Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Osram, DE000LED4000

MÜNCHEN - Nach der geplatzten Übernahme des angeschlagenen Lichtkonzerns Osram durch den Sensorspezialisten AMS hat es zwischen beiden Seiten erste Gespräche über eine mögliche künftige Zusammenarbeit gegeben.

10.10.2019 - 15:03:25

Erste Gespräche zwischen Osram und AMS über mögliche Kooperation. Das bestätigte Osram-Chef Olaf Berlien am Donnerstag in einer Telefonkonferenz mit Analysten. Demnach hätten bereits persönliche Treffen mit AMS-Chef Alexander Everke stattgefunden. Für konkrete Ergebnisse sei es aber zu früh, sagte Berlien.

Osram hatte AMS nach dem Scheitern der Übernahme dazu eingeladen, sich darüber auszutauschen, "wie eine sinnvolle und für beide Unternehmen vorteilhafte Kooperation im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben aussehen könnte". Der Konzern aus Premstätten in der Steiermark, der mittlerweile zum größten Anteilseigner von Osram aufgestiegen ist, will seine Übernahmepläne auf Grundlage seines 19,99-Prozent-Anteils dagegen weiter verfolgen.

Kurz vor Ablauf der AMS-Angebotsfrist hatten auch die beiden Finanzinvestoren Advent und Bain eine Offerte für Osram in Aussicht gestellt. Ob es tatsächlich zu einem Angebot kommt, ist laut Berlien weiterhin unklar. Derzeit finde eine Prüfung der Bücher von Osram statt, die noch andauern könnte.

Osram ist in schwieriges Fahrwasser geraten und schrieb zuletzt rote Zahlen. Wegen des rasanten technologischen Wandels in der Beleuchtungsbranche sind nach Einschätzung der Osram-Führungsetage aber permanente Investitionen notwendig.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Elektronikbranche hadert mit Politik - Globaler Umsatzeinbruch. Der Weltmarkt für elektronische Bauelemente werde in diesem Jahr voraussichtlich um neun Prozent auf 592 Milliarden Dollar schrumpfen, sagte am Dienstag Christoph Stoppok, der für diesen Bereich zuständige Geschäftsführer beim Elektrotechnikverband ZVEI. "Die Schwierigkeiten, die wir haben, sind zum größten Teil politikgemacht", sagte Stoppok unter Verweis auf Brexit, den Handelskonflikt zwischen den USA und China und andere politische Unsicherheitsfaktoren. In München begann am Dienstag die dreitägige Fachmesse Productronica. MÜNCHEN - Nach stürmischem Wachstum in den vergangenen Jahren hat die Elektronikbranche mit weltweiten Umsatzeinbrüchen zu kämpfen. (Boerse, 12.11.2019 - 15:02) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: UBS belässt Osram auf 'Neutral' - Ziel 35 Euro ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Osram nach Zahlen auf "Neutral" mit einem Kursziel von 35 Euro belassen. (Boerse, 12.11.2019 - 12:15) weiterlesen...

IG Metall: Osram will in Deutschland weitere 800 Stellen abbauen. Das Unternehmen wolle 800 von derzeit 5600 Arbeitsplätzen in der Bundesrepublik streichen, heißt es in einer von der IG Metall am Dienstag verbreiteten Stellungnahme. Darin erneuert die Gewerkschaft auch ihre Kritik am Plan des österreichischen Sensorspezialisten AMS , Osram zu übernehmen. Osram selbst hat dagegen empfohlen, die Offerte anzunehmen. MÜNCHEN - Osram will in Deutschland offenbar weitere Stellen abbauen. (Boerse, 12.11.2019 - 11:03) weiterlesen...

KORREKTUR/Osram empfielt Übernahmeangebot von AMS. (Berichtigt wird im vorletzten Satz des ersten Absatzes der Zeitpunkt, bis zu dem fusionsbedingte Kündigungen ausgeschlossen sind: Ende 2022.) KORREKTUR/Osram empfielt Übernahmeangebot von AMS (Boerse, 12.11.2019 - 10:47) weiterlesen...

Osram empfiehlt Übernahmeangebot von AMS - Dividende gestrichen. Vorstand und Aufsichtsrat von Osram empfehlen die Annahme nun und bezeichneten die Offerte als "angemessen" und für Aktionäre "attraktiv". AMS unterstütze "ausdrücklich" die Photonik-Strategie von Osram, teilte das Unternehmen am Dienstag bei der Vorlage des Jahresabschlusses in München mit. MÜNCHEN - Das Übernahmeangebot des österreichischen Chipherstellers AMS für den Münchner Lichtkonzern Osram hat eine weitere Hürde genommen. (Boerse, 12.11.2019 - 08:21) weiterlesen...

WDH/Osram empfiehlt Übernahmeangebot von AMS. (mehrere Tippfehler in Überschrift und Text korrigiert) WDH/Osram empfiehlt Übernahmeangebot von AMS (Boerse, 12.11.2019 - 07:13) weiterlesen...