Deutschland, Branchen

MÜNCHEN - Die TV-Moderatorin Birgit Schrowange arbeitet künftig für das im Burda-Verlag erscheinende Magazin "Lust auf mehr".

12.06.2018 - 13:04:25

Burda gewinnt Birgit Schrowange für Personality-Magazin. Von der August-Ausgabe an gebe Schrowange dem Magazin auch ihren Namen, teilte die Verlagsgruppe BurdaLife am Dienstag in München mit. Unter dem Titel "Birgit Schrowange - Lust auf mehr" werde die seit Herbst 2016 erscheinende Zeitschrift, die nach Verlagsangaben eine Auflage von durchschnittlich 100 000 verkaufte Exemplare hat, zu einem Personality-Magazin für Frauen ab 50 weiterentwickelt. Neben Chefredakteurin Maria Sandoval soll die 60 Jahre alte RTL-Moderatorin die Zeitschrift auch journalistisch mitgestalten. Schrowange werde an Redaktionskonferenzen teilnehmen und mit Fotoproduktionen sowie Interviews ihre Persönlichkeit in die Zeitschrift einbringen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Devisen: Eurokurs hält sich im US-Handel weiter über 1,14 US-Dollar. Nachdem die Gemeinschaftswährung kurz vor dem Börsenstart an der Wall Street deutlich zugelegt und wieder die Marke von 1,14 US-Dollar überwunden hatte, verharrte sie auf diesem Niveau. Zuletzt wurde sie mit 1,1410 Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1346 (Donnerstag: 1,1305) Dollar festgesetzt. Der Dollar hatte damit 0,8814 (0,8846) Euro gekostet. NEW YORK - Der Eurokurs hat sich am Freitag im US-Handel kaum bewegt. (Boerse, 16.11.2018 - 20:56) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 16.11.2018. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in Euro, bei Indizes in Punkten). Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 16.11.2018 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 16.11.2018 - 20:50) weiterlesen...

Zeichen stehen in Hessen auf Schwarz-Grün. Nach der Verkündung des amtlichen Endergebnisses der Landtagswahl haben die beiden amtierenden Regierungspartner die Mehrheit von einem Mandat für eine Fortsetzung ihrer Koalition. Am Freitagabend bot die CDU den Grünen Koalitionsverhandlungen an. Die vertrauensvolle Zusammenarbeit in den vergangenen fünf Jahren sei eine gute Grundlage für ein stabiles und verlässliches Bündnis, sagte Ministerpräsident Volker Bouffier nach einer Sitzung des CDU-Landesvorstands in Wiesbaden. WIESBADEN - In Hessen stehen die Zeichen auf Schwarz-Grün. (Wirtschaft, 16.11.2018 - 20:03) weiterlesen...

Deutschland und Frankreich einig bei Eurozonen-Budget (Wirtschaft, 16.11.2018 - 19:27) weiterlesen...

Rhön-Klinikum will Ionenstrahl-Therapiezentrum komplett übernehmen BAD NEUSTADT/MARBURG/HEIDELBERG - Neue Hoffnung für die Marburger Ionenstrahl-Therapie: Wenn alles glatt geht, übernimmt das Rhön-Klinikum ab dem nächsten Jahr die insolvente Marburger Ionenstrahltherapie-Zentrums GmbH als Alleingesellschafterin. (Boerse, 16.11.2018 - 19:19) weiterlesen...

Hessische CDU bietet Grünen Koalitionsverhandlungen an. Die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Regierungspartner in den vergangenen fünf Jahren sei eine gute Grundlage für ein stabiles und verlässliches Bündnis auch in der nächsten Wahlperiode, sagte Ministerpräsident Volker Bouffier am Freitagabend nach einer Sitzung des CDU-Landesvorstands in Wiesbaden. WIESBADEN - Die CDU in Hessen bietet den Grünen Koalitionsverhandlungen für eine Regierungsbildung im Land an. (Wirtschaft, 16.11.2018 - 19:15) weiterlesen...