BECHTLE AG, DE0005158703

NECKARSULM - Der IT-Systemanbieter Bechtle will sein Geschäft im Online-Handel mit einer Übernahme in Frankreich kräftig ausbauen.

11.07.2018 - 08:14:24

Bechtle will Online-IT-Handel mit Übernahme von Inmac Wstore stärken. Das Unternehmen kauft dazu den Anbieter Inmac Wstore von der US-Gruppe Systemax, wie Bechtle am Mittwoch in Neckarsulm mitteilte. Inmac Wstore hat derzeit rund 400 Mitarbeiter und erzielte vergangenes Jahr mit dem Online-Handel von IT-Produkten einen Umsatz von rund 420 Millionen Euro. Damit würde der deutsche TecDax -Konzern sein Geschäft in dem Bereich um knapp die Hälfte ausweiten. Bechtle muss nach französischem Recht noch die Arbeitnehmer anhören und braucht die Genehmigung der französischen Behörden.

"Als europäisches Unternehmen gewinnen wir mit Inmac Wstore weitere Marktanteile und übernehmen in einem weiteren wichtigen Markt eine führende Position", sagte Vorstandschef Thomas Olemotz. Mit Inmac Wstore würde Bechtle zu den größten fünf französischen IT-Unternehmen zählen. Bechtle erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von knapp 3,6 Milliarden Euro, davon 1,05 Milliarden im Online-Handel mit IT-Produkten - hier will Bechtle zur Nummer eins in Europa werden. In der größeren Sparte bietet Bechtle Kunden aus Gewerbe und dem Öffentlichen Dienst das Management von IT-Systemen an. In diesem Jahr will Olemotz Umsatz und Ergebnis deutlich steigern.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE: Kepler sieht zunehmende Risiken für Bechtle - Aktie runter auf 'Hold'. Deshalb stufte Analyst Martin Jungfleisch die Papiere des IT-Dienstleisters in einer am Donnerstag vorliegenden Studie von "Buy" auf "Hold" ab und senkte das Kursziel von 98 auf 76 (Kurs: 70,55) Euro. FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux sieht für Bechtle steigende Risiken im operativen Geschäft und die aktuelle Bewertung der Aktie auf einem kritischen Niveau. (Boerse, 15.11.2018 - 14:07) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Kepler Cheuvreux senkt Bechtle auf 'Hold' - Ziel 76 Euro. Diese seien zwar solide gewesen, die Risiken nähem gleichwohl zu, schrieb Analyst Martin Jungfleisch in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Auf dem aktuelen Bewertungsniveau gebe es nun "keinerlei Spielraum mehr für Irrtümer". FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat Bechtle nach Quartalszahlen von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 98 auf 76 Euro gesenkt. (Boerse, 15.11.2018 - 09:51) weiterlesen...

Bechtle knackt Umsatzmilliarde - Unsichere Margen-Prognose enttäuscht. Der Umsatz stieg von Juli bis September um ein Fünftel auf 1,05 Milliarden Euro und knackte damit erstmals die Milliardenmarke, wie das MDax -Unternehmen am Mittwoch in Neckarsulm mitteilte. Der Geschäftsausblick enttäuschte die Anleger jedoch. An der Börse geriet die Aktie mit einem Abschlag von zuletzt rund 3 Prozent deutlich unter Druck. NECKARSULM - Der IT-Dienstleister Bechtle hat sein Wachstum durch einen Zukauf im dritten Quartal deutlich beschleunigt. (Boerse, 14.11.2018 - 09:38) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Bechtle unter Druck auf Tradegate - Margenprognose wackelt. Die Aktien fielen auf der Handelsplattform Tradegate im Vergleich zum Xetra-Schluss um fast 5 Prozent auf 72,75 Euro. Auf Xetra würde das den Rutsch unter die wichtige Unterstützung um die 75 Euro bedeuten. In diesem Bereich hatten sich die Papiere zuletzt mehrfach gefangen nach ihrem Fall von den Höchstständen über 90 Euro Anfang Oktober. Damals hatte es nicht mehr für einen Sprung über das Rekordhoch von 90,65 Euro aus dem September gereicht. FRANKFURT - Der Geschäftsausblick des IT-Dienstleisters Bechtle hat die Anleger am Mittwochmorgen enttäuscht. (Boerse, 14.11.2018 - 08:13) weiterlesen...

Bechtle legt kräftig zu - Kauf von Inmac Wstore zahlt sich bereits aus. Dabei wirkte sich der Zukauf des französischen IT-Anbieters Inmac Wstore positiv aus. Der Umsatz stieg um ein Fünftel auf 1,05 Milliarden Euro und knackte damit erstmals die Milliardenmarke, wie das MDax -Unternehmen am Mittwoch in Neckarsulm mitteilte. NECKARSULM - Der IT-Dienstleister Bechtle konnte sein Wachstum im dritten Quartal erneut steigern. (Boerse, 14.11.2018 - 08:10) weiterlesen...