Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Getränke, Produktion

NEW YORK - Eine Flasche im Weltraum gereiften Weins bietet das Auktionshaus Christie's in New York an.

05.05.2021 - 05:58:27

Auktionshaus bietet im Weltraum gereiften Rotwein zum Verkauf an. Es handele sich um eine von zwölf Flaschen französischen Rotweins aus dem Jahr 2000, die zwischen 2019 und 2021 14 Monate auf der Internationalen Raumstation ISS verbracht hätten - die ersten Weinflaschen mit Weltraum-Erfahrung, teilte Christie's am Dienstag mit.

Der All-Ausflug der Flaschen war Teil eines Experiments dazu, wie Pflanzen und pflanzliche Produkte auf Weltraum-Konditionen reagieren. Bei einem ersten Test Anfang März hätten Experten den Wein als immer noch sehr gut, aber auch "bemerkenswert verändert" befunden, hieß es vom Auktionshaus.

Die Flasche wird zum Privatkauf angeboten, Christie's schätzt den Wert auf rund eine Million Dollar (etwa 830 000 Euro). Der Erlös soll der Weltraum-Forschung zu Gute kommen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Ende von Corona-Notstand sorgt in Spanien für Chaos. Vielerorts gab es am Freitag Streit darüber, welche alten oder neuen Einschränkungen von Sonntag an noch gelten. Ärger droht auch auf den Balearen mit der Urlauberinsel Mallorca. Dort kündigten Gastwirte eine Art Aufstand gegen Pläne der Regionalregierung an. Die Zeitung "El País" sprach von "Chaos". PALMA DE MALLORCA - Das Ende des sechsmonatigen Corona-Notstands an diesem Wochenende in Spanien sorgt in vielen Regionen für Verwirrung. (Wirtschaft, 07.05.2021 - 15:15) weiterlesen...

Schloss Wachenheim AG: Erhöhung der Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2020/21. Schloss Wachenheim AG: Erhöhung der Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2020/21 Schloss Wachenheim AG: Erhöhung der Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2020/21 (Boerse, 07.05.2021 - 10:19) weiterlesen...

Bundestag beschließt Verbot unfairer Praktiken im Lebensmittelmarkt. Das sieht ein Gesetz von Agrarministerin Julia Klöckner (CDU) vor, das der Bundestag am Donnerstagabend beschloss. Damit sollen mehrere umstrittene Praktiken verboten werden, etwa kurzfristiges Stornieren bestellter leicht verderblicher Lebensmittel oder einseitige Änderungen von Liefer- und Zahlungsbedingungen. BERLIN - Landwirte und andere Lebensmittel-Lieferanten sollen künftig besser vor dem Druck durch große Handelsketten geschützt werden. (Boerse, 06.05.2021 - 20:49) weiterlesen...

KORREKTUR/ROUNDUP: Fairness zwischen 'David und Goliath' im Lebensmittelmarkt. Absatz, 1. (Im 8. (Boerse, 06.05.2021 - 20:18) weiterlesen...

WDH/ROUNDUP: Mehr Fairness zwischen 'David und Goliath' im Lebensmittelmarkt (Im 2. (Boerse, 06.05.2021 - 20:04) weiterlesen...

Mehrweg-Pflicht für Gastronomen und Ausweitung des Flaschenpfands. Eine entsprechende Verpflichtung, die ab dem Jahr 2023 gelten wird, hat der Bundestag am Donnerstagabend beschlossen. Ausnahmen gelten allerdings für kleinere Gastronomiebetriebe, die maximal 80 Quadratmeter groß sind und nicht mehr als fünf Beschäftigte haben. BERLIN - Restaurants, Imbisse und Cafés müssen ihren Kunden beim Straßenverkauf künftig neben Einwegverpackungen auch alternativ eine Mehrwegvariante anbieten. (Boerse, 06.05.2021 - 19:28) weiterlesen...