Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

NASDAQ 100, US6311011026

NEW YORK - Sinkende Renditen am US-Anleihemarkt dürften am Montag die Wall Street und auch die Nasdaq-Börsen stützen.

22.03.2021 - 13:40:27

Aktien New York Ausblick: Dow stabil und Nasdaq fest - Anleihenrenditen sinken. Hinzu kommt, dass die Zahl der Neuinfektionen in den Vereinigten Staaten weiter sinkt und seit dem Amtsantritt von US-Präsident Joe Biden vor knapp zwei Monaten mittlerweile mehr als 100 Millionen Impfdosen gegen das Coronavirus verabreicht wurden. Damit gingen die Impfungen deutlich rascher voran als gedacht, denn Biden hatte als Zeitraum für die Verimpfung der 100 Millionen Dosen die ersten 100 Tage seiner Amtszeit und damit Ende April angegeben.

erwartet IG mit plus 1,01 Prozent auf 12 950 Zähler. Zugleich fiel am US-Rentenmarkt die Rendite richtungsweisender zehnjähriger Staatsanleihen wieder etwas deutlicher unter 1,7 Prozent und die 30-jähriger Bonds unter 2,4 Prozent.

Unter den Einzelwerten dürfte es relativ ruhig bleiben. Im Fokus stehen aktuell Nebenwerte. So will die US-Billigfluggesellschaft Jetblue eine Wandelanleihe begeben, was vorbörslich zu einem Kursabschlag von 3,7 Prozent führte.

Zudem sprangen die Anteilsscheine von Kansas City Southern um etwas mehr als 18 Prozent hoch, während Canadian Pacific Railway um etwas mehr als 2 Prozent nachgaben. Der kanadische Eisenbahnkonzern will Kansas City Southern für 25 Milliarden US-Dollar in Aktien und bar übernehmen. So soll das erste Bahnnetz aus einer Hand entstehen, dass Kanada, die USA und Mexiko miteinander verbindet.

Nahezu unverändert indes präsentierten sich vorbörslich die Papiere von T-Mobile US und Linde . Beide sind von diesem Montag an Mitglied im S&P 100 .

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Ausblick: Wieder Gewinne nach Verschnaufpause - Banken im Fokus. Den Leitindex Dow Jones Industrial taxierte der Broker IG rund eine Dreiviertelstunde vor dem Börsenstart am Donnerstag mit 33 911 Zählern und damit 0,53 Prozent höher. Am Mittwoch war der US-Leitindex auf ein Rekordhoch gestiegen, konnte das hohe Niveau am Ende aber nicht ganz halten. NEW YORK - Die Wall Street dürfte nach der Verschnaufpause zur Wochenmitte wieder einen Gang zulegen. (Boerse, 15.04.2021 - 14:57) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Rekordjagd geht weiter - Coinbase geht an die Börse. So indizierte der Broker IG den technologielastigen Auswahlindex Nasdaq 100 gut eine dreiviertel Stunde vor dem Start 0,27 Prozent höher bei 14 024 Punkten. Am Dienstag hatte das Börsenbarometer bereits mehr als ein Prozent gewonnen. NEW YORK - An der Wall Street deutet sich am Mittwoch eine Fortsetzung der Rekordjagd mit gedrosseltem Tempo an. (Boerse, 14.04.2021 - 14:57) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Aussetzung von J&J-Impfung bremst Dow - Nasdaq fest. Der Broker IG indizierte den Dow Jones Industrial erwartet IG hingegen 0,53 Prozent höher bei 13 892 Zählern. NEW YORK - Für die vortags schwächelnden US-Börsen deutet sich am Dienstag ein uneinheitlicher Auftakt an. (Boerse, 13.04.2021 - 15:04) weiterlesen...

Aktien New York: Verluste - Anleger scheuen nach Rekorden neue Käufe. Gut eine halbe Stunde nach Handelsbeginn notierte der Leitindex Dow Jones Industrial ging es um 0,15 Prozent auf 4122,80 Punkte nach unten. Optimistische Wirtschaftserwartungen und das billige Geld der Notenbank hatten erst am Freitag beiden Standartwerte-Indizes Bestmarken beschert. An der Technologiebörse Nasdaq war der Auswahlindex Nasdaq 100 dagegen knapp an einem Rekordhoch vorbei geschrammt - er verlor zum Wochenanfang 0,37 Prozent auf 13 793,35 Punkte. NEW YORK - Die Anleger an den US-Börsen haben sich nach den jüngsten Rekorden am Montag erst einmal zurückgehalten. (Boerse, 12.04.2021 - 17:03) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Dow nach Rekordlauf zunächst etwas tiefer. Den Leitindex Dow Jones Industrial taxierte der Broker IG rund eine dreiviertel Stunde vor dem Börsenstart mit 33 756 Zählern und damit 0,16 Prozent tiefer. NEW YORK - Nach dem starken Wochenabschluss mit weiteren Rekorden an der Wall Street dürften es die Anleger am Montag zunächst ruhig angehen lassen. (Boerse, 12.04.2021 - 14:55) weiterlesen...

Aktien New York: Dow und S&P 500 so hoch wie nie zuvor - Nasdaq etwas leichter. Während Inflationssorgen die Kurse an der Technologiebörse Nasdaq am Freitag die Aufholjagd zunächst stoppten, kletterten an der Wall Street der Dow Jones Industrial und der S&P 500 erneut in Rekordhöhen. NEW YORK - Am letzten Handelstag der Woche haben die Aktienindizes in New York zunächst unterschiedliche Richtungen einschlagen. (Boerse, 09.04.2021 - 16:07) weiterlesen...