Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Uber, US90353T1007

NEW YORK - Der chinesische Fahrdienstvermittler Didi will bei seinem geplanten US-Börsengang laut einem Pressebericht das obere Ende der Preisspanne ausreizen.

29.06.2021 - 23:56:29

'WSJ': Uber-Rivale Didi legt Angebotspreis für US-Börsengang auf 14 Dollar fest. So wollen die Chinesen für ihre Anteilsscheine rund 14 Dollar je Stück aufrufen, wie das "Wall Street Journal" in der Nacht zum Mittwoch unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen berichtete. Zuletzt hatte Didi eine Spanne von 13 bis 14 Dollar genannt. Damit wollen die Chinesen brutto bis zu rund 4,6 Milliarden US-Dollar (3,9 Mrd Euro) einnehmen, falls auch die Mehrzuteilungsoption voll ausgeübt wird. Schon am Mittwoch könnte der Handel mit den Aktienersatzscheinen - sogenannten ADS (American Depository Shares) - aufgenommen werden, hieß es in dem Bericht.

Gemessen an den ausstehenden Aktien hätte der Uber -Rivale am oberen Ende der Preisspanne eine Marktkapitalisierung von 67 Milliarden Dollar. Didi bezeichnet sich als die weltgrößte Mobilitätsplattform und ist mit fast 500 Millionen jährlich aktiven Nutzern in 16 Ländern vertreten, vor allem in China.

@ dpa.de