Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Immobilien, Regierungen

MÜNSTER / REGENSBURG - Die über 300 Mietervereine in Deutschland sind nach einem richtungsweisenden Urteil des Oberverwaltungsgerichts für das Land Nordrhein-Westfalen berechtigt, sogenannte Verbandsklagen zu führen.

07.10.2021 - 11:58:28

Richtungsweisendes Urteil: Mietervereine dürfen Verbandsklagen führen. Damit hat das OVG eine Entscheidung aus der ersten Instanz am Verwaltungsgericht Köln bestätigt und einem Mieterverein aus Würzburg Recht gegeben, wie das Gericht am Donnerstag mitteilte.

Das Bundesamt für Justiz in Bonn hatte bislang den Eintrag in dort bundesweit geführte Listen mit Verweis auf die derzeitige Verwaltungspraxis abgelehnt. Begründung: Mietervereine würden mit ihrer Arbeit nicht über den Kreis ihrer Mitglieder hinaus wirken. Diese Sicht teilt das OVG nicht. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Wegen der grundsätzlichen Bedeutung ließ das OVG Revision zum Bundesverwaltungsgericht in Leipzig zu (Az.: 15 B 1529/21, Urteil vom 23.9.2021).

Zur Begründung teilte das OVG Münster mit, dass Mietervereine aufgrund ihrer Satzung die Interessen aller Verbraucher durch Aufklärung und Beratung wahrnehmen. Dies sei nicht auf die eigenen Mitglieder beschränkt. Im Fall des Vereins aus Würzburg sei das unbestritten. Dort gehe die Wirkung mit über 5000 persönlichen oder telefonischen Beratungen pro Jahr weit über den Bereich der Mitglieder hinaus. In diesem Fall sei der Mieterverein vergleichbar mit den klassischen Verbraucherverbänden.

Nach eigenen Angaben sind im Deutschen Mieterbund (DMB) bundesweit mehr als 300 Mietervereine organisiert. Nach Angaben von Gerichtssprecherin Gudrun Dahme können die Mietervereine mit sogenannten Verbandsklagen zum Beispiel gegen Klauseln in Mustermietverträgen vorgehen. Damit entfallen Klagen einzelner Mieter.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Holetschek: Wir steuern in Pflege auf 'humanitäre Katastrophe' zu. "Wenn wir die Abrechnungsmodalitäten an die erste Stelle setzen, es aber niemanden gibt, der sich um die Menschen kümmert, haben wir ein riesiges Problem", sagte der CSU-Politiker dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND/Samstag). BERLIN - Der Vorsitzende der Gesundheitsministerkonferenz, Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU), hat vor einer "humanitären Katastrophe" in der Alten- und Krankenpflege gewarnt. (Boerse, 17.10.2021 - 14:46) weiterlesen...

Sechs Monate im All: Chinas historische Weltraummission. Landesweit wurde der Start der Rakete vom Typ "Langer Marsch 2F" im Fernsehen übertragen und von den Staatszeitungen mit patriotischem Stolz kommentiert. Die im Parteibesitz befindliche Zeitung "Global Times" war nicht müde zu betonen, dass sämtliche Astronauten der dreiköpfigen Crew Mitglieder der Kommunistischen Partei Chinas sind. Sie verkörpern den Stolz einer Nation, die nach den Sternen greifen möchte. JIUQUAN - Auf die Minute genau hob Chinas jüngste Weltraummission in der Nacht auf Samstag am Rande der Wüste Gobi ab. (Wirtschaft, 17.10.2021 - 14:46) weiterlesen...

Stichwahl in Italien - Ringen um Bürgermeisterposten in Rom. Am Sonntagmorgen öffneten die Wahllokale. Die Menschen können bis Montagnachmittag (15.00 Uhr) ihre Stimmen abgeben. Auch die Bürger in der Hauptstadt Rom und den norditalienischen Städten Turin und Triest sollten ein weiteres Mal an die Wahlurnen. ROM - Rund fünf Millionen Wahlberechtigte in Italien sind zur zweitägigen Stichwahl in 65 Kommunen aufgerufen worden. (Wirtschaft, 17.10.2021 - 14:45) weiterlesen...

Corona-Todeszahl in Russland erreicht neuen Höchststand. Das ist ein Höchststand seit Beginn der Pandemie. Am Samstag meldeten die Behörden 1002 Todesfälle innerhalb eines Tages im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Zugleich gab es mehr als 33 200 Neuinfektionen binnen eines Tages. Auch das ist ein Negativrekord. Seit Wochen spitzt sich die Corona-Lage im flächenmäßig größten Land der Erde dramatisch zu. MOSKAU - In Russland hat die Zahl der Corona-Toten erstmals die Marke von 1000 pro Tag überschritten. (Wirtschaft, 17.10.2021 - 14:34) weiterlesen...

RKI: Corona-Inzidenz bei 72,7 - Kinderärzte fordern mehr Impfungen. Zum Vergleich: Am Vortag hatte der Wert bei 70,8 gelegen, vor einer Woche bei 66,1 (Vormonat: 74,7). Am höchsten war die 7-Tage-Inzidenz in Thüringen (135,6), gefolgt von Sachsen (113,8) und Bayern (109), am niedrigsten in Schleswig-Holstein (27,9). BERLIN/MÜNCHEN - Die 7-Tage-Inzidenz in Deutschland ist den fünften Tag in Folge gestiegen: Das Robert Koch-Institut (RKI) gab den Wert der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner und Woche am Sonntagmorgen mit 72,7 an. (Wirtschaft, 17.10.2021 - 14:31) weiterlesen...

EU-Arbeitskommissar setzt Hoffnungen in mögliche Scholz-Regierung. Wenn eine sozialdemokratisch geführte Regierung in Deutschland keinen neuen Wind für neue Sozialmaßnahmen mit sich bringe, würde er "die Welt nicht mehr verstehen", sagte der Sozialdemokrat der Deutschen Presse-Agentur. Schmit hat den SPD-Kanzlerkandidaten eigenen Angaben zufolge zuletzt im Juli getroffen. BRÜSSEL - EU-Arbeitskommissar Nicolas Schmit erhofft sich von einer möglichen Regierung unter Olaf Scholz neuen Schwung für einen europaweit fairen Mindestlohn und andere Sozialprojekte. (Wirtschaft, 17.10.2021 - 14:31) weiterlesen...