21st Century Fox, US90130A1016

NEW YORK - Der US-Unterhaltungsriese 21st Century Fox hat zum Jahresende dank sprudelnder Einnahmen im Kabelgeschäft besser verdient als erwartet.

07.02.2018 - 23:13:24

US-Steuerreform verhilft Murdochs Fox-Konzern zu Gewinnsprung. Zusätzlich profitierte die Bilanz von einem hohen Sondererlös aus der US-Steuerreform, wie der Konzern von Medienmogul Rupert Murdoch am Mittwoch mitteilte. Im Geschäftsquartal bis Ende Dezember wurde der Gewinn deshalb im Jahresvergleich auf 1,8 Milliarden Dollar (1,5 Mrd Euro) mehr als verdoppelt. Der Umsatz wuchs um knapp fünf Prozent auf 8,0 Milliarden Dollar.

Fox will einen Großteil seiner Geschäfte an den Rivalen Disney verkaufen und sich danach auf seine Sport- und Nachrichtensender konzentrieren. Die Kabelsparte mit dem Flaggschiff Fox News steigerte die Erlöse zuletzt um elf Prozent auf 4,4 Milliarden Dollar und trug damit mehr als die Hälfte zum Konzernumsatz bei. Im TV- und Filmgeschäft um das traditionsreiche Hollywood-Studio 20th Century Fox mussten hingegen Abstriche gemacht werden.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!