Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

QSC AG, DE0005137004

^

12.05.2021 - 15:25:57

Original-Research: q.beyond AG : Kaufen

Original-Research: CEWE Stiftung & Co. KGaA - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu CEWE Stiftung & Co. KGaA

Unternehmen: CEWE Stiftung & Co. KGaA

ISIN: DE0005403901

Anlass der Studie: Update

Empfehlung: Kaufen

seit: 12.05.2021

Kursziel: 155,00

Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten

Letzte Ratingänderung: -

Analyst: Henrik Markmann

Guter Jahresauftakt erhöht Visibilität für den Rest des Jahres

CEWE hat heute den Q1-Bericht veröffentlicht und mit den vorgelegten Zahlen

unsere Erwartungen hinsichtlich der Umsatzentwicklung weitestgehend erfüllt

sowie beim Ergebnis deutlich übertroffen. Die Jahresziele wurden vom

Management bestätigt.

Zuwächse im Fotofinishing kompensieren Rückgänge im KOD und Retail: Die

Erlöse gingen in Q1 auf Gruppenebene marginal um 0,4% yoy auf 145,9 Mio.

Euro zurück (MONe: 147,5 Mio. Euro). Mit Blick auf die Segmente wird

deutlich, dass eine sehr starke Umsatzentwicklung im Bereich Fotofinishing

(+9,0% yoy auf 125,0 Mio. Euro) die Erlösrückgänge der anderen Segmente

Kommerzieller Online-Druck (-43,2% yoy auf 12,8 Mio. Euro) und Einzelhandel

(-16,8% yoy auf 6,3 Mio. Euro) nahezu vollständig kompensieren konnte.

Hervorzuheben ist im Bereich Fotofinishing der spürbar gestiegene Umsatz

pro Foto (+6,5% yoy auf 24,03 Euro), was auf eine stärkere Nachfrage nach

Produkten wie Wandbilder, Fotokalender oder Fotogeschenke zurückzuführen

ist. Die Bereiche KOD und Retail litten weiterhin erheblich unter den

Lockdown-Maßnahmen.

Starke Ergebnisentwicklung u.a. durch Operating Leverage: Auf Ergebnisebene

zeigte CEWE in Q1 eine überraschend starke Entwicklung und steigerte das

EBIT signifikant um +328,7% yoy auf 8,6 Mio. Euro (MONe: 2,4 Mio. Euro).

Die Dynamik kommt hierbei aus dem Fotofinishing, da es CEWE durch

Kostensenkungsmaßnahmen und Operating Leverage-Effekte gelang, dass EBIT

auf 9,8 Mio. Euro deutlich zu steigern (Vj.: 3,3 Mio. Euro). Ebenfalls

erfreulich entwickelten sich die Segmente KOD und Retail, in denen das EBIT

mit -0,6 Mio. Euro bzw. -0,4 Mio. Euro aufgrund eines erfolgreichen

Kostenmanagements trotz der signifikanten Umsatzrückgänge auf dem Niveau

des Vorjahres lag. Insgesamt erachten wir die stärker werden Bedeutung des

Q1 als positiv, da dies die ausgeprägte Saisonalität reduziert (MONe Q1/21e

ca. 10% EBIT-Beitrag vs. < 4% in den Vorjahren). Grund dafür sind u.E.

Erfolge bei der innovativen Diversifizierung der Produktpalette sowie einer

effizienteren Kundenansprache.

Ergebnisprognosen angehoben: Vor dem Hintergrund des guten Verlaufs im

Auftaktquartal bestätigte der Vorstand die Jahresziele (Umsatz zwischen 710

und 770 Mio. Euro; EBIT zwischen 72 und 84 Mio. Euro). Da die operative

Entwicklung auf Umsatzebene weitestgehend unseren Erwartungen entsprach,

halten wir an unseren Erlösprognosen am oberen Ende der Guidance-Bandbreite

fest. Auf Ergebnisebene haben wir unsere Annahmen nach dem starken Q1 sowie

aufgrund der u.E. zunehmenden Normalisierung des öffentlichen Lebens in H2

und der daraus erwarteten Geschäftsbelebung mit höhermargigen Produkten im

wichtigen Jahresschlussquartal angehoben. Da sich die verbesserten

Kostenstrukturen sowie die Operating Leverage-Effekte nachhaltig bemerkbar

machen sollten, rechnen wir nun auch mittel- und langfristig mit einer

leicht höheren EBIT-Marge (Ø EBIT-Marge 2021-27e: 10,9% vs. zuvor: 10,0%).

Fazit: CEWE hat erfreuliche Q1-Zahlen veröffentlicht und insbesondere auf

Ergebnisebene äußerst positiv überrascht. Die Visibilität hinsichtlich der

Erreichbarkeit der Jahresziele am oberen Ende ist u.E. spürbar gestiegen.

Wir bestätigen unsere Kaufempfehlung und erhöhen infolge der

Prognoseanhebungen das Kursziel auf 155,00 Euro (zuvor: 140,00 Euro).

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss

bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /

HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser

mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum

umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und

wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht

sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und

fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die

Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden

zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und

Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die

Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum

Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der

Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:

http://www.more-ir.de/d/22447.pdf

Kontakt für Rückfragen

Montega AG - Equity Research

Tel.: +49 (0)40 41111 37-80

Web: www.montega.de

E-Mail: research@montega.de

übermittelt durch die EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.

Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung

oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

°

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Original-Research: q.beyond AG : Kaufen ^ (Boerse, 17.06.2021 - 10:14) weiterlesen...