Osram, DE000LED4000

MÜNCHENER - Der Lichttechnik-Konzern Osram hat Gespräche mit Finanzinvestoren über ein mögliches Übernahmeangebot bestätigt.

13.02.2019 - 17:58:38

Lichtkonzern Osram bestätigt Übernahmegespräche mit Finanzinvestoren. Die Interessenten seien die Private-Equity-Gesellschaften Bain Capital und Carlyle Group , teilte Osram am frühen Mittwochabend mit. Es würden "vertiefte Gespräche" geführt. Zuvor hatte die Nachrichtenagentur Bloomberg darüber berichtet.

Anfang 2017 ist die Aktionärsstruktur breit gestreut. Größter Aktionär ist die Allianz mit rund 10 Prozent. Die Deutsche Bank und der Vermögensverwalter Blackrock kommen jeweils auf knapp 5 Prozent.

Nahezu parallel zur schwachen Geschäftsentwicklung hatte das Osram-Papier im vergangenen Jahr fast die Hälfte an Wert eingebüßt. Das Unternehmen hatte bereits im Geschäftsjahr 2017/18 mit einem Gewinnrückgang zu kämpfen. Auch der Start in das neue Geschäftsjahr missglückte - Osram rutschte in den ersten drei Monaten in die roten Zahlen. Die Aussichten für die kommenden Monate sind ebenfalls mau. Der Konzern rechnet mit einer weiteren Verschlechterung der Profitabilität.

Das Unternehmen hängt stark am Tropf der Autokonjunktur, deren Aussichten sich zuletzt eintrübten. Aber auch Absatzschwächen im Smartphone-Geschäft machen Osram zu schaffen. Als Reaktion hatte Konzernchef Olaf Berlien bereits im vergangenen November eine neue Konzernstruktur mit einer stärkeren Ausrichtung aufs Digitale angekündigt. Wenige Wochen später verkündete Berlien dann einen verschärften Sparkurs, dem unter anderem Hunderte Stellen am Standort Regensburg zum Opfer fallen.

Dass das Unternehmen dem Einstieg von Geldgebern in seiner aktuell schwierigen Situation nicht abgeneigt ist, hatte Finanzchef Ingo Bank erst kürzlich in einem TV-Interview mit Bloomberg angedeutet. Darin hatte er erklärt, seinem Unternehmen seien Investoren in jeder Form willkommen, solange sie die Strategie von Osram unterstützten.

Übernahmegerüchte sind grundsätzlich nichts Neues bei Osram. Bereits vor einigen Wochen hatten Spekulationen die Runde gemacht, dass Bain Capital und die Carlyle Group ein Auge auf das mit Absatzsorgen kämpfende MDax -Unternehmen geworfen haben. Osram hatte vor Jahren im Visier chinesischer Firmen gestanden - diese sollen allerdings später von einem Angebot Abstand genommen haben.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Osram-Betriebsrat fordert von Investoren Sicherheit für Mitarbeiter. "Jeden Investor werden wir daran messen, wie er das Unternehmen mit seinen Beschäftigten nachhaltig weiterentwickeln will", heißt es in einem Flugblatt. Man werde "jeder Strategie, die auf kurzfristige Gewinnmaximierung setzt, eine klare Absage erteilen." Der Vorstand müsse die Interessen der Beschäftigten bei allen strategischen Belangen mit in den Vordergrund stellen. MÜNCHEN - Angesichts einer möglichen Übernahme des Lichtkonzerns Osram durch Finanzinvestoren haben der Gesamtbetriebsrat und die Gewerkschaft IG Metall auf eine langfristige Sicherung der Arbeitsplätze gepocht. (Boerse, 16.02.2019 - 15:02) weiterlesen...

Osram-Betriebsrat: Finanzinvestoren müssen Jobs sichern. "Jeden Investor werden wir daran messen, wie er das Unternehmen mit seinen Beschäftigten nachhaltig weiterentwickeln will", heißt es in einem Flugblatt. Man werde "jeder Strategie, die auf kurzfristige Gewinnmaximierung setzt, eine klare Absage erteilen." Der Vorstand müsse die Interessen der Beschäftigten bei allen strategischen Belangen mit in den Vordergrund stellen. MÜNCHEN - Angesichts einer möglichen Übernahme des Lichtkonzerns Osram durch zwei Finanzinvestoren haben der Gesamtbetriebsrat und die Gewerkschaft IG Metall auf eine langfristige Sicherung der Arbeitsplätze gepocht. (Boerse, 16.02.2019 - 14:40) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: HSBC senkt Ziel für Osram auf 37 Euro - 'Hold'. Solange eine Übernahme nicht offiziell werde, bewerte er die Aktie auf fundamentaler Basis, schrieb Analyst Philip Saliba in einer am Freitag vorliegenden Studie. LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für Osram nach Gesprächen mit Investoren über eine Übernahme von 40 auf 37 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Hold" belassen. (Boerse, 15.02.2019 - 08:16) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Kepler Cheuvreux hebt Osram auf 'Hold' und Ziel auf 40 Euro. Angesichts eines möglichen Verkaufs des Lichttechnikkonzerns erscheine das Chance-Risiko-Verhältnis der Aktie nun ausgewogener, begründete Analyst Peter Olofsen sein neues Anlagevotum in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat Osram nach bestätigten Übernahmegesprächen mit Finanzinvestoren von "Reduce" auf "Hold" hochgestuft und das Kursziel von 34,50 auf 40,00 Euro angehoben. (Boerse, 14.02.2019 - 11:29) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: SocGen hebt Osram auf 'Hold' - Ziel 43 Euro. Die Erwartung einer Übernahme stütze nun den Aktienkurs, die fundamentalen Daten rückten in den Hintergrund, schrieb Analyst Alok Katre in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. PARIS - Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat Osram nach Gesprächen mit zwei Investoren über eine Übernahme von "Sell" auf "Hold" hochgestuft und das Kursziel von 32 auf 43 Euro angehoben. (Boerse, 14.02.2019 - 08:27) weiterlesen...

Kreise: Finanzinvestoren erwägen Übernahmeangebot für Lichtkonzern Osram. Schon seit längerem hatten Spekulationen die Runde gemacht, wonach Bain ein Auge auf die schon öfter als Übernahmeziel gehandelte Osram geworfen hat. Die Aktie, die im vergangenen Jahr enorm an Wert verloren hatte, zog auf die Nachricht zuletzt um knapp 12 Prozent an. MÜNCHEN/FRANKFURT - Der Lichtkonzern Osram Group hätten sich für ein eventuelles Übernahmenangebot zusammengeschlossen, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Mittwoch unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen. (Boerse, 13.02.2019 - 14:54) weiterlesen...