Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

IAG Pence, ES0177542018

MÜNCHEN - Die zivile Luftfahrt hat laut einer neuen Studie in den nächsten Jahrzehnten eine ganze Reihe von Sicherheitsrisiken und Herausforderungen zu bewältigen.

05.11.2019 - 05:20:24

Studie: Luftfahrt hat Sicherheitsrisiken zu bewältigen. Dazu zählen ein verschärfter Pilotenmangel, überlastete Flughäfen, Cyberangriffe und die erwartete Zunahme der Turbulenzen im Luftraum, wie die Luftfahrt-Fachleute des Allianz-Industrieversicherers AGCS und der US-Luft- und Raumfahrtuniversität Embry Riddle in einem am Dienstag in München veröffentlichten Papier schreiben.

Der Erfolg der zivilen Luftfahrt bedeutet demnach zugleich einen Risikofaktor. Der Internationale Luftfahrtverband IATA erwartet bis 2037 eine Verdopplung der weltweiten Passagierzahlen auf acht Milliarden Fluggäste pro Jahr. Das bedeutet einen noch größeren Pilotenmangel - laut Studie müssen in den nächsten zwei Jahrzehnten 800 000 Piloten ausgebildet werden. Am Boden könnte das Wachstum des Flugverkehrs zu einer höheren Zahl von Unfällen an Flughäfen führen.

@ dpa.de