Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

ENERGIEKONTOR AG, DE0005313506

^

03.03.2021 - 10:04:35

Original-Research: Energiekontor AG : ...

2,000 MW) entwickelt, die sich nun auszuzahlen beginnt.

Acht Projekte (ca. 280 MW) haben bereits Genehmigungen. Wir glauben, dass

die schottische Pipeline in den kommenden Jahren ein wichtiger Umsatz- und

Ertragstreiber sein wird. Der Bau des Windparks Longhill wird im April 2021

beginnen und voraussichtlich in der zweiten Hälfte des Jahres 2022 in

Betrieb genommen. Angesichts der zunehmenden globalen Anstrengungen zur

Bekämpfung des Klimawandels sehen wir die 2020er Jahre als ein goldenes

Jahrzehnt für erneuerbare Energien. Wir gehen davon aus, dass die

Elektrifizierung der Mobilität und die Wasserstoffstrategien vieler Länder

die Nachfrage nach Ökostrom in den kommenden Jahren erheblich erhöhen

werden. Wir haben unsere Prognosen für 2022 und die folgenden Jahre erhöht.

Eine aktualisierte Sum of the Parts-Bewertung ergibt ein neues Kursziel von

EUR60 (zuvor: EUR43,80). Wir bestätigen unsere Hinzufügen-Empfehlung.

First Berlin Equity Research has published a research update on

Energiekontor AG (ISIN: DE0005313506). Analyst Dr. Karsten von Blumenthal

reiterated his ADD rating and increased the price target from EUR 43.80 to

EUR 60.00.

Abstract:

Energiekontor has sold the Longhill wind farm (50 MW) in Scotland to the

private asset firm Capital Dynamics. In recent years, Energiekontor has

developed a large pipeline of wind farm projects in Scotland (>2,000 MW)

which is now beginning to pay off. Eight projects (ca. 280 MW) already have

permits. We believe that the Scottish pipeline will be a major sales and

earnings driver in the coming years. Construction of the Longhill wind farm

will begin in April 2021 and commissioning is scheduled for the second half

of 2022. With increasing global efforts to address climate change, we see

the 2020s as a golden decade for renewable energies. We assume that the

electrification of mobility and the hydrogen strategies of many countries

will significantly increase the demand for green power in the coming years.

We have increased our forecasts for 2022 and the following years. An

updated sum-of-the-parts valuation yields a new price target of EUR60

(previously: EUR43.80). We confirm our Add recommendation.

Bezüglich der Pflichtangaben gem. §85 Abs. 1 S. 1 WpHG und des

Haftungsausschlusses siehe die vollständige Analyse.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:

http://www.more-ir.de/d/22175.pdf

Kontakt für Rückfragen

First Berlin Equity Research GmbH

Herr Gaurav Tiwari

Tel.: +49 (0)30 809 39 686

web: www.firstberlin.com

E-Mail: g.tiwari@firstberlin.com

übermittelt durch die EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.

Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung

oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

°

@ dpa.de