Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

DAIMLER AG, DE0007100000

MÜNCHEN - Starke Absatzzahlen in China und Europa haben BMW im dritten Quartal ein Absatzplus beschert.

07.10.2020 - 09:07:27

BMW fährt dank China aus dem Corona-Loch. Nachdem die Münchner im zweiten Quartal Corona-bedingt noch ein Viertel weniger Autos verkauft hatten, lag der Absatz mit 675 680 Autos der Marken BMW und Mini nun um 8,6 Prozent über dem Vorjahreszeitraum. Im laufenden Jahr liegt BMW allerdings immer noch um 12,5 Prozent im Vergleich zu den ersten neun Monaten 2019 zurück. Die BMW-Aktien legten zum Handelsstart moderat zu.

hatte im dritten Quartal das Corona-Loch dank eines starken China-Geschäfts hinter sich gelassen und die Absatzzahlen des Vorjahreszeitraums Zahlen vom Dienstag zufolge übertroffen. Die Kernmarke Mercedes-Benz legte im Retail-Geschäft um 3,9 Prozent auf 613 770 Autos zu.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Gericht weist Prevent-Forderungen gegen Daimler größtenteils ab. Prevent stünden lediglich gut 72 000 Euro nebst Zinsen für die Lieferung von Ersatzteilen zu, entschied das Landgericht Stuttgart am Donnerstag. Einen Anspruch auf Schadenersatz in Höhe von 42 Millionen Euro, wie ihn der Zulieferer geltend gemacht hatte, sahen die Richter hingegen nicht. STUTTGART - Im jahrelangen Streit mit dem Autobauer Daimler um die Lieferung von Sitzbezügen ist der Zulieferer Prevent mit seinen Forderungen vor Gericht weitgehend gescheitert. (Boerse, 29.10.2020 - 17:40) weiterlesen...

Geständnis im Stuttgarter Prozess um Daimler-Erpressung. Über seinen Rechtsanwalt räumte er vor dem Stuttgarter Landgericht ein, zwischen Dezember 2019 und dem vergangenen April unter einem Pseudonym in E-Mails Geld vom Konzern gefordert und mit Anschlägen gedroht zu haben. In einem Fall sei es um 25 Millionen Euro gegangen. "Er steht dazu, dass er sie erstellt und versandt hat. Die Idee hat er nicht selbst entwickelt, sondern aus dem Umkreis mitbekommen", sagte der Verteidiger. STUTTGART/BERLIN - Im Prozess um die Erpressung des Daimler-Konzerns hat der 31 Jahre alte Angeklagte am Dienstag ein Geständnis abgelegt. (Boerse, 27.10.2020 - 15:29) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: Jefferies hebt Ziel für Daimler auf 60 Euro - 'Buy'. Die Gewinn- und Cashflow-Aussichten des Autobauers rechtfertigten einen höheren Aktienwert als bislang von ihm angenommen, schrieb Analyst Philippe Houchois in einer am Montag vorliegenden Studie. NEW YORK - Das Analysehaus Jefferies hat das Kursziel für Daimler von 53 auf 60 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. (Boerse, 26.10.2020 - 07:48) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: NordLB hebt Ziel für Daimler auf 47 Euro - 'Halten'. Nach dem katastrophalen zweiten Quartal habe Daimler im dritten Jahresviertel in die Gewinnspur zurückgefunden, schrieb Analyst Frank Schwope in einer am Freitag vorliegenden Studie. HANNOVER - Die NordLB hat das Kursziel für Daimler nach dem Quartalsbericht des Autokonzerns von 45 auf 47 Euro angehoben und die Einstufung auf "Halten" belassen. (Boerse, 23.10.2020 - 12:40) weiterlesen...