Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Allianz SE, DE0008404005

MÜNCHEN - Europas größter Versicherer Allianz warnt vor einer gefährlichen Spekulationsblase an den Finanzmärkten.

19.02.2021 - 11:25:29

Allianz-Chef Bäte warnt vor Spekulationsblase - 'große Sorgen'. "Wir machen uns große Sorgen um das Thema Finanzmarktstabilität", sagte Vorstandschef Oliver Bäte am Freitag bei der Bilanzpressekonferenz in München. Die Situation insbesondere an den Aktienmärkten ähnele der Situation vor dem Crash 2008/09 und dem Crash des Jahres 2000. "Da kauft irgendeine Celebrity irgendein Bitcoin und dann explodieren die Preise für diese Assets", sagte Bäte.

Die Allianz hat nach den Worten ihres Chefs den Anteil von Aktien an ihren Kapitalanlagen reduziert, um sicher zu gehen, dass mögliche Volatilität die Allianz nicht in irgendeiner Form stark beeinträchtige. "Ich kann keinen Crash vorhersagen, sonst hätte ich wahrscheinlich einen anderen Job, (...) sonst hätte ich wahrscheinlich was Anderes vor", sagte Bäte. Warnungen vor einer Spekulationsblase hat es in den vergangenen Monaten immer wieder gegeben.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: RBC belässt Allianz SE nach Zahlen auf 'Underperform'. Der operative Gewinn im vierten Quartal habe deutlich über der Konsensschätzung gelegen, schrieb Analyst Kamran Hossain in einer ersten Reaktion am Freitag. NEW YORK - Das Analysehaus RBC hat die Allianz-Aktie nach Zahlen und einem Ausblick auf 2021 auf "Underperform" mit einem Kursziel von 195 Euro belassen. (Boerse, 19.02.2021 - 11:03) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: JPMorgan belässt Allianz SE auf 'Overweight' - Ziel 224 Euro. Die wichtigsten Kennziffern seien stark ausgefallen, schrieb Analyst Ashik Musaddi in einer am Freitag vorliegenden Studie. NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Allianz SE nach Jahreszahlen für 2020 auf "Overweight" mit einem Kursziel von 224 Euro belassen. (Boerse, 19.02.2021 - 09:12) weiterlesen...

Allianz kommt überraschend gut durch das Corona-Jahr - Aktie legt zu. Der operative Gewinn sank um neun Prozent auf 10,75 Milliarden Euro, wie der Dax-Konzern am Freitag in München mitteilte. Für das laufende Jahr nimmt sich Allianz-Chef Oliver Bäte eine Steigerung auf 11 bis 13 Milliarden Euro vor. Und die Aktionäre können sich für 2020 trotz des Gewinnrückgangs auf eine stabile Dividende freuen. MÜNCHEN - Der Versicherungskonzern Allianz ist mit überraschend leichten Blessuren durch das Corona-Jahr 2020 gekommen. (Boerse, 19.02.2021 - 09:08) weiterlesen...

AKTIE IM FOKUS: Allianz-Zahlen kommen am Markt gut an. Auf Tradegate verbuchten sie ein Plus von rund zwei Prozent zum Xetra-Schluss auf 198,74 Euro. FRANKFURT - Die Papiere der Allianz SE haben am Freitag nach Jahreszahlen vorbörslich klar zugelegt. (Boerse, 19.02.2021 - 08:39) weiterlesen...

Allianz kommt überraschend gut durch das Corona-Jahr. Der auf die Aktionäre entfallende Nettogewinn ging um 14 Prozent auf 6,8 Milliarden Euro zurück. Damit schnitt das Unternehmen besser ab als von Analysten im Schnitt erwartet. Die Aktionäre sollen wie für 2019 eine Dividende von 9,60 Euro je Aktie erhalten. MÜNCHEN - Der Versicherungskonzern Allianz am Freitag in München mitteilte. (Boerse, 19.02.2021 - 07:20) weiterlesen...

Allianz legt Bilanz 2020 vor. Das Ergebnis wird wegen der Corona-Pandemie schlechter ausfallen als der Münchner Konzern vor einem Jahr in Aussicht gestellt hatte. Doch Analysten erwarten, dass die Allianz vergleichsweise glimpflich durch das Corona-Jahr gekommen ist. Der Nettogewinn dürfte nach Einschätzung von der Finanznachrichtenagentur Bloomberg befragter Analysten um 15 Prozent auf gut 6,7 Milliarden Euro gesunken sein. MÜNCHEN - Die Allianz legt an diesem Freitag ihre Geschäftszahlen für das vergangene Jahr vor. (Boerse, 19.02.2021 - 05:47) weiterlesen...