S&P 500, US78378X1072

NEW YORK - Die Ergebnisse der US-Notenbank haben die Anleger an der Wall Street am Donnerstag weitgehend kalt gelassen.

08.11.2018 - 22:39:41

Aktien New York Schluss: Dow bleibt stabil nach Fed-Sitzung. Der Dow Jones Industrial ging es um 0,25 Prozent abwärts auf 2806,83 Punkte. Der Technologieindex Nasdaq 100 sank um 0,62 Prozent auf 7158,59 Punkte.

mit einem Verlust von mehr als 8 Prozent negativ auf. Der weltgrößte Hersteller von Smartphone-Chips hat unerwartet niedrige Umsatz- und Ergebnisziele für das laufende Quartal veröffentlicht. Zuvor hatte Apple angekündigt, in seinen neuen iPhone-Modellen künftig die Chips des Qualcomm-Konkurrenten Intel einzusetzen.

Der Zahlungsabwickler Worldpay hat seine Zahlen zum dritten Quartal und einen Gewinnausblick auf das Schlussjahresviertel veröffentlicht. Mit Letzterem blieb Woldpay hinter den Erwartungen zurück, so dass die Aktie um 3,1 Prozent nachgab.

Die Papiere des Energydrink-Herstellers Monster Beverage sackten um 3,2 Prozent ab. Einem Medienbericht zufolge plant der weltgrößte Getränkekonzern Coca-Cola die Markteinführung von zwei Energydrinks unter dem eigenen Markennamen. Coca-Cola ist mit rund 18 Prozent an Monster beteiligt und hält deren weltweite Vertriebsrechte.

Nach Handelsschluss informierte Walt Disney über die jüngste Geschäftsentwicklung. Der US-Medienkonzern erzielte im vierten Geschäftsquartal einen Gewinn je Aktie, der klar über der durchschnittlichen Analystenschätzung lag. Die Disney-Papiere reagierten nachbörslich mit einem Kursaufschlag von 0,8 Prozent auf die Zahlen.

Der Eurokurs büßte im US-Handel nach der US-Notenbanksitzung erheblich an Wert ein. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,1362 Dollar, nachdem sie im europäischen Nachmittagsgeschäft noch bis auf 1,1445 Dollar gestiegen war. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1424 US-Dollar festgesetzt. Richtungsweisende zehnjährige US-Staatsanleihen sanken um 1/32 Punkte auf 99 Punkte und rentierten mit 3,24 Prozent.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien New York Schluss: Techwerte führen Talfahrt der US-Börsen an. Vor allem Technologieaktien gaben kräftig nach. Sorgen um eine schwache Nachfrage nach iPhones des Apple-Konzerns belasteten die Stimmung. NEW YORK - Die US-Börsen sind am Montag auf Talfahrt gegangen. (Boerse, 12.11.2018 - 22:33) weiterlesen...

Aktien New York: Deutliche Verluste - Techwerte besonders unter Abgabedruck. Besonders heftig bergab ging es vor allem für Technologieaktien. Anleger reagierten beunruhigt auf die Umsatz- und Gewinnwarnung eines Apple-Zulieferers. NEW YORK - Die US-Börsen haben in der neuen Woche an ihre Verluste vom Freitag angeknüpft. (Boerse, 12.11.2018 - 20:26) weiterlesen...

Aktien New York: Verluste - Anleger sind vorsichtig. Die Anleger sorgten sich weiter um die Zinsentwicklung in den Vereinigten Staaten, nachdem die US-Notenbank erst vor wenigen Tagen weiter steigende Leitzinsen signalisiert habe, sagten Börsianer. Das kann Aktien im Vergleich zu festverzinslichen Wertpapieren unattraktiver machen. Zudem erscheine der Leitindex Dow Jones Industrial charttechnisch angeschlagen und steigende Ölpreise trügen ebenfalls zur Vorsicht der Anleger bei. NEW YORK - Die US-Börsen haben in der neuen Woche an ihre Verluste vom Freitag angeknüpft. (Boerse, 12.11.2018 - 16:49) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Dow gibt zu Wochenbeginn weiter nach. Der Broker IG taxierte den US-Leitindex rund eine Dreiviertelstunde vor Handelsbeginn 0,27 Prozent tiefer bei 25 919 Punkten. NEW YORK - Der Dow Jones Industrial könnte am Montag zunächst an seine zum Wochenschluss erlittenen Verluste anknüpfen. (Boerse, 12.11.2018 - 14:48) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Anleger lassen Luft ab - Positive Wochenbilanz. Händler begründeten die Talfahrt am Freitag mit schwachen Quartalszahlen einiger Technologieunternehmen. Zudem seien viele Anleger besorgt, dass der anhaltende Ölpreisrückgang ein Signal für ein nachlassendes US-Wirtschaftswachstum sein könnte, hieß es. Frische US-Konjunkturdaten hatten kaum Einfluss auf die Kurse. So hat sich die Stimmung der Verbraucher im November weniger stark als befürchtet eingetrübt. NEW YORK - Die US-Aktienmärkte haben eine gewinnträchtige Woche mit schwacher Tendenz abgeschlossen. (Boerse, 09.11.2018 - 22:22) weiterlesen...

Aktien New York: Dow droht schwaches Ende einer starken Woche. Händler begründeten die Talfahrt mit schwachen Quartalszahlen einiger Technologieunternehmen. Zudem seien viele Anleger besorgt, dass der anhaltende Ölpreisrückgang ein Signal für ein nachlassendes US-Wirtschaftswachstum sein könnte, hieß es. Frische US-Konjunkturdaten hatten dagegen kaum Einfluss auf die Kurse. Wie die Uni Michigan mitteilte, hat sich die Stimmung der US-Verbraucher im November weniger stark als befürchtet eingetrübt. NEW YORK - Die US-Aktienmärkte haben am Freitag ihre Anfangsverluste im Verlauf ausgebaut. (Boerse, 09.11.2018 - 20:23) weiterlesen...