Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Produktion, Absatz

NECKARSULM - Der Discounter Lidl hat Nuss-Frucht-Mischungen für Salate aus dem Verkauf genommen.

12.09.2019 - 15:58:25

Bei Lidl verkaufter Salat-Mix wegen Salmonellen zurückgerufen. "Im Rahmen von Eigenuntersuchungen wurden Salmonellen nachgewiesen", teilte das Unternehmen mit Sitz in Neckarsulm am Donnerstag mit. Es geht um den "Alesto Salat Mix mit Kernen und Früchten, 175 mg" der Firma nutwork Handelsgesellschaft mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 13.04.2020 und der Losnummer L1823161. Die betroffenen Packungen wurden ausschließlich bei Lidl in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und Rheinland-Pfalz verkauft.

Salmonellen können zu Durchfall, Übelkeit oder auch Erbrechen führen. Bei Kleinkindern und älteren Menschen kann der Durchfall den Körper lebensgefährlich austrocknen. Kunden sollten das Produkt deshalb auf keinen Fall zu sich nehmen, hieß es in der Pressemitteilung. Lidl-Kunden können das Produkt in allen Filialen zurückgeben, sie erhalten den Kaufpreis erstattet. Andere Produkte des Herstellers nutwork Handelsgesellschaft mbH sowie Mischungen anderer Hersteller sind von dem Rückruf nicht betroffen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Munich Re rechnet mit starkem Wachstum der Cyber-Versicherung in Europa. Dies entspricht einem jährlichen Wachstum um durchschnittlich 37 Prozent. BADEN-BADEN - Der Rückversicherer Munich Re am Montag beim jährlichen Branchentreffen in Baden-Baden mit. (Boerse, 21.10.2019 - 09:33) weiterlesen...

Studie: Paris überholt Gründer-Hochburg Berlin. Im ersten Halbjahr 2019 warben Start-ups aus der französischen Hauptstadt rund 2,2 Milliarden Euro von Investoren ein. Damit zogen sie an Wachstumsfirmen aus Berlin vorbei, die 2,0 Milliarden Euro einsammelten, wie eine aktuelle Analyse der Beratungsgesellschaft EY zeigt. Bei der Zahl der Finanzierungsrunden hatte Paris mit 230 die Nase noch deutlicher vor Berlin (129). Unangefochten an der Europas Spitze blieb aber London. FRANKFURT - Paris hat laut einer Studie Berlin als Gründer-Metropole überholt. (Boerse, 21.10.2019 - 08:39) weiterlesen...

WDH: Wirecard will 'FT'-Vorwürfe mit Sonderprüfung entkräften. (Wiederholung: Im zweiten Satz wurde im Wort "Wirtschaftsprüfungsgesellschaft" ein Tippfehler entfernt.) WDH: Wirecard will 'FT'-Vorwürfe mit Sonderprüfung entkräften (Boerse, 21.10.2019 - 08:19) weiterlesen...

Studie: Paris überholt Start-up-Hochburg Berlin. Im ersten Halbjahr 2019 warben Start-ups aus der französischen Hauptstadt 2,2 Milliarden Euro von Investoren ein. Damit zogen sie an Wachstumsfirmen aus Berlin vorbei, die 2,0 Milliarden Euro einsammelten, wie eine Analyse der Beratungsgesellschaft EY zeigt. Bei der Zahl der Finanzierungsrunden hatte Paris mit 230 die Nase noch deutlicher vor Berlin (129). Im Gesamtjahr 2018 hatte sich Berlin noch knapp vor Paris behauptet. FRANKFURT - Paris hat laut einer Studie die Gründer-Metropole Berlin abgehängt. (Wirtschaft, 21.10.2019 - 08:07) weiterlesen...

Finanzdienstleister Hypoport bleibt auf Wachstumskurs. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um knapp 30 Prozent auf 90 Millionen Euro, wie das Unternehmen auf Basis vorläufiger Zahlen mitteilte. Der operative Gewinn verbesserte sich um 25 Prozent auf 9 Millionen Euro. Die endgültigen Zahlen will der SDax -Konzern Anfang November vorlegen. BERLIN - Der Finanzdienstleister Hypoport hat sowohl seinen Umsatz als auch seinen operativen Gewinn (Ebit) im dritten Quartal gesteigert. (Boerse, 21.10.2019 - 08:03) weiterlesen...

WDH: Neue Chefs wollen SAP weiter auf Effizienz trimmen. (Wiederholt mit ergänztem Vornamen und Funktionsbezeichnung im letzten Satz des ersten Abatzes.) WDH: Neue Chefs wollen SAP weiter auf Effizienz trimmen (Boerse, 21.10.2019 - 08:00) weiterlesen...