Boerse, Kursrutsch

Nach dem überraschenden Kursrutsch an den US-Börsen kurz vor Handelsschluss am Montag sind die Aktienmärkte in Fernost ebenfalls eingebrochen.

06.02.2018 - 07:22:23

Kursrutsch an den Börsen geht weiter

Der Nikkei in Tokio ließ zwischenzeitlich über sechs Prozent nach. Die Australische Börse meldete ein Minus von knapp drei Prozent.

Der Hang-Seng-Index in Hong Kong war am Morgen über vier Prozent im Minus. Abgesehen von den negativen Vorgaben aus den USA war für die Kursabschläge kein Grund auszumachen. In Europa wird erwartet, dass der DAX am Dienstag ebenfalls mit einem kräftigen Minus startet. Außerbörslich wurde der deutsche Index am frühen Dienstagmorgen mit unter 12.000 Punkten berechnet, ein Abschlag von über fünf Prozent. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am frühen Dienstagmorgen dagegen fast unverändert. Ein Euro kostete 1,2371 US-Dollar (-0,04 Prozent). Der Goldpreis konnte von den Kapriolen an den Aktienmärkten profitieren, am Dienstagmorgen wurden für eine Feinunze 1.343,70 US-Dollar gezahlt (+0,31 Prozent). Das entspricht einem Preis von 34,92 Euro pro Gramm.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!