ARAGON AG, DE000A0B9N37

^

07.03.2017 - 09:03:25

Original-Research: JDC Group AG : Kaufen

Original-Research: JDC Group AG - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu JDC Group AG

Unternehmen: JDC Group AG

ISIN: DE000A0B9N37

Anlass der Studie: Research Note

Empfehlung: Kaufen

seit: 840

Kursziel: 8,40 EUR

Letzte Ratingänderung:

Analyst: Cosmin Filker

Vorläufiges Ergebnis über unseren Erwartungen, Digitalisierungsstrategie

steht im Fokus, Google Manager wird Chief Digital Officer (CDO), Rating und

Kursziel bestätigt

Mit den am 06.03.2017 publizierten vorläufigen Zahlen hat die JDC Group AG

auf Ergebnisebene unsere bisherigen Erwartungen übertroffen. Während die

vorläufigen Umsatzerlöse mit 77,2 Mio. EUR unterhalb unseren Prognosen von

82,1 Mio. EUR (siehe GBC-Researchstudie vom 06.12.16) lagen, wurde unsere

Ergebnisschätzung mit einem vorläufigen EBITDA in Höhe von 2,7 Mio. EUR

(GBC-Prognose: 2,3 Mio. EUR) übertroffen. Die niedrigere Wachstumsdynamik

beim Umsatz führen wir primär auf die etwas langsamere als erwartete

Vertragsüberführung bei den in 2016 erworbenen Kundenbeständen. Zudem gehen

wir davon aus, dass die Einführung der 'allesmeins'-App, als ein wichtiger

Baustein der Digitalisierungsstrategie, zwar erfolgreich angelaufen ist,

die größeren Wachstumsimpulse jedoch erst ab dem laufenden Geschäftsjahr

2017 erfolgen dürften.

Der deutliche EBITDA-Anstieg auf 2,7 Mio. EUR (VJ: 1,3 Mio. EUR) ist auch

vor dem Hintergrund der Transaktionskosten für die Bestandskäufe und

Einmaleffekte in Höhe von rund 0,5 Mio. EUR zu sehen, was sogar einen noch

stärkere Ergebnisentwicklung verhindert hatte. In den vergangenen

Geschäftsjahren hatte die Gesellschaft die Konzentration auf die

profitablen Gesellschaften umgesetzt, was sich entsprechend positiv auf die

Ergebnisentwicklung ausgewirkt hat. Zudem wurden im vergangenen

Geschäftsjahr innerhalb des Advisortech-Segments Zukäufe von rentablen

Versicherungsportfolios getätigt, was einen ebenfalls margenerhöhenden

Effekt hatte.

Mit der Veröffentlichung der vorläufigen Zahlen hat die JDC Group AG

erstmals eine Guidance für das laufende Geschäftsjahr 2017 herausgegeben.

Für 2017 erwartet die Gesellschaft Umsatzerlöse in Höhe von 85,0 - 95,0

Mio. EUR und ein EBITDA in einer Bandbreite von 5,0 - 6,0 Mio. EUR. Zur

überproportionalen EBITDA-Entwicklung dürfte beispielsweise der ganzjährige

Einbezug der margenstarken Provisionseinnahmen aus den in 2016 erworbenen

Kundenbeständen beitragen. Zudem sollte das weitere Forcieren der

Digitalisierungsstrategie erstmals nennenswerte Umsatz- und

Ergebnisbeiträge liefern. In diesem Zusammenhang gehen wir von einer

überproportionalen Entwicklung der Provisionserträge innerhalb der Fintech-

Technologie 'allesmeins' aus. Auch der geplante Aufbau eines digitalen

Vertragsordners bei der in 2016 erworbenen Online-Vergleichsplattform

'geld.de' sollte das Provisionsniveau anheben. Für die Forcierung der

Digitalisierungsstrategie steht auch der kürzlich neu ernannte Vorstand

Stefan Bachmann. Herr Bachmann ist ein Experte für Fintech und digitale

Transformation und war zuvor Finance & Fintech Industry Manager von Google

in Deutschland.

Wir haben die 2017er Prognosen der Unternehmensguidance angepasst, wobei

wir nun von niedrigeren Umsätzen, bei einem allerdings höheren

Ergebnisniveau ausgehen. Die 2018er Prognosen haben wir hingegen

unverändert gelassen.

Im Rahmen unseres DCF-Modells haben wir auf Basis der konkreten Prognosen

ein unverändertes Kursziel je Aktie von 8,40 EUR ermittelt. Ausgehend vom

aktuellen Kursniveau ergibt sich ein Kurspotenzial von über 40 % und daher

vergeben wir weiter das Rating KAUFEN. Nach Veröffentlichung des 2016er

Geschäftsberichtes (27.04.17) werden wir eine Aktualisierung des

Bewertungsmodells vornehmen.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:

http://www.more-ir.de/d/14819.pdf

Kontakt für Rückfragen

Jörg Grunwald

Vorstand

GBC AG

Halderstraße 27

86150 Augsburg

0821 / 241133 0

research@gbc-ag.de

++++++++++++++++

Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach §34b Abs. 1 WpHG und FinAnV Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,5b,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter:

http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung.htm

+++++++++++++++

übermittelt durch die EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.

Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung

oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

°

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!