Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

SEKTKELLEREI SCHLOSS WACHENHEIM AG, DE0007229007

^

28.09.2021 - 11:20:27

Original-Research: Schloss Wachenheim AG (von First Berlin Equity Research Gm...

Original-Research: Schloss Wachenheim AG - von First Berlin Equity Research GmbH

Einstufung von First Berlin Equity Research GmbH zu Schloss Wachenheim AG

Unternehmen: Schloss Wachenheim AG

ISIN: DE0007229007

Anlass der Studie: Geschäftsbericht 2020/21

Empfehlung: Kaufen

seit: 28.09.2021

Kursziel: EUR25,00

Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten

Letzte Ratingänderung: 27.02.2020 (vorher: hinzufügen)

Analyst: Simon Scholes, CFA

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Schloss Wachenheim

AG (ISIN: DE0007229007) veröffentlicht. Analyst Simon Scholes bestätigt

seine BUY-Empfehlung und erhöht das Kursziel von EUR 22,00 auf EUR 25,00.

Zusammenfassung:

Die endgültigen Ergebnisse von Schloss Wachenheim für 2020/21 entsprachen

den vorläufigen Zahlen, die das Unternehmen am 18. August veröffentlichte,

lagen aber über den Zahlen, die wir in unserer letzten Studie vom 17. Mai

veröffentlicht hatten. Der Umsatz stieg um 4,8 % auf EUR354,6 Mio. (2019/20:

EUR338,2 Mio.; FBe Mai 2021: EUR47,3 Mio.), während das EBIT um 28,8 % auf

EUR24,4 Mio. stieg (2019/20: EUR19,0 Mio.; FBe Mai 2021: EUR23,0 Mio.). Die

Ergebnisse lagen über unseren Prognosen, da die Performance in

Ostmitteleuropa und Frankreich im letzten Quartal des Geschäftsjahres (bis

30. Juni) stärker ausfiel als von uns prognostiziert. Insbesondere

Frankreich verzeichnete im letzten Quartal einen starken Umschwung mit

einem Anstieg des Volumens um 23,4 % gegenüber dem Vorjahr, nachdem es nach

neun Monaten noch um 15,0 % zurückgegangen war. Der Dividendenvorschlag für

2020/21 in Höhe von EUR0,50 (FBe Mai 2021: EUR0,40) bedeutet eine Rückkehr zum

Niveau der Ausschüttung 2018/19, ein Jahr früher als von uns

prognostiziert. Für 2021/22 erwartet das Management insgesamt einen

Gewinnanstieg, wobei höhere Ergebnisse in Deutschland und Frankreich einen

leichten Rückgang in Ostmitteleuropa aufgrund steigender Werbeausgaben

sowie höherer Personal- und Materialkosten überwiegen. Diese Prognose

unterstellt, dass die steigenden Impfraten die Notwendigkeit weiterer

drastischen Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie begrenzen werden. Eine

Rückkehr zu annähernd normalen Bedingungen sollte eine Wiederbelebung der

Gastronomie und des Gastgewerbes sowie der privaten Feiern ermöglichen.

Dies sind wichtige Geschäftsfelder für SWA, die in den letzten achtzehn

Monaten gedämpft waren. Wir halten die Annahmen von SWA für angemessen und

haben unsere eigenen Prognosen nach den guten Ergebnissen des vierten

Quartals an die Prognosen des Managements angepasst. Wir sehen den fairen

Wert der SWA-Aktie nun bei EUR25,00 (vorher: EUR22,00). Unsere Empfehlung

lautet: Die Aktie jetzt für die Erholung nach der Pandemie kaufen.

First Berlin Equity Research has published a research update on Schloss

Wachenheim AG (ISIN: DE0007229007). Analyst Simon Scholes reiterated his

BUY rating and increased the price target from EUR 22.00 to EUR 25.00.

Abstract:

Schloss Wachenheim's final 2020/21 results were in line with the

preliminary figures the company published on 18 August but above the

numbers published in our most recent note of 17 May. Sales rose 4.8% to

EUR354.6m (2019/20: EUR338.2m; FBe May 21: EUR347.3m) while EBIT jumped 28.8% to

EUR24.4m (2019/20: EUR19.0m; FBe May 21: EUR23.0m). The results were above our

forecast because of stronger performance in East Central Europe and France

in the final quarter of the financial year (ends 30 June) than we had

modelled. France in particular saw a strong turnaround in the final quarter

with a 23.4% y-o-y jump in volume following a 15.0% y-o-y decline after

nine months. The dividend proposal for 2020/21 of EUR0.50 (FBe May 21: EUR0.40)

represents a return to the level of the 2018/19 payout one year ahead of

our forecast. For 2021/22 management expects an overall rise in profits

with higher results in Germany and France outweighing a slight decline in

East Central Europe due to rising advertising expenditure as well as higher

personnel and material costs. This guidance assumes that rising vaccination

rates will limit the need for further drastic measures to control the

pandemic. A return to conditions approaching normality should allow a

resurgence in the gastronomy and hospitality sectors as well as in private

parties. These are important sources of business for SWA and all three have

been subdued over the past eighteen months. We think SWA's assumptions are

reasonable, and following the strong Q4 results have moved our own

forecasts into line with management guidance. We now see fair value for the

SWA share at EUR25.00 (previously: EUR22.00) and continue to recommend

investors to buy the stock for post-pandemic recovery.

Bezüglich der Pflichtangaben gem. §85 Abs. 1 S. 1 WpHG und des

Haftungsausschlusses siehe die vollständige Analyse.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:

http://www.more-ir.de/d/22936.pdf

Kontakt für Rückfragen

First Berlin Equity Research GmbH

Herr Gaurav Tiwari

Tel.: +49 (0)30 809 39 686

web: www.firstberlin.com

E-Mail: g.tiwari@firstberlin.com

übermittelt durch die EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.

Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung

oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

°

@ dpa.de