Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Öl, Gas

NEW YORK / LONDON - Die Ölpreise haben sich am Montag wenig verändert.

10.06.2019 - 17:44:25

Ölpreise kaum verändert. Zuletzt kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 63,20 US-Dollar. Das waren 9 Cent weniger als am Freitag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 13 Cent auf 54,12 Dollar.

Die Einigung zwischen Mexiko und den Vereinigten Staaten habe am Ölmarkt für etwas Entspannung gesorgt, sagten Händler. Zudem war am Freitag bekanntgeworden, dass die Zahl der aktiv betriebenen Bohrlöcher in den USA in der letzten Woche signifikant gesunken war. Im Handelsstreit mit China gab es von US-Präsident Donald Trump hingegen am Montag weniger versöhnliche Töne.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

EU-Außenminister diskutieren über Umgang mit Angriffen im Golf. Kontrovers diskutierte Frage dürfte dabei vor allem sein, ob sich die Europäische Union der Einschätzung der USA anschließen sollte, dass der Iran hinter den Angriffen steckt. WASHINGTON/LUXEMBURG - Die Außenminister der EU-Staaten beraten am Montag in Luxemburg über die zunehmenden Spannungen im Nahen Osten und die mutmaßlichen Attacken auf zwei Tanker im Golf von Oman. (Boerse, 17.06.2019 - 06:32) weiterlesen...

EU-Außenminister diskutieren über Umgang mit Angriffen auf Tanker. Kontrovers diskutierte Frage dürfte dabei vor allem sein, ob sich die Europäische Union der Einschätzung der USA anschließen sollte, dass der Iran hinter den jüngsten Angriffen auf zwei Tanker im Golf von Oman steckt. Bislang hat sie das nicht getan, sondern nur alle Seiten dazu aufgerufen, größtmögliche Zurückhaltung walten zu lassen und Provokationen zu vermeiden. LUXEMBURG - Die Außenminister der EU-Staaten beraten am Montag in Luxemburg über die zunehmenden Spannungen im Nahen Osten. (Boerse, 17.06.2019 - 05:46) weiterlesen...

Pompeo wirbt um Zustimmung zu US-Vorwürfen gegen Iran. "Es ist unverkennbar, was hier passiert ist", sagte US-Außenminister Mike Pompeo am Sonntag dem Fernsehsender Fox News. Es handele sich um Angriffe durch den Iran. WASHINGTON - Die US-Regierung müht sich um Unterstützung für ihre Einschätzung, dass der Iran hinter den mutmaßlichen Attacken auf zwei Tanker im Golf von Oman steckt. (Boerse, 16.06.2019 - 16:23) weiterlesen...

Norwegischer Tanker nähert sich Emiraten. Der Tanker werde zum Offshore-Gebiet Fudschaira geschleppt, teilte die Reederei Frontline am Sonntag mit. Erste Untersuchungen an Bord liefern, es seien aber noch keine "Hotspots" identifiziert. OSLO - Der am Donnerstag im Golf von Oman durch eine Explosion beschädigte norwegische Öltanker "Front Altair" nähert sich den Vereinigten Arabischen Emiraten. (Boerse, 16.06.2019 - 15:54) weiterlesen...

Spurensuche nach Tanker-Attacken im Golf - Riad zeigt auf Teheran. Nach den USA und Großbritannien reihte sich auch Saudi-Arabien in die Reihe der Länder ein, die Teheran als Hauptverantwortlichen sehen. Der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman holte in der Nacht zum Sonntag zum verbalen Schlag gegen den Iran aus. Er forderte von der internationalen Gemeinschaft eine "entschlossene Haltung". Der Iran wies jede Verantwortung zurück. WASHINGTON/RIAD - Nach den mutmaßlichen Attacken auf zwei Tanker im Golf von Oman geht das Rätselraten über die Hintergründe weiter. (Boerse, 16.06.2019 - 15:39) weiterlesen...

Britischer Außenminister sieht Iran hinter Angriffen auf Tanker. "Unsere eigene Einschätzung führt uns zu der Annahme, dass die Verantwortung für die Angriffe fast ganz sicher beim Iran liegt", betonte Hunt in einer Erklärung seines Ministeriums vom Freitagabend. Kein anderer Staat oder nicht-staatlicher Akteur käme dafür vernünftigerweise in Betracht, betonte Hunt. Beweise aber legte der Minister ähnlich wie zuvor sein US-Kollege Mike Pompeo nicht vor. Die Regierung in Teheran hat die Vorwürfe zurückgewiesen. LONDON - Die Angriffe auf zwei Tanker im Golf von Oman sind nach Überzeugung des britischen Außenministers Jeremy Hunt von den iranischen Revolutionsgarden ausgeführt worden. (Boerse, 14.06.2019 - 21:53) weiterlesen...