S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Vor der abendlichen Sitzung der US-Notenbank haben sich die Anleger an der Wall Street am Donnerstag nicht allzuweit aus der Deckung gewagt.

08.11.2018 - 19:39:25

Aktien New York: Dow behauptet sich nach Vortagesrally. Allerdings dürfte das Treffen der Notenbanker nach Einschätzung von Analysten wenig Überraschungen bieten. Nach der Zinserhöhung um 0,25 Prozentpunkte im September wird nun eine Beibehaltung der Zinsspanne von 2,00 bis 2,25 Prozent erwartet. An ihrem geldpolitischen Straffungskurs dürfte die Fed trotz der heftigen Kritik von US-Präsident Donald Trump festhalten.

ging es am Donnerstag um 0,26 Prozent auf 2806,54 Punkte abwärts. Der Technologieindex Nasdaq 100 sank um 0,69 Prozent auf 7153,68 Punkte.

Die Saison der Quartalsberichte ist zwar noch in vollem Gang, am Donnerstag fehlen jedoch mit wenigen Ausnahmen die ganz großen Unternehmen. Die Ergebnisse von Walt Disney werden erst nach Börsenschluss veröffentlicht.

Unter den Einzelwerten fielen die Qualcomm-Aktien mit einem Verlust von 7,3 Prozent negativ auf. Der weltgrößte Hersteller von Smartphone-Chips hat unerwartet niedrige Umsatz- und Ergebnisziele für das laufende Quartal veröffentlicht. Zuvor hatte Apple angekündigt, in seinen neuen iPhone-Modellen künftig die Chips des Qualcomm-Konkurrenten Intel einzusetzen.

Der Zahlungsabwickler Worldpay hat seine Zahlen zum dritten Quartal und einen Gewinnausblick auf das Schlussjahresviertel veröffentlicht. Mit Letzterem blieb Woldpay hinter den Erwartungen zurück, so dass die Aktie um 3,1 Prozent nachgab.

Die Papiere des Energydrink-Herstellers Monster Beverage sackten um 3,2 Prozent ab. Einem Medienbericht zufolge plant der weltgrößte Getränkekonzern Coca-Cola die Markteinführung von zwei Energydrinks unter dem eigenen Markennamen. Coca-Cola ist mit rund 18 Prozent an Monster beteiligt und hält deren weltweite Vertriebsrechte.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Dow tankt wieder Kraft - Erfreuliche Quartalszahlen NEW YORK - Der US-Leitindex Dow Jones Industrial hat am Mittwoch nach zwischenzeitlichem Abtauchen ins Minus wieder Kraft getankt und im Plus geschlossen. (Boerse, 23.01.2019 - 22:23) weiterlesen...

Aktien New York: Dow teils unentschlossen - Aber erfreuliche Quartalszahlen NEW YORK - Der US-Leitindex Dow Jones Industrial und United Technologies nach erfreulichen Quartalszahlen waren dem Leitindex eine Stütze. (Boerse, 23.01.2019 - 19:35) weiterlesen...

Aktien New York: Dow dank starker Quartalsberichte wieder in der Spur. Der Dow Jones Industrial rückte im frühen Handel um 1,08 Prozent auf 24 668,67 Punkte vor. Am Dienstag hatte der Wall-Street-Index seiner jüngsten Erholungsrally Tribut gezollt und um etwas mehr als 1 Prozent nachgegeben. NEW YORK - Erfreuliche Quartalszahlen haben die US-Börsen am Mittwoch wieder nach vorne gebracht. (Boerse, 23.01.2019 - 16:11) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Gewinne erwartet - Viele erfreuliche Quartalsberichte. Etwas mehr als eine Stunde vor dem Handelsstart taxierte der Broker IG den Dow Jones Industrial mit 0,86 Prozent im Plus bei 24 615 Punkten. Am Dienstag hatte der Wall-Street-Index der jüngsten Erholungsrally Tribut gezollt und um etwas mehr als 1 Prozent nachgegeben. NEW YORK - An den US-Börsen dürfte es am Mittwoch wieder aufwärts gehen. (Boerse, 23.01.2019 - 14:21) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Deutliche Verluste nach Erholungsrally. "Der Risikoappetit ist momentan sehr gering", konstatierte Marktexperte Dean Popplewell vom Währungsbroker Oanda. Zudem zollte die Wall Street ihrer mehrwöchigen Erholungsrally nach dem schwachen Vorjahr Tribut. NEW YORK - Die US-Börsen sind am Dienstag nach dem feiertagsbedingt verlängerten Wochenende deutlich unter Druck geraten. (Boerse, 22.01.2019 - 22:27) weiterlesen...

Aktien New York: Anfangsverluste ausgeweitet - Handelssorgen sind zurück. "Der Risikoappetit ist momentan sehr gering", konstatierte Marktexperte Dean Popplewell vom Währungsbroker Oanda. Zudem zollte die Wall Street ihrer mehrwöchigen Erholungsrally nach dem schwachen Vorjahr Tribut. NEW YORK - Die US-Börsen sind am Dienstag nach dem feiertagsbedingt verlängerten Wochenende deutlich unter Druck geraten. (Boerse, 22.01.2019 - 20:05) weiterlesen...