GCI MANAGEMENT AG, DE0005855183

^

13.04.2018 - 11:43:24

Original-Research: MS Industrie AG : Kaufen

Original-Research: MS Industrie AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu MS Industrie AG

Unternehmen: MS Industrie AG

ISIN: DE0005855183

Anlass der Studie: Update

Empfehlung: Kaufen

seit: 13.04.2018

Kursziel: 5,30

Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten

Letzte Ratingänderung: -

Analyst: Patrick Speck

Starker Jahresabschluss und positiver Ausblick erwartet - Großkunde rechnet

mit deutlicher Absatzsteigerung in 2018

MS Industrie wird bis zum 30. April den Geschäftsbericht 2017

veröffentlichen. Wir gehen davon aus, dass die Jahresziele erreicht wurden

und das Unternehmen für 2018 ein solides Umsatz- und leicht

überproportionales Ergebniswachstum in Aussicht stellen wird.

Positiver Jahresabschluss mit starken Verbesserungen in Q4 erwartet: Für

2017 rechnen wir mit einem Umsatzplus von rund 6% auf 251,0 Mio. Euro sowie

einem EBITDA von 22,3 Mio. Euro (+19% yoy). Die im November angehobene

Guidance (Umsatz rund 250 Mio. Euro, deutlich verbessertes EBITDA) sollte

demensprechend sicher erreicht worden sein. Für Q4 implizieren unsere

Prognosen ein kräftiges organisches Wachstum von mehr als 22% auf 61,6 Mio.

Euro sowie eine signifikante EBITDA-Steigerung auf 5,0 Mio. Euro (Vj.: 3,5

Mio. Euro). Dies dürfte u.E. vor allem auf einer deutlichen Belebung des

Powertrain-Geschäfts beruhen, nachdem sich hier im Vorjahr die

Produktionsdrosselung bei Daimler Trucks in den USA spürbar negativ auf die

Umsatz- und Ergebnisentwicklung ausgewirkt hatte. Ein in 2017 verbessertes

Finanzergebnis und erste positive Effekte der US-Steuerreform (Auflösung

von Steuerrückstellungen) sollten zu einer noch deutlicheren Steigerung des

Jahresüberschusses auf 6,3 Mio. Euro (MONe) geführt haben.

Vielversprechende Perspektiven für 2018: Die anhaltend gute Entwicklung des

LKW-Marktes in Europa (Jan-Feb +6,4% lt. ACEA) und in den USA legt u.E. im

laufenden Jahr die Basis für weiteres Wachstum im Powertrain-Segment.

Insbesondere im US-Markt ist eine anziehende Dynamik zu beobachten. So

lagen die Class 8-Truckorders im März mit 46.300 Einheiten um 15% über dem

Februar- bzw. 103% über dem Vorjahresniveau, womit in Q1 ein Rekordvolumen

erreicht wurde. Auch Großkunde Daimler Trucks erwartet nach der positiven

Entwicklung in 2017 (Truck-Absatz +13%) für 2018 eine weitere deutliche

Absatzsteigerung, so dass wir den avisierte Zuwachs der

Weltmotoren-Stückzahl auf 180.000 (+9% yoy) als realistisch erachten. Wir

haben unsere Wachstumsprognosen daher leicht erhöht. Dennoch gehen wir

davon aus, dass die Guidance 2018 erneut vorsichtig formuliert wird und

wieder Spielraum für eine Anhebung im Jahresverlauf lässt. Wir rechnen

damit, dass ein Umsatzwachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich und

eine leicht überproportionale Ergebnissteigerung in Aussicht gestellt

werden.

Mit Vorlage des GB sollten außerdem Details zum Ergebnis der Verhandlung

mit Daimler bzgl. einer Verlängerung des Weltmotor-Vertrags bekannt gegeben

werden. Eine mögliche Umstellung der Daimler-Zulieferstruktur auf

Dual-Source würde angesichts der u.E. längerfristigen Übergangsphase sowie

klarer Anzeichen zur Gewinnung neuer OEM-Kunden ein beherrschbares

Umsatzrisiko und insgesamt keinen Bruch der Equity Story im

Powertrain-Bereich darstellen. Angesichts der erfolgten

Prototypenlieferungen an weitere Nutzfahrzeugkunden sollten u.E. bis 2019

neue Serienaufträge hinzukommen.

Fazit: MS Industrie steht nach 2017 u.E. vor einem weiteren erfolgreichen

Jahr. In Anbetracht des erwarteten positiven Newsflows halten wir auch die

Bewertung der Aktie weiter für attraktiv und bestätigen die Kaufempfehlung

mit unverändertem Kursziel.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss

bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /

HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG zählt zu den größten unabhängigen Research-Häusern in

Deutschland. Zum Coverage-Universum des Hamburger Unternehmens gehören eine

Vielzahl von Small- und MidCaps aus unterschiedlichsten Sektoren. Montega

unterhält umfangreiche Kontakte zu institutionellen Investoren,

Vermögensverwaltern und Family Offices mit dem Fokus 'Deutsche Nebenwerte'

und zeichnet sich durch eine aktive Pressearbeit aus. Die

Veröffentlichungen der Analysten werden regelmäßig von der Fach- und

Wirtschaftspresse zitiert. Neben der Erstellung von Research-Publikationen

gehört die Organisation von Roadshows, Fieldtrips und Sektorkonferenzen zum

Leistungsspektrum der Montega AG.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:

http://www.more-ir.de/d/16321.pdf

Kontakt für Rückfragen

Montega AG - Equity Research

Tel.: +49 (0)40 41111 37-80

web: www.montega.de

E-Mail: research@montega.de

übermittelt durch die EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.

Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung

oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

°

@ dpa.de