Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Öl, Gas

NEW YORK / LONDON - Die Ölpreise haben am Mittwoch etwas zugelegt.

09.10.2019 - 17:30:25

Ölpreise legen etwas zu - Hoffnungsschimmer im Handelskonflikt. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete zuletzt 58,56 US-Dollar. Das waren 29 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 35 Cent auf 52,98 Dollar.

Derzeit liegt der Fokus der Anleger am Ölmarkt auf der weiteren Entwicklung im Handelskonflikt zwischen den USA und China. Kurz vor geplanten Handelsgesprächen der beiden größten Volkswirtschaften der Welt hatte es neue Spannungen gegeben, was die Notierungen zunächst belastet hatte. Allerdings soll China laut informierten Kreisen weiterhin zu einer Teilvereinbarung mit den USA bereit sein, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg. Nach der Meldung ging es mit den Ölpreisen etwas nach oben.

Die im Tagesverlauf veröffentlichten Daten zu den Rohöllagerbeständen bewegten die Ölpreise kaum. Diese waren in der USA in der vergangenen Woche stärker als erwartet gestiegen. Die Vorräte legten laut Energieministerium um 2,9 Millionen Barrel auf 425,6 Millionen Barrel zu. Analysten hatten im Mittel mit einem Anstieg um 1,7 Millionen Barrel gerechnet.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Ölpreise geben etwas nach. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 59,24 US-Dollar. Das waren 18 Cent weniger als am Freitag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 14 Cent auf 53,64 Dollar. SINGAPUR - Die Ölpreise sind am Montag leicht gesunken. (Boerse, 21.10.2019 - 07:47) weiterlesen...

Ölpreise wenig verändert. Bis zum Mittag konnten die Preise noch etwas zulegen. Im Verlauf des Nachmittags mussten sie die Aufschläge aber wieder abgeben und hielten sich zuletzt kaum verändert. NEW YORK/LONDON - Die Ölpreise haben sich am Freitag nur wenig bewegt. (Boerse, 18.10.2019 - 18:25) weiterlesen...

Preis für Opec-Öl gestiegen. Wie das Opec-Sekretariat am Freitag in Wien mitteilte, betrug der Korbpreis am Donnerstag 59,54 US-Dollar je Barrel (159 Liter). Das waren 26 Cent mehr als am Mittwoch. Die Opec berechnet ihren Korbpreis auf Basis der wichtigsten Sorten des Kartells. WIEN - Der Preis für Rohöl der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) ist gestiegen. (Boerse, 18.10.2019 - 13:38) weiterlesen...

Ölpreise drehen in die Gewinnzone. Nach leichten Verluste am Morgen drehten die Notierungen am Vormittag in die Gewinnzone und erreichten gegen Mittag Tageshöchststände. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete zuletzt 60,17 US-Dollar. Das waren 26 Cent mehr als am Donnerstag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 55 Cent auf 54,48 Dollar. NEW YORK/LONDON - Die Ölpreise sind am Freitag gestiegen. (Boerse, 18.10.2019 - 13:34) weiterlesen...

Ölpreise geben leicht nach. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 59,57 US-Dollar. Das waren 34 Cent weniger als am Donnerstag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 15 Cent auf 53,78 Dollar. SINGAPUR - Die Ölpreise sind am Freitag im frühen Handel leicht gesunken. (Boerse, 18.10.2019 - 08:16) weiterlesen...

Ölpreise sinken etwas - US-Ölreserven belasten. Marktbeobachtern erklärten den Preisdruck mit einem Anstieg der US-Ölreserven. Gegen Mittag kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 59,26 US-Dollar. Das waren 16 Cent weniger als am Mittwoch. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) sank um 24 Cent auf 53,12 Dollar. NEW YORK/LONDON - Die Ölpreise sind am Donnerstag etwas gesunken. (Boerse, 17.10.2019 - 12:44) weiterlesen...