BOEING CO, US0970231058

NEU DELHI - Air India will mit 30 neuen Fliegern von Boeing und Airbus sein Flugnetz stärken.

12.09.2022 - 14:33:29

Air India expandiert wieder - 30 neue Flieger sollen Netz stärken. Die Maschinen sollen ab Ende des Jahres in Betrieb genommen werden und die Flotte um mehr als 25 Prozent vergrößern, teilte die Fluggesellschaft am Montag mit. Es handle sich um die erste größere Flottenexpansion, seit das indische Unternehmen Tata Sons die verschuldete staatliche Gesellschaft vor mehreren Monaten kaufte. Bei den Flugzeugen handelt es sich um 21 Airbus A320neo und vier Airbus A321neo, die vor allem auf Kurz- und Mittelstrecken eingesetzt werden. Zudem sollen fünf Langstreckenflieger vom Typ Boeing 777 angeschafft werden.

Die Boeing-Maschinen sollen auf mehr Routen zwischen indischen und amerikanischen Städten eingesetzt werden. Dabei könne Air India die kürzesten Flugzeiten anbieten, da sie eine von wenigen Fluggesellschaften sei, die noch über russischen Luftraum flögen, berichtete die Finanzagentur Bloomberg.

Die heutige Air India wurde in den 30er Jahren von der Tata-Familie als Tata Airlines gegründet und in den 50ern verstaatlicht. Seit den 90er Jahren litt sie zunehmend unter Billigkonkurrenz.

@ dpa.de