Twitter, US90184L1026

MÜNCHEN - Internetplattformen wie Suchmaschinen spielen in Deutschland beim Konsum von Informationen und für die Meinungsbildung eine zunehmend stärkere Rolle.

26.10.2021 - 13:31:27

Medienregulierer: Relevanz von Plattformen beim Infokonsum nimmt zu. Zu dieser Einschätzung kommt der Vielfaltsbericht der Landesmedienanstalten, der am Dienstag zum Branchentreffen Medientage München veröffentlicht wurde. Er erschien inzwischen zum fünften Mal.

Demnach informieren sich rund 33 Millionen Menschen ab 14 Jahren an einem Durchschnittstag, indem sie die Dienste etwa von Google und Facebook nicht nur als Kontakthersteller nutzen, sondern auch Informationen direkt auf den Diensten wahrnehmen. Das entspreche rund 46 Prozent der Bevölkerung. Die Medienregulierer stützen sich in ihrem Bericht auf Studienergebnisse.

Die Tagesreichweite beim Thema Information von Plattformen, die in der Medienbranche auch Medienintermediäre genannt werden, stieg den Angaben zufolge von 32,1 Prozent in 2019 auf 45 Prozent in 2020. Die Medienregulierer sehen auch für das erste Halbjahr 2021 eine Steigerung.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

AKTIE IM FOKUS 2: Erholungsversuch von Twitter nach Chefwechsel verpufft (Boerse, 29.11.2021 - 18:18) weiterlesen...

Twitter-Mitgründer Jack Dorsey gibt Spitzenjob auf. Nachfolger soll der bisherige Technikchef Parag Agrawal werden, wie das Unternehmen aus San Francisco am Montag bekanntgab. Zuvor hatte der Sender CNBC berichtet, dass der 45-Jährige sich von der Firmenspitze zurückziehen wolle. Die Twitter-Aktie startete daraufhin in den US-Handel mit einem Plus von gut zehn Prozent. SAN FRANCISCO - Twitter -Mitgründer Jack Dorsey gibt den Chefposten bei dem Online-Dienst auf. (Boerse, 29.11.2021 - 17:40) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Twitter starten Erholungsversuch - Dorsey geht. Sie stiegen zuletzt um 4,44 Prozent auf 49,16 US-Dollar, nachdem Twitter-Mitgründer Jack Dorsey den Chefposten bei dem Online-Dienst aufgegeben hatte. Zuvor hatten sie vom Oktober-Hoch ausgehend im Tief rund ein Drittel an Wert verloren. NEW YORK - Die Hoffnung auf frischen Wind nach einem Chefwechsel hat den zuletzt arg gebeutelten Twitter-Aktien am Montag Rückenwind verliehen. (Boerse, 29.11.2021 - 17:33) weiterlesen...

WDH/Bericht: Twitter-Chef Dorsey vor Rücktritt (Tippfehler in der Überschrift berichtigt) (Boerse, 29.11.2021 - 15:58) weiterlesen...

Bericht: Twitter-Chef Dorsay vor Rücktritt. Twitter-Chef Jack Dorsey steht vor seinem Rücktritt, wie der US-Wirtschaftssender "CNBC" am Montag berichtete. Dorsey führt aktuell auch das Mobile-Payment-Unternehmen Square. Zuletzt hatte sich der Unternehmer mit Kritik des Hedgefonds-Milliardärs Paul Singer konfrontiert gesehen, der infrage stellte, ob Dorsey beide Unternehmen führen sollte. Die Twitter-Aktien legt auf den Bericht hin um rund zehn Prozent zu. NEW YORK - An der Spitze des Kurznachrichtendienstes des Twitter könnten es laut einem Medienbericht bald einen Wechsel geben. (Boerse, 29.11.2021 - 15:50) weiterlesen...