HELMA EIGENHEIMBAU AG, DE000A0EQ578

^

17.11.2021 - 10:35:02

Original-Research: HELMA Eigenheimbau AG : Kaufen

Original-Research: Energiekontor AG - von First Berlin Equity Research GmbH

Einstufung von First Berlin Equity Research GmbH zu Energiekontor AG

Unternehmen: Energiekontor AG

ISIN: DE0005313506

Anlass der Studie: Update

Empfehlung: Hinzufügen

seit: 17.11.2021

Kursziel: 89,00 Euro

Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten

Letzte Ratingänderung: 14.05.2021: Hochstufung von Hinzufügen auf Kaufen

Analyst: Dr. Karsten von Blumenthal

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Energiekontor AG

(ISIN: DE0005313506) veröffentlicht. Analyst Dr. Karsten von Blumenthal

stuft die Aktie auf ADD herab aber erhöht das Kursziel von EUR 72,00 auf

EUR 89,00.

Zusammenfassung:

Energiekontor hat ihren Zwischenbericht für 9M/21 veröffentlicht, der ein

qualitatives Update zur Geschäftsentwicklung gibt. Während alle Projekte

weitgehend im Zeitplan liegen, führte das schwache Windaufkommen zu einer

geringeren Stromerzeugung aus dem eigenen Grünstromanlagenportfolio. Die

voraussichtliche künftige Bundesregierung hat ein Papier zum Stand der

Sondierungsverhandlungen veröffentlicht, das einen deutlich schnelleren

Ausbau der Wind- und Solarenergie in Deutschland als bisher geplant

vorsieht. Energiekontor verfügt über eine starke deutsche Onshore-Wind- und

Solarpipeline (H1/21: 3.830 MW). Wir sehen das Unternehmen daher als einen

der Hauptprofiteure dieses Plans und haben unsere mittelfristigen Prognosen

angehoben. Die schwachen Windverhältnisse in den ersten drei Quartalen des

Jahres veranlassen uns, unsere Prognosen für 2021 für die Segmente

Stromerzeugung und Betriebsentwicklung & Innovation zu reduzieren. Eine

aktualisierte Sum-of-the-Parts-Bewertung führt zu einem neuen Kursziel von

EUR89 (bisher: EUR72). Nach dem starken Kursanstieg seit der Veröffentlichung

unseres letzten Berichts stufen wir unser Rating von Kaufen auf Hinzufügen

herab, da das Aufwärtspotenzial gegenüber unserem Kursziel nun unter 25 %

liegt.

First Berlin Equity Research has published a research update on

Energiekontor AG (ISIN: DE0005313506). Analyst Dr. Karsten von Blumenthal

downgraded the stock to ADD but increased the price target from EUR 72.00

to EUR 89.00.

Abstract:

Energiekontor has published its interim status report for 9M/21, which

gives a qualitative update on business development. While all projects are

largely on schedule, weak wind conditions resulted in lower power

generation from the company's own green power plant portfolio. The likely

future German government has published a paper detailing the status of the

exploratory negotiations which suggests a much more rapid expansion of wind

and solar power in Germany than previously planned. Energiekontor has a

strong German onshore wind and solar pipeline (H1/21: 3,830 MW). We thus

see the company as one of the prime beneficiaries of this plan and have

raised our medium-term forecasts. The weak wind conditions in the first

three quarters of the year cause us to reduce our 2021 forecasts for the

Power Generation and Operation & Innovation segments. An updated

sum-of-the-parts valuation yields a new price target of EUR89 (previously:

EUR72). Following the strong share price appreciation since the publication

of our last report, we downgrade our rating from Buy to Add as the upside

potential to our price target is now below 25%.

Bezüglich der Pflichtangaben gem. §85 Abs. 1 S. 1 WpHG und des

Haftungsausschlusses siehe die vollständige Analyse.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:

http://www.more-ir.de/d/23100.pdf

Kontakt für Rückfragen

First Berlin Equity Research GmbH

Herr Gaurav Tiwari

Tel.: +49 (0)30 809 39 686

web: www.firstberlin.com

E-Mail: g.tiwari@firstberlin.com

übermittelt durch die EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.

Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung

oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

°

@ dpa.de