufgestellt ist.

Zudem hat sich durch die BK-Übernahme die Nettoverschuldung des Konzerns

signifikant erhöht, während die Eigenkapitalquote zum 30. September auf 35

Prozent abgenommen hat. Mit der Akquisition konnte EQS jedoch zu dem mit

Abstand führenden europäischen Cloud-Anbieter für Hinweisgebersysteme

aufsteigen. Und die aktuellen Marketing- und Sales-Investitionen dürften zu

einem weiteren Ausbau der Marktstellung führen, was sich mittelfristig

deutlich auszahlen sollte.

Daher gehen wir bei weiterhin hohen Wachstumsraten ab 2023 wieder von

kräftig steigenden Margen, Ergebnissen und Cashflows aus. Auf dieser Basis

erachten wir die unverändert für 2025 ausgegebene Zielsetzung eines

Konzernumsatzes von 130 Mio. Euro und einer EBITDA-Marge von 30 Prozent -

auch ohne weitere Zukäufe - weiterhin als realistisch. Somit bestätigen wir

unsere Überzeugung von der Wachstumsstrategie und dem cashflow-starken, von

den drei Megatrends Digitalisierung, Regulierung und Globalisierung

profitierenden Geschäftsmodell des Münchner RegTech-Unternehmens.

Auf Basis unseres erneut auf 50,00 Euro angehobenen Kursziels bietet die

EQS-Aktie nach dem seit unserem letzten Research erfolgten Kursrückgang

aktuell ein Potenzial von knapp 20 Prozent. Daher stufen wir das Papier auf

dem derzeitigen Niveau wieder als 'Kauf' ein.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:

http://www.more-ir.de/d/23195.pdf

Kontakt für Rückfragen

GSC Research GmbH

Tiergartenstr. 17

D-40237 Duesseldorf

Tel.: +49 (0) 211 / 179374 - 24

Fax: +49 (0) 211 / 179374 - 44

Buero Muenster:

Postfach 48 01 10

D-48078 Muenster

Tel.: +49 (0) 2501 / 44091 - 21

Fax: +49 (0) 2501 / 44091 - 22

Email: info@gsc-research.de

Internet: www.gsc-research.de

übermittelt durch die EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.

Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung

oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

°

@ dpa.de