Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

HAWESKO HOLDING AG, DE0006042708

^

13.11.2020 - 09:46:01

Original-Research: Hawesko Holding AG : Kaufen

Original-Research: Vita 34 AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu Vita 34 AG

Unternehmen: Vita 34 AG

ISIN: DE000A0BL849

Anlass der Studie: Update

Empfehlung: Kaufen

seit: 13.11.2020

Kursziel: 16,00

Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten

Letzte Ratingänderung: -

Analyst: Henrik Markmann

Vita 34 präsentiert trotz Corona-Krise erfreuliche Q3-Zahlen

Vita 34 hat gestern Q3-Zahlen veröffentlicht, die unsere Erwartungen

vollends erfüllt haben. Auch die Jahresziele wurden vor dem Hintergrund

eines guten Starts in Q4/20 bestätigt.

Umsatz- und Ergebnisentwicklung verdeutlicht konjunkturelle Unabhängigkeit:

Die Erlöse stiegen in Q3/20 leicht um +1,4% yoy auf 5,4 Mio. Euro (MONe:

5,5 Mio. Euro). Gegenüber dem Vorquartal verzeichnete Vita 34 sogar ein

starkes Wachstum von 10,1% qoq. Zurückzuführen ist dies laut Unternehmen

insbesondere auf eine erfreuliche Entwicklung im Kernmarkt Deutschland, wo

der Außendienst nach dem Lock-down in Q2/20 wieder aktiver war. Zudem

lieferten auch die erhöhten Marketingaktivitäten im Bereich Social-Media

erste Erfolge. In der Region Südeuropa dürfte der Vertrieb u.a. aufgrund

schärferer Lock-down-Maßnahmen etwas eingeschränkt gewesen sein. Auf

Ergebnisebene erzielte Vita 34 trotz erhöhter Marketingausgaben ein EBITDA

auf Vorjahresniveau (1,7 Mio. Euro; MONe: 1,8 Mio. Euro). Positiv wirkten

weitere Einsparungen bei den Verwaltungskosten (Verwaltungskostenquote:

20,9% vs. 23,6% im Vj.). Das Periodenergebnis liegt mit 0,7 Mio. Euro

aufgrund eines einmaligen Steueraufwands im Vorjahr deutlich höher (Vj.:

0,2 Mio. Euro). Der operative Cashflow nach 9M reduzierte sich durch die

etwas stärkere Bevorratung aus Vorsichtsgründen im Zuge der

COVID-19-Pandemie auf 3,1 Mio. Euro (9M/19: 4,6 Mio. Euro). Die Liquiden

Mittel erhöhten sich dennoch weiter auf 10,5 Mio. Euro (30.06.2020: 9,9

Mio. Euro), sodass die Innenfinanzierungskraft u.E. unverändert gut ist.

Positiver Ausblick auf Q4/20: Vor dem Hintergrund der erfreulichen

Entwicklung in Q3/20 sowie des scheinbar guten Starts in das

Jahresschlussquartal hat der Vorstand trotz des eingetrübten

makroökonomischen Umfelds durch die sich zuletzt wieder verschärfende

COVID-19-Pandemie die Jahresziele bestätigt (Umsatz zw. 19,0 und 21,0 Mio.

Euro; EBITDA zw. 4,8 und 5,8 Mio. Euro). Insbesondere auf Ergebnisebene

sehen wir Vita 34 mit einem EBITDA nach 9M von bereits 4,4 Mio. Euro gut

positioniert, um sogar das obere Ende der Bandbreite zu erreichen. Wir

gehen davon aus, dass der Außendienst zumindest in Deutschland im aktuellen

'Lock-Down-Light' weiter praktikabel ist. Zudem dürfte sich auch in Q4/20

die erhöhte Nachfrage nach dem PUR-Produkt fortsetzen. Hierbei wird neben

dem Nabelschnurblut auch Nabelschnurgewebe eingelagert, wodurch Vita 34 bei

geringfügigen Mehrkosten von einem zwischen 25 und 50% höherem Umsatz pro

Einlagerung profitiert. Erfreulich ist auch die nun erhaltene behördliche

Erlaubnis für die Einlagerung von Fettzellen (AdipoVita). Da der Ausbau der

notwendigen Vertriebspartnerschaften jedoch einige Zeit in Anspruch nehmen

wird, erwarten wir hieraus vor H2/21 keine spürbaren Effekte (MONe: <

1,0 Mio. Euro Umsatzbeitrag in 2021). Weitaus relevanter für die Equity

Story ist u.E. das Ergebnispotenzial aus den bevorstehenden

Vertragsverlängerungen, wodurch der Anteil wiederkehrender Erlöse

sukzessive steigen sollte (vgl. Comment vom 21.10.2020).

Fazit: Vita 34 hat erwartungsgemäß gute Q3-Zahlen veröffentlicht und erneut

gezeigt, dass das Geschäftsmodell relativ unabhängig von konjunkturellen

Schwankungen ist. Mit unveränderten Prognosen bestätigen wir sowohl unser

Kursziel von 16,00 Euro als auch die Kaufempfehlung.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss

bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /

HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser

mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum

umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und

wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht

sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und

fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die

Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden

zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und

Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die

Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum

Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der

Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:

http://www.more-ir.de/d/21832.pdf

Kontakt für Rückfragen

Montega AG - Equity Research

Tel.: +49 (0)40 41111 37-80

Web: www.montega.de

E-Mail: research@montega.de

übermittelt durch die EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.

Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung

oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

°

@ dpa.de