Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Öl, Gas

NEW YORK / LONDON - Die Ölpreise haben am Montag etwas nachgegeben.

12.08.2019 - 17:40:27

Ölpreise leicht gefallen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete zuletzt 58,47 US-Dollar. Das waren 6 Cent weniger als am Freitag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 2 Cent auf 54,48 Dollar.

Nach Einschätzung von Marktbeobachtern werden die Ölpreise weiter durch den Handelskonflikt zwischen den USA und China belastet. Der anhaltende Handelskrieg trübe die Prognosen für das weltweite Wirtschaftswachstum, sagte Analyst Alfonso Esparza vom amerikanischen Handelshaus Oanda. Außerdem reagiere der Ölmarkt sensibel auf die Rhetorik im Handelskonflikt.

Die Ölpreise machten jedoch zwischenzeitliche deutlichere Verluste größtenteils wieder weg. Nach Einschätzung von Experten dürfte die weitere Entwicklung der Ölpreise stark vom wichtigen Förderland Saudi-Arabien abhängen. Zuletzt gab es nach Einschätzung des Rohstoffexperten Carsten Fritsch von der Commerzbank "erste Anzeichen" aus dem führenden Opec-Mitglied, die auf eine weitere Senkung der Fördermenge hindeuteten, um das Angebot knapp zu halten und höhere Ölpreise zu erzwingen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Preis für Opec-Rohöl steigt weiter. Wie das Opec-Sekretariat am Donnerstag mitteilte, betrug der Korbpreis am Mittwoch 60,66 US-Dollar je Barrel (159 Liter). Das waren 72 Cent mehr als am Dienstag. Die Opec berechnet ihren Korbpreis auf Basis der wichtigsten Sorten des Kartells. WIEN - Der Preis für Rohöl der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) ist weiter gestiegen. (Boerse, 22.08.2019 - 12:50) weiterlesen...

Ölpreise drehen in die Gewinnzone. Nach Verlusten im frühen Handel drehten sie im Vormittagshandel in die Gewinnzone. Gegen Mittag kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 60,41 US-Dollar. Das waren 11 Cent mehr als am Mittwoch. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 16 Cent auf 55,84 Dollar. NEW YORK/LONDON - Die Ölpreise sind am Donnerstag leicht gestiegen. (Boerse, 22.08.2019 - 11:53) weiterlesen...

Ölpreise geben leicht nach. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete am Morgen 60,09 US-Dollar. Das waren 21 Cent weniger als am Mittwoch. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) sank um 16 Cent auf 55,52 Dollar. SINGAPUR - Die Ölpreise sind am Donnerstag im frühen Handel leicht gefallen. (Boerse, 22.08.2019 - 07:43) weiterlesen...

Ölpreise steigen etwas. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete zuletzt 60,73 US-Dollar. Das waren 69 Cent mehr als am Dienstag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 16 Cent auf 56,28 Dollar. NEW YORK/LONDON - Die Ölpreise haben am Mittwoch zugelegt. (Boerse, 21.08.2019 - 18:01) weiterlesen...

Irans Präsident droht erneut mit Ölblockade im Persischen Golf. "Die Weltmächte wissen ganz genau, dass die internationalen Gewässer nicht mehr die Sicherheit wie bisher haben werden, falls Irans Ölexport komplett sanktioniert werden und auf null fallen sollte" sagte Ruhani am Mittwoch. TEHERAN - Der iranische Präsident Hassan Ruhani hat im Konflikt mit den USA den Ton verschärft und erneut mit einer Blockade der Ölexportrouten im Persischen Golf gedroht. (Wirtschaft, 21.08.2019 - 15:35) weiterlesen...

Preis für Opec-Rohöl gestiegen. Wie das Opec-Sekretariat am Mittwoch meldete, betrug der Korbpreis am Dienstag 59,94 US-Dollar je Barrel (159 Liter). Das waren 48 Cent mehr als am Montag. Die Opec berechnet ihren Korbpreis auf Basis der wichtigsten Sorten des Kartells. WIEN - Der Preis für Rohöl der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) ist gestiegen. (Boerse, 21.08.2019 - 13:19) weiterlesen...