MERCK & CO INC, US58933Y1055

NEW JERSEY - Der US-Pharmakonzern Merck & Co hat wegen der US-Steuerreform einen Verlust im vierten Quartal verzeichnet.

02.02.2018 - 13:16:25

US-Pharmakonzern Merck & Co verbucht wegen Steuerreform Verlust im 4. Quartal. Unter dem Strich verbuchte das Unternehmen ein Minus von 872 Millionen US-Dollar (minus 700 Millionen Euro), wie Merck & Co am Freitag in New Jersey mitteilte. Die Belastungen in diesem Zusammenhang wurden auf 2,6 Milliarden Dollar beziffert. Bereinigt erzielte Merck & Co einen Gewinnanstieg von rund 2,5 auf knapp 2,7 Milliarden Dollar, beziehungsweise von 0,89 auf 0,98 Dollar je Aktie. Damit übertraf der Pharmakonzern die Erwartungen der Analysten.

Der Umsatz stieg um 3 Prozent 10,4 Milliarden Dollar. Wachstumstreiber war das neue Krebsmittel Keytruda, das seine Umsätze auf rund 1,3 Milliarden Dollar fast verdreifachte. Für das laufende Geschäftsjahr erwartet Merck & Co einen Umsatzanstieg von 40,1 Milliarden auf 41,2 bis 42,7 Milliarden Dollar. Das bereinigte Ergebnis je Aktie soll von 3,98 auf 4,08 bis 4,23 Dollar zulegen.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!