Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

WUSTENROT & WURTTEMBERGISCHE AG, DE0008051004

^

26.05.2021 - 17:25:33

Original-Research: Wüstenrot & Württembergische AG : Kaufen

Original-Research: Wüstenrot & Württembergische AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu Wüstenrot & Württembergische AG

Unternehmen: Wüstenrot & Württembergische AG

ISIN: DE0008051004

Anlass der Studie: Update

Empfehlung: Kaufen

seit: 26.05.2021

Kursziel: 23,00

Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten

Letzte Ratingänderung: -

Analyst: Sebastian Weidhüner

Baukonjunktur, Kapitalmarkt und Schaden-Kosten-Quote als Treiber der

starken operativen Entwicklung im Jahresauftaktquartal

W&W hat jüngst äußerst starke Zahlen für das erste Quartal 2021

veröffentlicht.

[Tabelle]

W&W steigerte den Konzernüberschuss i.H.v. 104,4 Mio. Euro gegenüber dem

Vorjahr um 317,5% yoy. Grund hierfür war v.a. ein normalisiertes

Finanzergebnis (+849,2 Mio. Euro yoy) aufgrund der in Q1/20 Corona-bedingt

massiven Verwerfungen am Kapitalmarkt. Der starke Anstieg bei den

Leistungen aus Versicherungsverträgen hing v.a. mit den Bewegungen im

Finanzergebnis zusammen, die in der Personenversicherung zu höheren

Zuführungen in die Rückstellung für fondsgebundene Lebensversicherungen

führten.

Das Segment Wohnen erzielte u.a. im Zuge anhaltend günstiger

Finanzierungsbedingungen sowie einer erhöhten Sparquote eine Steigerung des

Neugeschäfts in der Baufinanzierung auf 1.139,5 Mio. Euro (+32,7% yoy). Das

Brutto-Bausparneugeschäft entwickelte sich trotz eines Rückgangs um 1,5%

yoy besser als die Gesamtbranche (-6,0% yoy), wodurch die Bausparkasse

ihren Marktanteil erneut ausbaute.

In der Schaden- und Unfallversicherung verzeichneten die Bruttobeiträge ein

Wachstum auf 653,1 Mio. Euro (+3,7% yoy). Die aufgrund der

Lockdown-Maßnahmen rückläufige Schadensfrequenz sowohl im KfZ-Bereich als

auch im Privat- und Firmenkundengeschäft führte zu einer außerordentlich

niedrigen Combined Ratio i.H.v. 76,6% (-10,8 PP yoy). Aufgrund eines

überlegenen Schadensmanagements sowie der vorsichtigen Zeichnungspolitik

infolge eines Ausschließlichkeitsvertriebs liegt die Schaden-Kosten-Quote

nahezu durchgängig unter branchenüblichen Werten von rund 94%, weshalb die

Bedeutung des Segments (Anteil Konzernüberschuss 2020: 67,4%) für W&W u.E.

weiter ansteigt.

Im Geschäftsfeld Personenversicherung stellten im Neugeschäft erneut die

Einmalbeträge in der Lebensversicherung (+19,2% yoy; Anteil: 88,3%) ein

Wachstumsfeld dar, während sowohl der laufende Beitrag Leben (-2,8% yoy)

als auch der Jahresneubeitrag in der Krankenversicherung (-26,9% yoy)

rückläufig waren. Das Segment profitierte indes von dem guten

Finanzergebnis (Segmentergebnis: 16,5 Mio. Euro; Vj. 6,9 Mio. Euro).

Wie von uns antizipiert, konkretisierte W&W den Ausblick für das laufende

Geschäftsjahr. Der Vorstand ist nun zuversichtlich, in 2021 wieder einen

Konzernüberschuss im mittel- und langfristigen Zielkorridor (220-250 Mio.

Euro) zu erreichen und avisiert sogar das obere Ende der Bandbreite. Wir

halten dies in Anbetracht des starken Q1 für realistisch und erhöhen unsere

Erwartung auf 240,8 Mio. Euro (zuvor: 229,8 Mio. Euro).

Fazit: W&W hat erfreuliche Quartalszahlen vorgelegt und die Guidance für

das laufende Jahr konkretisiert. Neben dem starken

Sachversicherungsgeschäft profitiert der Konzern insbesondere von einem

verbesserten Kapitalmarktumfeld sowie der in Deutschland anhaltend

dynamischen Baukonjunktur. Wir bestätigen unsere Kaufempfehlung mit einem

neuen Kursziel von 23,00 Euro (zuvor: 22,00 Euro).

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss

bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /

HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser

mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum

umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und

wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht

sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und

fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die

Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden

zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und

Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die

Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum

Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der

Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:

http://www.more-ir.de/d/22508.pdf

Kontakt für Rückfragen

Montega AG - Equity Research

Tel.: +49 (0)40 41111 37-80

Web: www.montega.de

E-Mail: research@montega.de

übermittelt durch die EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.

Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung

oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

°

@ dpa.de