Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

CEWE COLOR HOLDING AG, DE0005403901

^

19.11.2019 - 10:44:44

Original-Research: CEWE Stiftung & Co. KGaA : Halten

Original-Research: Schloss Wachenheim AG - von First Berlin Equity Research GmbH

Einstufung von First Berlin Equity Research GmbH zu Schloss Wachenheim AG

Unternehmen: Schloss Wachenheim AG

ISIN: DE0007229007

Anlass der Studie: Q1 19/20-Ergebnisse

Empfehlung: Kaufen

seit: 19.11.2019

Kursziel: EUR22,20

Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten

Letzte Ratingänderung: 24. September 2019 (vorher: Hinzufügen)

Analyst: Simon Scholes, CFA

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Schloss Wachenheim

AG (ISIN: DE0007229007) veröffentlicht. Analyst Simon Scholes bestätigt

seine BUY-Empfehlung und bestätigt sein Kursziel von EUR 22,20.

Zusammenfassung:

Die Ergebnisse von Schloss Wachenheim (SWA) für das erste Quartal 19/20

zeigten einen Umsatzanstieg um 1,0% auf EUR80,0 Mio. (Q1 18/19: EUR79,1 Mio.;

FBe: EUR81,9 Mio.). Das EBIT lag mit EUR2,8 Mio. (Q1 18/19: EUR4,8 Mio.; FBe:

EUR4,0 Mio.) unter unserer Prognose. Dies ist vor allem auf ein geringeres

Ergebnis zurückzuführen, als wir es in Deutschland erwartet hatten sowohl

als Folge höherer Rohweinpreise als auch der Aussetzung der Vermarktung von

Weindestillat. In Frankreich ging der Umsatz aufgrund des Auslaufens von

Handelseigenmarkenverträgen um 9,1% zurück, doch die EBIT-Marge des

Segments weitete sich aus. Ostmitteleuropa verzeichnete ein weiteres

starkes Quartal mit Umsatz- und EBIT-Zuwächsen von 10,4% bzw. 27,3%.

Angesichts der anhaltend robusten Konsumausgaben in allen geografischen

Segmenten ist das Management für das wichtige Weihnachtsquartal

optimistisch. Trotz des schwachen ersten Quartals in Deutschland hat SWA

die Prognose für das Gesamtjahr 2019/20 beibehalten, wonach Volumen und

Umsatz leicht steigen und das EBIT und das Konzernergebnis vor Minderheiten

stabil bleiben sollen. Angesichts der Wahrscheinlichkeit einer

Wiederaufnahme des Destillatabsatzes in Deutschland im Laufe des

Geschäftsjahres und eines zweistelligen Gewinnwachstums in Ostmitteleuropa

sollte die Guidance des Managements durchaus erreichbar sein. Wir

bekräftigen unsere Kaufempfehlung und belassen das Kursziel unverändert bei

EUR22,20.

First Berlin Equity Research has published a research update on Schloss

Wachenheim AG (ISIN: DE0007229007). Analyst Simon Scholes reiterated his

BUY rating and maintained his EUR 22.20 price target.

Abstract:

Schloss Wachenheim's (SWA) Q1 19/20 results showed a 1.0% rise in sales to

EUR80.0m (Q1 18/19: EUR79.1m; FBe: EUR81.9m). EBIT at EUR2.8m (Q1 18/19: EUR4.8m;

FBe: EUR4.0m) was below our forecast mainly because of a lower result than we

had expected in Germany where performance was hit by the suspension of wine

distillate sales as well as the impact of higher raw wine prices. In France

sales were down 9.1% due to the expiry of private label contacts but the

segment's EBIT margin widened. East Central Europe recorded another strong

quarter with sales and EBIT up 10.4% and 27.3% respectively. In view of

continued robust consumer spending in all geographic segments, management

is optimistic about the important Christmas quarter. Despite the weak first

quarter in Germany, SWA has maintained full year 2019/20 guidance which is

for a slight increase in volume and sales and stable EBIT and net profit

before minorities. Given the likelihood of both a resumption in wine

distillate sales in Germany later in the financial year and double digit

profit growth from East Central Europe, management guidance should be

readily achievable. We maintain our Buy recommendation and leave our price

target of EUR22.20 unchanged.

Bezüglich der Pflichtangaben gem. §34b WpHG und des Haftungsausschlusses

siehe http://firstberlin.com/imprint/ oder die vollständige Analyse.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:

http://www.more-ir.de/d/19417.pdf

Kontakt für Rückfragen

First Berlin Equity Research GmbH

Herr Gaurav Tiwari

Tel.: +49 (0)30 809 39 686

web: www.firstberlin.com

E-Mail: g.tiwari@firstberlin.com

übermittelt durch die EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.

Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung

oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

°

@ dpa.de