Immobilien, Produktion

MÜNCHEN - Im Wohnungsbau werden weiterhin viele Projekte storniert.

11.08.2022 - 15:53:27

Ifo-Institut: 'Am Bau kippt die Stimmung'. Im Juli waren laut der Münchner Forschungseinrichtung Ifo-Institut 11,5 Prozent der Unternehmen davon betroffen. Mehr als 45 Prozent der Betriebe im Wohnungsbau meldeten Lieferprobleme. "Wir beobachten seit April eine Stornierungswelle", sagte Ifo-Forscher Felix Leiss am Donnerstag. "Am Bau kippt die Stimmung." Für das kommende halbe Jahr befürchteten sehr viele Unternehmen Geschäftsrückgänge. "Noch sind die Auftragsbücher prall gefüllt. Aber die explodierenden Baukosten, höheren Zinsen und schlechteren Fördermöglichkeiten stellen mehr und mehr Projekte in Frage", sagte Leiss.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Viele Immobilieneigentümer in Deutschland bleiben anonym In Deutschland bleiben viele Immobilieninvestoren anonym. (Wirtschaft, 02.10.2022 - 01:03) weiterlesen...

Studie: Amazon muss Lagerfläche für deutschen Markt verdoppeln Amazon benötigt in den nächsten Jahren vermutlich zahlreiche neue Logistikzentren, um den deutschen Markt bedienen zu können. (Wirtschaft, 30.09.2022 - 17:01) weiterlesen...

Grüne fordern Preisdeckel für Index-Mieten Grünen-Chefin Ricarda Lang hat sich für einen Preisdeckel bei Index-Mieten ausgesprochen. (Wirtschaft, 30.09.2022 - 00:03) weiterlesen...

Eigentümerverband kritisiert Neubau-Förderplane Der Eigentümerverband Haus und Grund hat auf die Pläne von Bundesbauministerin Klara Geywitz (SPD) zur neuen Neubauförderung ab April 2023 mit Kritik reagiert. (Wirtschaft, 29.09.2022 - 01:03) weiterlesen...

Studie: Erschwinglichkeit von Mietwohnungen deutlich gesunken Mieter mit durchschnittlichen Einkommen können sich immer weniger Quadratmeter für ihren Lohn leisten. (Wirtschaft, 29.09.2022 - 01:03) weiterlesen...

USA: Schwebende Hausverkäufe fallen deutlicher als erwartet. Die sogenannten schwebenden Hausverkäufe sanken im August gegenüber dem Vormonat um 2,0 Prozent, wie die Maklervereinigung National Association of Realtors (Nar) am Mittwoch in Washington mitteilte. Dies war der dritte Rückgang in Folge. Volkswirte hatten mit einem Minus um 1,5 Prozent gerechnet. WASHINGTON - In den USA ist die Zahl der noch nicht ganz abgeschlossenen Hausverkäufe stärker als erwartet gefallen. (Wirtschaft, 28.09.2022 - 16:33) weiterlesen...