Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

PLAMBECK NEUE ENERGIEN AG, DE000A0JBPG2

^

12.11.2021 - 13:21:02

Original-Research: PNE AG : Hinzufügen

Original-Research: Valneva SE - von First Berlin Equity Research GmbH

Einstufung von First Berlin Equity Research GmbH zu Valneva SE

Unternehmen: Valneva SE

ISIN: FR0004056851

Anlass der Studie: Update

Empfehlung: Hinzufügen

seit: 12.11.2021

Kursziel: EUR23,40

Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten

Letzte Ratingänderung: -

Analyst: Simon Scholes, CFA

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Valneva SE (ISIN:

FR0004056851) veröffentlicht. Analyst Simon Scholes stuft die Aktie auf ADD

herab und senkt das Kursziel von EUR 23,80 auf EUR 23,40.

Zusammenfassung:

Valneva hat den Abschluss einer Vereinbarung bekanntgegeben, wonach das

Unternehmen in den Jahren 2022 und 2023 bis zu 60 Millionen Dosen seines

COVID-19-Impfstoffs VLA2001 an die Europäische Kommission liefern wird. Die

erste Lieferung wird fast 27 Millionen Dosen betragen. Die Europäische

Kommission hat die Option, bis Ende 2023 weitere 33 Mio. Dosen zu

bestellen. Die Auslieferung wird voraussichtlich im April 2022 beginnen,

vorbehaltlich der Genehmigung durch die Europäische Arzneimittel-Agentur

(EMA), die in Kürze mit einem Rolling-Review-Verfahren des VLA2001s

beginnen dürfte. 60 Mio. Dosen liegen unter unserer Gesamtschätzung für die

Jahre 2022 und 2023 von 200 Mio. von der Europäischen Kommission bestellten

Dosen (siehe unsere Mitteilung vom 22. Oktober). Es ist jedoch möglich,

dass die Europäische Kommission nach der EMA-Zulassung des Impfstoffs und

nach Vorliegen der im ersten Quartal erwarteten zusätzlichen Daten aus

Studien zu VLA2001 mit älteren Menschen, mit Jugendlichen und als

Auffrischungsimpfung weitere Dosen bestellen wird. Die Ankündigung der

französischen Gesundheitsbehörden von dieser Woche, dass der

COVID-19-Impfstoff von Moderna wegen des Myokarditis-Risikos nicht an

Personen unter 30 Jahren verabreicht werden sollte, könnte ebenfalls für

zusätzliche Nachfrage sorgen. Auf dieser Grundlage sind unsere Prognosen

gegenüber unserer Studie vom Oktober weitgehend unverändert. Valneva hat

Ende August mit der schrittweisen Einreichung der VLA2001-Daten bei der

britischen Arzneimittelbehörde begonnen und geht davon aus, dass die

Zulassung des Impfstoffs bis Ende dieses Jahres erteilt werden könnte. Die

Erteilung der Marktzulassung im Vereinigten Königreich dürfte sich positiv

auf die Bestelltätigkeit aus Gebieten außerhalb des Vereinigten Königreichs

und der EU auswirken. Obwohl sich unsere Prognosen kaum verändert haben,

haben wir das Kursziel aufgrund der Verwässerung durch die kürzlich

durchgeführte globale Kapitalerhöhung (Bruttoerlös: EUR88 Mio.) von EUR23,80

auf EUR23,40 gesenkt. Die Empfehlung wird von 'Kaufen' auf 'Hinzufügen'

herabgestuft, um den jüngsten Kursanstieg zu widerspiegeln, der das

Aufwärtspotenzial bis zu unserem Kursziel auf unter 25% reduziert hat.

First Berlin Equity Research has published a research update on Valneva SE

(ISIN: FR0004056851). Analyst Simon Scholes downgraded the stock to ADD and

decreased the price target from EUR 23.80 to EUR 23.40.

Abstract:

Valneva has announced that it has concluded an agreement under which it

will deliver up to 60 million doses of its COVID-19 vaccine VLA2001 to the

European Commission (EC) in 2022 and 2023. The initial delivery will be

almost 27m doses. The EC has the option to order a further 33m doses by the

end of 2023. Delivery is expected to begin in April 2022, subject to

approval by the European Medicines Agency (EMA), which is anticipated to

begin a rolling review of VLA2001 shortly. 60m doses is below the aggregate

estimate for 2022 and 2023 of 200m doses ordered by the EC featured in our

note of 22 October. But it is possible that the EC will order further doses

following EMA approval of the vaccine and once additional data on VLA2001

become available in Q1/22 from trials with the elderly, with adolescents

and as a booster. This week's announcement from the French health

authorities recommending that the Moderna COVID-19 vaccine not be

administered to persons under 30 because of myocarditis risk may also

create additional demand. On this basis, our forecasts are largely

unchanged from our October study. Valneva commenced rolling submission of

VLA2001 data to the UK's Medicines and Healthcare Products Regulatory

Agency (MHRA) in late August and believes that approval for the vaccine

could be granted by the end of this year. Securing market authorisation in

the UK is likely to have a positive impact on ordering activity from

territories outside the UK and EU. Although our forecasts are little

changed, we have lowered the price target from EUR23.80 to EUR23.40 because of

the dilution from the recent global share offering (gross proceeds: EUR88m).

The recommendation moves from Buy to Add to reflect recent share price

appreciation which has reduced the upside to our price target to less than

25%.

Bezüglich der Pflichtangaben gem. §85 Abs. 1 S. 1 WpHG und des

Haftungsausschlusses siehe die vollständige Analyse.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:

http://www.more-ir.de/d/23072.pdf

Kontakt für Rückfragen

First Berlin Equity Research GmbH

Herr Gaurav Tiwari

Tel.: +49 (0)30 809 39 686

web: www.firstberlin.com

E-Mail: g.tiwari@firstberlin.com

übermittelt durch die EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.

Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung

oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

°

@ dpa.de