S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Im US-Technologiesektor haben es die Anleger am Donnerstag etwas ruhiger angehen lassen.

13.01.2022 - 16:50:28

New York: Techsektor nach Erholungsrally schwächer - Dow im Plus. Er hatte sich an den letzten Tag von seinem am Montag erreichten tiefsten Stand seit Mitte Oktober bereits wieder deutlich erholt. Nun verlor er im frühen Handel 0,40 Prozent auf 15 841 Punkte. Standardwerte präsentierten sich etwas fester. Der Leitindex Dow Jones Industrial mit seiner recht hohen Anzahl an Technologie-Werten sank um 0,07 Prozent auf 4723 Punkte.

etwa gewannen mehr als fünf Prozent, KLA rund zwei Prozent.

Boeing legten an der Dow-Spitze um drei Prozent zu. Für das Flugzeug 737 Max steht laut Insidern eine Rückkehr auf den chinesischen Markt kurz bevor. Kommerzielle Flüge könnten noch im Januar wieder aufgenommen werden, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Verweis auf mit der Sache vertraute Personen berichtete. Die 737 Max ist zurzeit Boeings meistverkauftes Modell und ein wichtiger Gewinnbringer. Die Baureihe war seit März 2019 nach zwei Flugzeugabstürzen mit insgesamt 346 Toten weltweit mit Startverboten belegt worden.

Die Papiere von Delta Air Lines rückten um 3,4 Prozent vor. Trotz vorhersehbarer Verluste infolge der Ausbreitung der Omikron-Variante will die US-Fluggesellschaft ab März wieder profitabel arbeiten und im Jahr 2022 einen "bedeutenden Gewinn" erwirtschaften. Kursgewinne zwischen dreieinhalb und fast vier Prozent verzeichneten am Donnerstag auch American Airlines und United Airlines .

Eine Reihe von Finanzinvestoren soll sich Kreisen zufolge für die britische Tochter Boots der US-Drogerie- und Apothekenkette Walgreens Boots Alliance interessieren. Unter anderem prüften Advent und KKR ein Gebot im Falle einer Veräußerung der Kette, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen. Bei einem Verkauf könnte die Drogeriekette mit rund sieben Milliarden Pfund bewertet werden. Die im Dow notierten Titel von Walgreens gewannen zuletzt ein halbes Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York: Freier Fall geht an der Wall Street weiter. Die hohe Inflation, die Erwartung schneller steigender Zinsen, die Omikron-Infektionswelle, eine bislang durchwachsene Berichtssaison und dann noch der Ukraine-Konflikt - für die sehr nervösen Anleger sind die Gründe derzeit breit gefächert, um sich zurückzuziehen. NEW YORK - Die US-Börsen knüpfen am Montag mit deutlichen Verlusten an die rabenschwarze Vorwoche an. (Boerse, 24.01.2022 - 17:04) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Dow und Nasdaq erneut schwach erwartet - Fed im Fokus. Die Anleger sind zunehmend nervöser, denn am Mittwoch steht die Pressekonferenz zur ersten US-Notenbanksitzung in diesem Jahr an. Sie dürfte zwar noch keine Änderungen der Leitzinsen bringen, dafür aber "für Klarheit sorgen, wann und in welchem Tempo die Fed im Kampf gegen die Inflation den Geldhahn zudrehen will", wie Kapitalmarktstratege Jürgen Molnar von RoboMarkets sagte. NEW YORK - Die US-Börsen dürften am Montag an die vergangene rabenschwarze Woche anknüpfen und schwach starten. (Boerse, 24.01.2022 - 14:49) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Raus aus Aktien - Netflix schockt Anleger. Der von den erwarteten Zinserhöhungen ausgehende Druck vor allem auf Tech-Aktien wurde am Freitag von Hiobsbotschaften des Streaming-Anbieters Netflix noch verstärkt. Der technologielastige Nasdaq 100 sackte um weitere 2,75 Prozent auf 14 438,40 Punkte auf den tiefsten Stand seit Anfang Oktober ab. Vom Rekordhoch im November hat der Index mittlerweile fast 14 Prozent eingebüßt. NEW YORK - Eine rabenschwarze Börsenwoche hat für die US-Aktienmärkte mit erneuten herben Verlusten geendet. (Boerse, 21.01.2022 - 22:26) weiterlesen...

Aktien New York: Keine Gegenbewegung - Netflix-Ausblick schockt Anleger. Der Leitindex Dow Jones Industrial ging es am Morgen (Ortszeit) um 0,35 Prozent auf 4467 Punkte weiter abwärts. NEW YORK - Auch nach dem heftigen Rücksetzer der vergangenen Tage fehlt den US-Börsen die Kraft zu einer Gegenbewegung. (Boerse, 21.01.2022 - 20:04) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Talfahrt geht weiter - Netflix-Ausblick schockt. Im Mittelpunkt steht der Quartalsbericht von Netflix . Der Streaming-Filmanbieter sandte mit einem massiv enttäuschenden Ausblick Schockwellen in den Technologiesektor und besonders in die Streaming-Branche. NEW YORK - Die jüngste Abwärtstendenz an den US-Aktienmärkten dürfte sich am Freitag fortsetzen. (Boerse, 21.01.2022 - 14:56) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Dow fällt weiter - Erholungen verlaufen im Sande. Der Leitindex Dow Jones Industrial , der nach eineinhalb Handelsstunden mit 1,3 Prozent noch deutlich zulegen konnte, gab die Gewinne im weiteren Verlauf wieder ab und geriet wie schon am Vortag im späten Handel unter Verkaufsdruck. NEW YORK - Auch am Donnerstag ist eine anfängliche Kurserholung an den US-Börsen letztlich in sich zusammengefallen. (Boerse, 20.01.2022 - 22:32) weiterlesen...