Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Immobilien, Indikatoren

NEW YORK - In den USA sind die Häuserpreise im Januar etwas weniger gestiegen als erwartet.

25.03.2020 - 14:11:24

USA: Häuserpreise steigen im Januar weniger als erwartet - FHFA. Der FHFA-Hauspreisindex legte zum Vormonat um 0,3 Prozent zu, wie die Federal Housing Finance Agency (FHFA) am Mittwoch in New York mitteilte. Analysten hatten im Mittel mit einem Anstieg um 0,4 Prozent gerechnet.

Die FHFA ist die Aufsichtsbehörde für die in der Finanzkrise verstaatlichten Hypothekenfinanzierer Fannie Mae und Freddie Mac. Bei der Index-Berechnung werden die Verkaufspreise von Häusern verwendet, deren Hypotheken von den Agenturen gekauft oder garantiert worden sind.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

VIRUS: Deutsche Euroshop setzt Prognose aus. Erste Mieter in den Einkaufszentren des SDax -Konzerns würden eine Insolvenz anmelden, begründete das Unternehmen am Donnerstagabend den Schritt. Außerdem hätten Mieter die Möglichkeit, die Zahlungen wegen der Pandemie auszusetzen. Darum sei eine Prognose auf das Geschäftsjahr derzeit nicht möglich. Die Gesellschaft sei niedrig verschuldet und liquide, hieß es weiter. Die Aktie reagierte nachbörslich nicht auf die Meldung. HAMBURG - Der Handelsimmobilieninvestor Deutsche Euroshop zieht wegen der Corona-Krise seine Prognose für 2020 zurück. (Boerse, 02.04.2020 - 21:01) weiterlesen...

Grand City Properties beschafft sich 600 Millionen Euro über Anleihe. Der Kupon des Papiers betrage 1,7 Prozent, teilte das MDax -Unternehmen am Donnerstagabend mit. Mit der Anleihe würde Grand City seine Liquidität stärken. Das Geld diene sowohl als Finanzpolster als auch zur Finanzierung möglicher Übernahmen. Der Aktienkurs von Grand City Properties reagierte auf der Handelsplattform Tradegate zunächst kaum auf die Neuigkeiten. LUXEMBURG - Der Wohnimmobilienkonzern Grand City Properties beschafft sich inmitten der Corona-Krise 600 Millionen Euro über eine Unternehmensanleihe. (Boerse, 02.04.2020 - 18:07) weiterlesen...

KORREKTUR: Alstria Office zieht Dividendenvorschlag zurück - Mietverzögerungen. (Korrigiert wird in der Meldung vom 30. März, 20.25 Uhr im 2. Absatz, letzter Satz das von der Mietaussetzung betroffene Volumen. Es handelt sich um eine Million rpt Million Euro pro Monat.) KORREKTUR: Alstria Office zieht Dividendenvorschlag zurück - Mietverzögerungen (Boerse, 02.04.2020 - 16:48) weiterlesen...

LEG Immobilien verschiebt Hauptversammlung und bekräftigt Dividendenvorschlag. Da die Hauptversammlung wegen der Corona-Krise verschoben werden muss, könne die Gewinnbeteiligung allerdigns erst später als geplant ausgezahlt werden, teilte LEG Immobilien am Donnerstag in Düsseldorf mitteilte. DÜSSELDORF - Der Immobilienkonzern LEG hält trotz der Corona-Pandemie an der Anfang März angekündigten Dividende von 3,60 Euro je Aktie fest. (Boerse, 02.04.2020 - 08:52) weiterlesen...

INDEX-MONITOR: Baywa für Adler Real Estate im SDax. Durch den Kauf sinkt der Streubesitz von Adler unter zehn Prozent, eine Bedingung für die Berücksichtigung in dem Index. ZUG - Der Agrarhändler Baywa in Zug mitgeteilt. (Boerse, 02.04.2020 - 05:46) weiterlesen...

Deutsche Bank: Corona-Krise drückt vorübergehend Immobilienpreise. Im ersten Halbjahr dürfte ein heftiger Wirtschaftseinbruch den deutschen Immobilienmarkt erfassen, heißt es in einer am Mittwoch in Frankfurt veröffentlichten Studie. Temporär sei angesichts der hohen Unsicherheit mit fallenden Preisen zu rechnen. Mittelfristig dürften Investoren aber vermehrt Sicherheit in Immobilien-Anlagen suchen. FRANKFURT - Die Deutsche Bank rechnet mit vorübergehend sinkenden Immobilienpreisen wegen der Corona-Pandemie. (Wirtschaft, 01.04.2020 - 16:48) weiterlesen...